Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien, Rio+20 – 2012. Die Event-Farce und “Die unerhörte Rede der Jugend”.

Mittwoch, 01. August 2012 von Klaus Hart

Die unerhörte Rede der Jugend

Von Caroline Richter am 26. Juni 2012

Die UN-Konferenz für nachhaltige Entwicklung, kurz Rio+20, ist vorbei. Die
Ergebnisse sind für die Zivilgesellschaften mehr als unbefriedigend.

An der Konferenz haben auch Jugenddelegierte aus dutzenden Ländern
teilgenommen. Monate und Jahre haben sie sich mit auf die Konferenz
vorbereitet und Vorschläge für eine gemeinsame Zukunft erarbeitet. Ihnen
wurde laut UN eine “volle Partizipation” als ‘Major Group Children and
Youth’ versprochen.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/07/24/rio20-2012-gefundenes-fressen-fur-brasiliens-humoristen-die-jedermann-bekannten-spesenritter-werden-atzend-ironisch-aufs-korn-genommen-picaretas-de-todas-as-partes-do-mundo-parteifunkti/
(more…)

Rio+20 – 2012 – gefundenes Fressen für Brasiliens Humoristen. Die jedermann bekannten Spesenritter werden ätzend-ironisch aufs Korn genommen. “Picaretas de todas as partes do mundo…” Parteifunktionäre, Staatsfunktionäre, Regierungsfunktionäre, NGO-Funktionäre u.a. aus Ländern wie Deutschland, Österreich, der Schweiz……

Dienstag, 24. Juli 2012 von Klaus Hart

“The Rio+20 Fiasco” – Brasiliens wichtigster Befreiungstheologe Frei Betto. “Das Abschlußdokument ist wertlos.” Auslandspropaganda und Realität, bestätigte Voraussagen unabhängiger Fachleute. Wie heute “Demokratie”, der “demokratische” Meinungsbildungsprozeß funktionieren.

Montag, 16. Juli 2012 von Klaus Hart

THE RIO+20 FIASCO

The UN Conference for Sustainable Development ended in fiasco. US$150 million were spent to promote it. Money down the drain. It would have been better used towards for the preservation of forests.

 

The final document approved by 193 countries is worthless. Since no country, particularly the richer ones, wanted to commit to short term measures, the text suffered many cuts so as not to upset anyone but it upset Ban Ki-moon the UN Secretary General himself. The following day, under pressure from Brazil, he reconsidered. He denied what he had said and defended the document in which the suggestions of civil society were not considered.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/06/23/rio20-2012-welttreffen-der-naturvernichter-oko-zyniker-und-verdranger-mit-prognostizierten-resultaten-zuendegegangen-neoliberale-wirtschaft-siegte-mit-ihrer-strategie-wie-vor-20-jahren-bedrucke/

igelasphalt.jpg

(more…)

Rio+20 – 2012: Welttreffen der Naturvernichter, Öko-Zyniker und Verdränger mit prognostizierten Resultaten zuendegegangen. Neoliberale Wirtschaft siegte mit ihrer Strategie wie vor 20 Jahren. Wachsende kriminelle Energie. Bedrückende Rolle europäischer Alibi-NGO und des Mainstreams. Rio-Gipfel-Motto: “Grün” öffentlich daherreden, umweltfeindlich denken und handeln – die Resultate, darunter die gezielte Artenvernichtung in Ländern wie Deutschland, sprechen Bände.

Samstag, 23. Juni 2012 von Klaus Hart

Deutschlands Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Dirk Niebel, besuchte vorhersehbar eine der Top-Vorzeige-Favelas von Rio de Janeiro, Cantagalo – die gravierende Menschenrechtslage in den allermeisten Slums von Rio blieb auf der UN-Konferenz ausgeklammert. Gleiches galt für das in einem Mangrovensumpf von Rio errichtete Pleite-Stahlwerk von ThyssenKrupp, das endlose Umweltprobleme schuf – Hinweis auf die heutige Kompetenz bzw. Sozialkompetenz hochrangiger Entscheider der Wirtschaft.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

Zahlreiche ausländische Unternehmen, darunter aus Nordamerika und Mitteleuropa, halten Schlüsselpositionen in Brasilien. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/05/16/rio20-thyssenkrupp-will-stahlwerk-am-zuckerhut-doch-verkaufen-einst-als-wichtigstes-projekt-deutsch-brasilianischer-wirtschaftszusammenarbeit-geruhmt-von-lula-mit-eingeweihtein-gutes-beispie/

c7.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/28/favelakinder-in-sao-paulo-gesichter-brasiliens/

Anschluß 1990, gezielte Naturvernichtung in Ostdeutschland – Resultate und Ziele: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/10/mauerfall-und-anschlus-1990-was-fur-natur-und-biodiversitat-der-zuvor-artenreichen-ex-ddr-geplant-war-erreichte-resultate-weisen-auf-umweltvernichtungsziele-artenvielfalt-und-lebensqualitat/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/06/21/rio20-die-wirtschaftsinteressen-vielemanager-und-vertreter-internationaler-konzerne-auch-in-rio-flagge-zeigen-frankfurter-allgemeine/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/wissenschaft/1779605/

DECLARAÇÃO FINAL

CÚPULA DOS POVOS NA RIO+20 POR JUSTIÇA SOCIAL E AMBIENTAL

EM DEFESA DOS BENS COMUNS, CONTRA A MERCANTILIZAÇÃO DA VIDA

Movimentos sociais e populares, sindicatos, povos e organizações da sociedade civil de
todo o mundo presentes na Cúpula dos Povos na Rio+20 por Justiça Social e Ambiental,
vivenciaram nos acampamentos, nas mobilizações massivas, nos debates, a construção das
convergências e alternativas, conscientes de que somos sujeitos de uma outra relação
entre humanos e humanas e entre a humanidade e a natureza, assumindo o desafio urgente
de frear a nova fase de recomposição do capitalismo e de construir, através de nossas
lutas, novos paradigmas de sociedade.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/08/rio20-konferenz-an-den-resultaten-der-uno-umweltkonferenz-von-1992-lassen-sich-die-tatsachlichen-ziele-und-absichten-erkennen-damals-unter-betroffenheitsgeschwatz-und-entschlossenheitsrhetorik-ver/

“Wenn Umweltschützer den Umweltschutz sabotieren – die meisten NGOs haben ihre Seele verloren”:

“Die meisten NGOs haben ihre Seele verloren, den Geist ihrer Gründer, die die Natur liebten. Heute sind diese Umweltorganisationen vergiftet mit städtisch geprägten Ökonomen, Soziologen, Anthropologen, denen der emotionale Bezug zur Natur fehlt. Und wenn es in den NGOs Leute gibt, die sich mit der Sache nicht identifizieren, öffnet sich der Weg für Korruption, schützt man Umweltanliegen vor, um persönliche Interessen zu bedienen. 

In Brasilien kommt als großes Problem hinzu, dass die Zahl der wirklich aktiven, eingeschriebenen Mitglieder stets nur bei einigen hundert bis einigen tausend liegt – in so einem Riesenland! Nur zu oft sind es Grüppchen, die viel Lärm machen, um Gelder zu erhalten. Die britische Vogelschutzvereinigung beispielsweise hat dagegen über eine Million feste Mitglieder.”

Auch in Brasilien wird mittels deutscher Motorsensen  die Lebensqualität durch mehr Lärm und damit mehr Streß  nachhaltig verringert, werden nicht anders als in Deutschland lärmempfindliche Tierarten effizient vertrieben.

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/wissenschaft/1897202/

igelasphalt.jpg

Massenhafte Fledermaus-Tötung durch Windkraftwerke: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/08/28/massenhafte-vernichtung-theoretisch-streng-geschutzter-fledermause-durch-windkraftwerke-in-deutschland-wattenrat-ostfriesland-zu-uralt-fakten-bestatigt-durch-eine-neue-studie-umweltfreundlichkeit/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)