Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Carnaval? To fora.” Bestsellerautor und Kolumnist Zuenir Ventura bleibt nach vier Jahrzehnten erstmals dem Rio-Karneval fern. Kritik an unsäglicher Massen-Pisserei. “As aparencias enganam.”

Zuenir Ventura kommentiert in seiner O-Globo-Kolumne, daß Straßenkarnevalsteilnehmer selbst in Ipanema häufig sogar an die zahlreich aufgestellten Toilettenkabinen urinierten, anstatt diese zu benutzen. “Seria bom esclarecer que esse problema nao é de falta de banheiras, mas de civilidade…Foi um desfile de cafajestes urinando acintosamente nas arvores, nos carros, nos postes, nos canteiros e na porta dos predios.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/02/urinieren-auf-fahrenden-metro-rolltreppen-in-rio-de-janeiro-brasilien-diskutiert-uber-die-immer-popularere-unsitte-fur-die-notdurft-nicht-mehr-toiletten-aufzusuchen-verzeihung-rio-besucher/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/02/karnevalshochburg-salvador-da-bahia-nur-19-prozent-der-stadtbewohner-beteiligen-sich-am-karneval-laut-offiziellen-zahlen/

Zuenir Ventura mit  Alt-68-er Oskar Negt im Goethe-Institut Sao Paulo: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/10/07/kokain-schnupfende-jungen-mit-maschinenpistolen-sind-ebenso-normal-an-den-peripherien-unserer-metropolen-wie-madchen-die-an-schonen-nordoststranden-neben-auslandischen-touristen-oder-sogar-auf-dere/

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/31/die-tagliche-kulturlosigkeit-eine-zeitgeist-analyse-von-teixeira-coelho-in-brasiliens-groster-qualitatszeitung-folha-de-sao-paulo-incultura-brasileira/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/03/schriftsteller-paulo-coelho-nennt-tony-blair-kriegsverbrecher-protest-gegen-blair-als-berater-fur-olympische-spiele-2016-in-rio-de-janeiro/#more-4499

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/10/08/parabens-zuenir-ventura-menschenrechtspreis-der-uno-fur-schriftsteller-und-kolumnisten-aus-rio-de-janeiro/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/12/zunehmende-amerikanisierung-des-brasilianischen-karnevals-immer-mehr-hiphop-und-rap-sogar-in-rio-de-janeiro-prafekturen-reagieren-bereits-mit-ersten-verboten-von-extrem-sexistischem-und-gewaltverh/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/09/kondom-aus-liebe-leidenschaft-oder-nur-fur-sex-karnevalskampagne-des-brasilianischen-gesundheitsministeriums-massive-kondomverteilung-und-die-realitaten/#more-4612

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/07/brustvergroserung-auf-die-schnelle-furs-sambatanzen-im-karneval-ist-schadlich-warnt-brasilianischer-chirurg-po-vergroserungen-ebenfalls-gefragt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/02/25/karneval-in-rio-2009-parade-von-portela-as-aparencias-enganam-bilder-tauschen/

Pau35

Wo keine vom Staat produzierte massive Präsenz von Sexmob-Verbrechern existiert – wie hier in Brasilien, sind bestimmte karnevaleske Szenarien auf offener Straße möglich – ohne einen einzigen Polizisten weit und breit:

Pau36

Teatro Oficina, Sao Paulo – BLOCO PAU BRASIL im Karneval von Brasilien 2016, die Rarität. Keinerlei bei anderen Blocos übliche Sponsoren wie Banken, Brauereien – entsprechend anderes karnevaleskes Niveau. **

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 13. Februar 2010 um 18:14 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)