Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Libyenkrieg, Pax Christi, libysche Zivilbevölkerung. “Eine Welt”. Andreas von Bülow.

Montag, 25. Juli 2011 von Klaus Hart

“Libyen braucht Waffenstillstand

Pax Christi fordert Bundesregierung auf, diplomatische Lösung vorzubereiten

Im Hinwirken auf eine Verhandlungslösung und einen Waffenstillstand sieht die pax christi-Kommission Friedenspolitik die einzige Möglichkeit, den Schutz der libyschen Zivilbevölkerung zu gewährleisten. Die Kämpfe in Libyen und die Luftangriffe der NATO dauern nun seit über vier Monaten, ohne dass ihr Ende absehbar ist.”

Franziskaner und Libyenkrieg:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/01/morde-an-zivilisten-in-libyen-durch-bombardements-brasilianischer-franziskaner-jose-francisco-fordert-bestrafung-der-tater-und-auftraggeber-rasche-entschadigung-und-wiedergutmachung-fur-die-hinterbl/

In Mitteleuropa ist u.a. in Medien kein Mitgefühl für die bei Luftangriffen zerfetzten libyschen Zivilisten spürbar, für entsprechende Fotos herrscht offenbar eine Sperre. “Eine Welt”.

libyenotanadmitemorte.JPG

Ausriß O Globo.

libyenbulow1.JPG

Aus: Andreas von Bülow, Im Namen des Staates. CIA, BND und die kriminellen Machenschaften der Geheimdienste, Serie PIPER

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/07/26/andreas-von-bulow-im-namen-des-staates-cia-bnd-und-die-kriminellen-machenschaften-der-geheimdienste-piper-verlag-viele-interessante-infos-uber-libyen-und-afghanistan-im-heutigen-banalen-mai/

Internet-Hit Padre Haroldo Coelho:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/10/21/brasiliens-anderdenker-mord-an-gaddafi-katholischer-priester-haroldo-coelho-libyenkenner-emport-uber-ermordung-befreiungstheologe-frei-betto/

Kriegsrüstungsmesse in Rio de Janeiro durch brasilianischen Verteidigungsminister Nelson Jobim eröffnet. Medien kritisieren zeitliche Nähe zum Schul-Massaker von Rio. Propaganda für Libyenkrieg-Bomber “Rafale”. “Das Bombengeschäft.”(Der Spiegel)

Dienstag, 12. April 2011 von Klaus Hart

http://g1.globo.com/politica/noticia/2011/04/jobim-diz-que-e-preciso-definir-necessidades-para-seguranca-da-copa.html

Jobim zählt zu den stark umstrittenen Ministern der Rousseff-Regierung. 

Propaganda für französischen Kampfbomber aus Libyenkrieg: http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/12/libyenkrieg-frankreichs-jagdbomber-konzern-rafale-wirbt-mit-kriegseinsatzen-gegen-libyen-auf-kriegs-und-waffenmesse-rio-de-janeiros-kritisieren-brasilianer-friedensbewegung-pax-christi-begrust-frie/

Die Rolle von Nelson Jobim – “Blockierer der Diktatur-Vergangenheitsbewältigung”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/27/brasilien-unter-rousseff-lula-und-die-echos-der-diktatur-landesmedien-kritisieren-straffreiheit-fur-diktaturverbrecher-wurdigen-argentiniens-konsequenten-umgang-mit-militardiktatoren-wie-videla/

http://www.bundestag.de/dasparlament/2010/12/Beilage/006.html

Libyenkrieg als Marketingtrumpf:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/12/libyenkrieg-als-marketingtrumpf-der-franzosische-libyen-jagdbomber-rafale-auf-der-kriegsrustungsmesse-in-rio-de-janeiro/

Franziskaner zu Bomber-Propaganda:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/12/brasiliens-franziskaner-frei-jose-francisco-zu-libyenkrieg-und-kriegswaffenmesse-in-rio-de-janeiro-weltsozialforum-aktivist-oded-grajew-analysiert-vollig-korrekt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/11/schul-massaker-in-rio-de-janeiro-protest-an-der-copacabana-gegen-gewaltkultur-leichten-waffen-zugang/

schulmassakercopariodepazglobo.JPG

Zeitungsausriß.

Nach Schulmassaker: Copacabana-Protest gegen Gewaltkultur –  Täter war Fan von Kriegsberichten und Killerspielen.

“Nutzt doch die US-Armee gerade auch solche Computersimulationen, um Soldaten die Hemmung vorm Töten eines Menschen zu nehmen. Der 19-jährige Täter von Erfurt ist sicherlich nicht durch Computerspiele zum Mörder geworden. Aber er konnte vorm Bildschirm die Tatabläufe beim Schießen einstudieren und jene Schnelligkeit trainieren, die er brauchte. Psychologen sprechen auch von `heimlichen Lehrplänen “in Gewaltspielen. Diese , sagen sie, lehrten Konfliktlösungsmodelle und Rollenmuster, die jegliche demokratischen und sozialen Aspekte gesellschaftlichen Zusammenlebens ausblenden – so wie am 26. April 2002 am Erfurter Gutenberg-Gymnasium. “  Kai Mudra, Mitteldeutsche Zeitung 2009, zur Militarisierung der Gesellschaft.

Pax Christi:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/11/libyenkrieg-katholische-friedensbewegung-pax-christi-begrust-friedensplan-der-afrikanischen-union-meldet-radio-vatikan-in-libyen-gibt-es-kein-revoltierendes-volkbrasiliens-ex-minister-bre/

http://www.paxchristi.de/news/kurzmeldungen/one.news.km/index.html?entry=page.news.km.746

Barack Obama und die Libyenkrieg-Abstimmung an der Copacabana:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/21/obama-und-der-libyen-einsatz-militarische-abstimmung-vom-marriott-hotel-an-der-copacana-aus-laut-landesmedien/

(more…)

“O Rafale para o Brasil.” Anklicken. Friedensbewegung “Pax Christi” zum Libyenkrieg. “Cleverer Sarkozy”. “Das Bombengeschäft” (Der Spiegel)

Dienstag, 12. April 2011 von Klaus Hart

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)