Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: Zigeunerfest mit vier Toten und fünf Verwundeten – in Bahia drei Gefesselte lebendig verbrannt, zwei weitere in Lebensgefahr. Weihnachtsverbrechen.

Im Südstaat Paraná ist es am 25. Dezember auf einem Verlobungsfest von Zigeunerfamilien laut Presseberichten zu einer heftigen Schießerei gekommen, weil ein “Cigano” darauf bestand, daß die Braut gemäß Zigeunersitte zuvor bereits ihm versprochen worden war.

Vier Zigeuner wurden erschossen, weitere fünf teils schwer verwundet. In der Bahia-Stadt Feira de Santana haben Unbekannte Heiligabend fünf Personen, darunter mehrere Frauen, aneinander gefesselt und in Brand gesteckt. Drei davon, darunter eine 18-Jährige, kamen ums Leben, zwei schweben noch in Lebensgefahr.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/17/lynchland-brasilien-meiste-opfer-lebendig-verbrannt/

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 27. Dezember 2008 um 22:22 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)