Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien - Politik, Kultur und Naturschutz

Kindermord bei Indianern Brasiliens - “Folha de Sao Paulo” mit neuer Analyse. “Funai pressiona e Camara esvazia projeto de combate ao infanticidio” Viel Bewunderung in der Schweiz und Deutschland für indianische Traditionen Brasiliens.

http://www1.folha.uol.com.br/poder/955736-funai-pressiona-e-camara-esvazia-projeto-de-combate-ao-infanticidio.shtml

Laut “Folha” halten rund 20 Ethnien Brasiliens an der Praxis fest, Kleinkinder lebendig zu verscharren oder sie im Wald sich selbst zu überlassen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/15/brasilien-kindermord-bei-indianerstammen-erneut-stark-in-der-diskussion-weil-gesetz-zm-schutz-der-indiokinder-offenbar-abgewurgt-wird-wenn-die-kultur-totet-folha-de-sao-paulo/

Auf Druck der Regierung habe das brasilianische Abgeordnetenhaus einen Gesetzentwurf gestoppt, der die Bestrafung von Mitarbeitern der Indianerschutzbehörde FUNAI und von Gesundheitsbehörden vorsah, die bei Infantizid nicht eingriffen. Der Gesetzentwurf war von dem Grünen Henrique Afonso(PV-AC) eingebracht worden. Afonso hatte auf die Universalität der Menschenrechte gedrungen, was nunmehr auch weiterhin nicht für Brasiliens Indianerkinder gilt.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/18/brasilien-kindsmord-am-amazonas-ard-weltspiegel-berichtet-erstmals-uber-infantizid-bei-brasilianischen-indianerstammen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/07/kindermord-gewaltsam-traumatische-abtreibung-verprugeln-der-eigenen-frau-mit-freunden-polygamie-sex-mit-kindern-brasilianische-indiotraditionen-finden-auch-in-deutschland-viel-bewunderung-auch/

“Muita gente bem intencionada, e mal informada, vai se decepcionar ao saber que os maiores exterminadores de indios no Brasil foram…os proprios indios, em suas infindaveis guerras entre tribos e como forca auxiliar dos portugueses es dos bandeirantes em expedicoes para aprisionar indios. Os bons selvagens nao eram tao bons assim. Sim, alguns dos maiores mercadores de escravos eram negros.” Nelso Motta

(Viele wohlmeinende und schlecht informierte Leute werden enttäuscht sein, wenn sie erfahren, daß die größten Ausrotter der Indianer in Brasilien just…die Indianer selber waren, in ihren endlosen Kriegen zwischen den Stämmen und als Hilfstruppe der Portugiesen und der Bandeirantes in Expeditionen zum Einfangen von Indios. Die guten Wilden waren so gut nicht. Ja, einige der größten Sklavenhändler waren Schwarze.)

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 07. August 2011 um 19:06 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

« Brasilien für neuen “globalen Kollaps” gerüstet? Nationale Wirtschaftsexperten sehen Abhängigkeit von Rohstoffexporten und Teuerung als Negativpunkte. Leitzinsen bei 12,5 Prozent(!). – Montreal - Caipira-Sänger in Sao Paulo. Gesichter Brasiliens. Sao Paulo - meistbesuchte Stadt Lateinamerikas. Inezita Barroso - 60 Jahre Karriere als Caipira-Star. »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

Leider ist die Kommentarfunktion zur Zeit deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)