Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Legida-Pegida-Protest am 6.7. 2015 in Leipzig. Aggressives Klima bedrückender Einschüchterung durch Gegendemonstranten und Polizei, Oppositionelle eingekesselt. Fotoserie. “Der Gang zur Demonstration ist ein Spießrutenlaufen und der Heimweg ist ein Spießrutenlaufen. Polizisten und LEGIDA-Teilnehmer werden angegriffen und verletzt…” Götz Kubitschek

Dienstag, 07. Juli 2015 von Klaus Hart

“Seit der drastischen Erhöhung der Bargeldzahlungen, vom Bundesverfassungsgericht Mitte 2012 in einem bemerkenswert weltfremden Urteil verfügt, hat sich die Zahl der Asylbewerber in Deutschland fast verzehnfacht.” Stuttgarter Nachrichten 2015.

Immer noch kein offizielles Mahnmal für den in Berlin 2015 sadistisch totgeschlagenen Juden – Albaner als mutmaßlicher Täter verhaftet:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/28/die-einstige-reichshauptstadt-von-adolf-hitler-immer-noch-kein-offizielles-mahnmal-fuer-den-ostern-2015-sadistisch-totgeschlagenen-juden-yosi-damari-am-tatort-erinnert-bisher-fast-nichts-an-das-ver/

Mitschnitt:https://www.youtube.com/watch?v=F_AwDtUtSBU

https://www.youtube.com/channel/UCv2ESw0UK2w0OKF7Lm78n8w

Fotoserie: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/07/oppositionsbewegungen-pegida-und-legida-am-6-7-2015-in-leipzig-fotoserie/

Ohne massiven Polizeischutz, so der Eindruck vor Ort, würden die Oppositionellen sofort von Gegendemonstranten gewaltsam angegriffen. Das Demonstrationsrecht wird unter solchen Bedingungen zur Farce, völlig ausgehöhlt. Sich in den Kessel des Kundgebungsplatzes zu begeben, erfordert sehr viel Mut. Daß dies in  Leipzig nur relativ wenige Bürger wagen, ist leicht nachvollziehbar. Wer etwas zu verlieren hat, etwa seinen Arbeitsplatz, wird in Leipzig schwerlich an einem solchen Protest der Oppositionsbewegung teilnehmen. Auch für Studenten der Universität dürfte eine Teilnahme bislang unmöglich sein – andernfalls drohten Mobbing etc. Wegen des von Gegendemonstranten erzeugten Lärms sind die Pegida-Legida-Ansprachen außerhalb des Polizei-Kessels nicht zu verstehen. Die Zustände bei der Leipziger Protestaktion gaben einen interessanten Anschauungsunterricht, wie das System derzeit mit Oppositionsbewegungen umgeht. Auffällig war u.a., wie entwürdigend zahlreiche ältere Protestteilnehmer an den Absperrungen von der Polizei kontrolliert wurden, man ihre Stoffbeutel, Handtaschen inspizierte, als seien von den 70-80-Jährigen womöglich Gewalttaten zu erwarten. Daß sich ungezählte Pegida-Legida-Sympathisanten derartiges nicht antun mögen, Protestaktionen lieber fernbleiben,  liegt auf der Hand. Was stadtbekannte Legida-Organisatoren im Alltag zu ertragen haben, ist leicht vorstellbar.

Weiter kuriose Falschdarstellung von Medien über Polizeieinsätze in Sachsen:

“Polizisten immer öfter im Einsatz und krank

Legida, Pegida, Fußballspiele: Die Polizei muss immer häufiger ran. Die Folge sind Überstunden und mehr Krankentage.” Westdeutsche Sächsische Zeitung stellt 2015 nicht klar, daß große, massive Polizeiaufgebote nicht für Protestaktionen der Oppositionsbewegungen Legida und Pegida nötig sind, sondern ausschließlich für Demonstranten völlig anderer Organisationen und Parteien, deren Namen indessen verschwiegen werden. Auch Polizeieinsätze wie jüngst bei fremdenfeindlichen Massenschlägereien in einem Asylcamp von Dresden werden nicht genannt.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/27/oppositionsbewegung-legida-am-27-4-2015-mit-systemkritischer-protestaktion-in-leipzig/

ARD, Golineh Atai, rotschwarze Nazifahnen in der Ukraine:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/08/ard-golineh-atai-und-die-rotschwarze-naziflagge-in-der-ukraine-kurios-dass-in-ard-sendungen-weiterhin-den-zuschauern-nicht-erklaert-wird-warum-die-ukrainische-marionettenarmee-so-auf-rotschwarz-st/

 

 

Peter Scholl-Latour: “Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung. Wenn Sie sich einmal anschauen, wie einseitig die hiesigen Medien, von TAZ bis Welt, über die Ereignisse in der Ukraine berichten, dann kann man wirklich von einer Desinformation im großen Stil berichten, flankiert von den technischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters, dann kann man nur feststellen, die Globalisierung hat in der Medienwelt zu einer betrüblichen Provinzialisierung geführt. Ähnliches fand und findet ja bezüglich Syrien und anderen Krisenherden statt.”(Telepolis)

LutzBachmann1

 

Medien-Manipulationstricks um Flüchtlinge:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/05/29/fluechtlings-propaganda-des-deutschen-mainstreams-und-manipulationstricks-information-unterschlagen-dass-zahlreiche-nahostbewohner-wegen-des-nato-stellvertreterkriegs-gegen-syrien-u-a-nach-deut/

Das Phänomen Pegida wird sich wohl alsbald von selbst erledigt haben und von den Straßen verschwunden sein. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 4.2. 2015

Die Schutzbedürftigen von Dresden – keinerlei Schutz durch Sachsen-GroKo, wie Faktenlage zeigt…In Dresden kamen Schutzbedürftige mit dem Leben davon, in anderen  Bundesländern(siehe Freiburg, Kandel etc.) nicht…

DresdenRollator1

Ausriß. BILD zu Politikzielen und bereits erreichten Politikresultaten in Sachsen unter einer GroKo 2018, gemäß Faktenlage. Hat sich Petra Köpping bei den schutzbedürftigen Rentnerinnen bereits persönlich für diese Politikfolgen entschuldigt? Deutsche Medien dürfen wegen geltender Zensurbestimmungen nicht darüber informieren, daß sadistisch-brutale Überfälle auf alte Menschen in sehr vielen Staaten der Dritten Welt gängige Praxis sind, Alte daher dort kaum noch allein auf die Straße gehen. Die politisch Verantwortlichen in Sachsen und in der Bundesregierung kennen auch diese Faktenlage sehr genau…

DresdenRollator2

Wie Autoritäten auch in Sachsen den Begriff Kulturbereicherung völlig neu definieren. 

“Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen.” Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid bereits 1991 in DIE ZEIT. Welche deutschen Islamisierungsparteien unbedingt die multikulturelle Gesellschaft wollen…Politikziele, Politikresultate.

CohnBendit16

Daniel Cohn-Bendit/Grüne – von Maybrit Illner auf das Zitat angesprochen? Ausriß.

Ein Jahr Pegida – Politiker-und Medientricks:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/10/13/ein-jahr-pegida-geradezu-sensationell-verschweigt-die-mdr-fakt-sendung-vom-12-10-2015-den-symptomatischen-fall-des-von-einem-moslem-eritreer-ermordeten-moslem-eritreers-khaled-die-hetze-gegen-pegi/

“Wilders Rede an einen politischen Kadaver. Geert Wilders hält in Dresden eine Rede, die Pegida nicht wiederbelebt.” Mainstream-Blatt FAZ

Kuriose LVZ-Berichterstattung:http://www.lvz.de/Specials/Themenspecials/Legida-und-Proteste/Legida/Hitziger-Demo-Abend-in-Leipzig-Liveticker-zum-Nachlesen

EisenbahnstraßeNoLegida1

Leipzig, Eisenbahnstraße 2015, “No Legida”.

“Lügenpresse” – weiter abnehmende Glaubwürdigkeit:http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/ZAPP-Studie-Vertrauen-in-Medien-gesunken,medienkritik100.html

-http://www.nzz.ch/feuilleton/medien/aerger-mit-der-luegenpresse-1.18484768

Nach der fehlgeschlagenen Taktik des Totschweigens berichten derzeit bestimmte ostdeutsche Medien wieder auffällig gehäuft über Pegida-Legida – die Protestaktion vom 6.7. 2015 war sogar in den Radionachrichten mehrfach ein Thema. Selbst die Hamburger Illustrierte Der Spiegel, die sich von Anbeginn mit ihrer Pegida-Berichterstattung blamierte, hat nach langer Pause  wieder eine längere Notiz über Pegida-Legida-Aktivitäten, die vom 6.7. 2015 im Online-Dienst:

Anti-Islam-Bewegung: Pegida will bei Landtagswahlen antretenZur Großansicht

Pegida-Mitbegründer Bachmann: Kandidaten für die Landtagswahlen

Pegida gibt nicht auf: Die anti-islamische und deutsch-nationale Bewegung werde bei den kommenden vier Landtagswahlen antreten, kündigte ihr Mitbegründer Bachmann laut einem Zeitungsbericht an.

Bei der Stichwahl zur Oberbürgermeister-Entscheidung in Dresden war die Kandidatin nicht mehr angetreten, aber trotzdem verkauft Pegida das Ergebnis als Erfolg: Die anti-islamische Bewegung werde bei den nächsten Landtagswahlen antreten, kündigte der Mitbegründer Lutz Bachmann an. Außer in Baden-Württemberg werden kommendes Jahr auch in Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern neue Landesparlamente gewählt.

“Wir werden bei den im nächsten Jahr in Deutschland anstehenden vier Landtagswahlen Kandidaten ins Rennen schicken”, sagte er nach Angaben der “Leipziger Volkszeitung” bei einem Auftritt am Montagabend in der Leipziger Innenstadt. Pegida werde dabei aber nicht als Partei, sondern als Bürgerbewegung agieren.“Zum ersten Mal werden wir am 16. März bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg versuchen, mit Direktmandaten in den Landtag zu kommen”, erklärte Bachmann laut “LVZ” demnach den etwa 800 Anhängern.

Diese Entscheidung sei ein Ergebnis der Dresdener Oberbürgermeisterwahl. Dabei hatte die Pegida-Kandidatin Tatjana Festerling im ersten Wahlgang Anfang Juni fast zehn Prozent der Stimmen geholt. Dies sei innerhalb weniger Wochen und mit einem extrem kleinen Budget gelungen, sagte Bachmann. “Mit mehr Vorbereitung und mehr Einsatz wären 25 Prozent möglich gewesen”, behauptete er. Zitat Der Spiegel

“Pegida ist Geschichte… Es ist vorbei… Danke, Pegida, das war’s!…Viele Politiker werden jetzt zum Alltag übergehen, so als ob es den Protest nie gegeben hätte. Auch aus der Berichterstattung wird Pegida rasch verschwinden. ” Hamburger Illustrierte Der Spiegel im Februar 2015

“Wilders Rede an einen politischen Kadaver. Geert Wilders hält in Dresden eine Rede, die Pegida nicht wiederbelebt.” Mainstream-Blatt FAZ

Auch die FAZ berichtet wieder:http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nach-ob-wahl-in-dresden-pegida-will-bei-landtagswahlen-antreten-13689015.html

Zuvor hieß es in der früheren Qualitätszeitung:

“Deutschlandweit ist Pegida erloschen, nur in Dresden existiert die Bewegung weiter, wenn auch auf Sparflamme.” FAZ, Mai 2015.

Pegida in Dresden.Endlich am Ende(FAZ)

FAZ-Leserkommentare:

Erst einmal: Sie haben nicht aufgegeben
MICHAEL HORCH  7  (POLYNESIA) – 07.07.2015 09:43

Das ist ihr beeindruckendstes Merkmal. Sie sind ignoriert, verhöhnt und bekämpft worden, aber sie sind immer noch da. Damit hat wohl kaum jemand gerechnet. Hier gibt es Leute, die nichts auf den Mainstream geben und nur ihrem Herzen folgen. Diese Leute wird man nicht mehr einfangen, jetzt nicht mehr, sie sind immun. Die Frage ist, wie viele Anhänger können sie bekommen? Wenn es zutrifft, daß viele Deutsche aus Angst vor Anfeindungen des Mainstreams ihre Meinung noch für sich behalten, gerade im Westen, dann könnte das Potential für diese Bewegung oder später einmal Partei, recht groß sein. Natürlich sind die Ansichten einiger Leute dieser nicht reglementierten Bürgerbewegung dümmlich, aber es gehört zu einer Demokratie, alle Leute zu Wort kommen zu lassen und nicht alles, was nicht dem Mainstream entspricht, von vornherein zu verbieten. Das hatten wir doch in zwei Dikataturen und nun fordern selbsternannte Demokraten genau das, um ihre Macht und Ideologie zu sichern.
Pegida in den Landesparlamenten – die Entwicklung war vorhersehbar.
FERDINAND BOHN  1  (FRED1999) – 07.07.2015 08:48

Die Unzufriedenheit vieler mit der gegenwärtigen Politik der Altparteien hat dazu geführt. Es kann davon ausgegangen werden, dass diese Bewegung auch bei den Bundestagswahlen kandidieren wird. Mich hat nur gewundert, dass diese Entscheidung so spät kommt, da das Wählerpotential vorhanden ist.
Richtig so
MICHAEL AMAN  (AMANOV) – 07.07.2015 08:15

und ich hoffe, sie schaffen ein tolles Ergebnis. Denn so kann es nicht mehr weitergehen. Wer sich das Programm von Pegida durchgelesen hat, der kann erkennen, dass Pegida keinesfalls ausländerfeindlich ist, sondern lediglich für eine korrekte Umsetzung des geltenden Asylrechts ist. Wir werden überschwemmt mit Wirtschaftsflüchtlingen und da muss sich endlich etwas tun, denn sonst drehen hier irgendwann ganz normale Bürger noch durch…
Neben Spiegel und FAZ hatten Hunderte von deutschen Medien(TV, Radio, Presse) über die Leipziger Ankündigungen von Lutz Bachmann  berichtet – offenkundig angesichts der Gefahr weiteren Glaubwürdigkeitsverlustes – der Pegida-Sprechchor-Begriff “Lügenpresse” ist längst zum geflügelten Wort in Deutschland für derartige Medien geworden. 
Ausriß.

Pegida-Massendemos zeugen vom Wählerpotenzial für die AfD/Mitteldeutsche Zeitung

Die AfD stellt sich neu auf: “Wir sind die Pegida-Partei”/Badische Zeitung

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/05/ob-wahl-dresden-2015-anti-pegida-buendnisspd-linke-gruene-unterliegt-mit-kandidatin-eva-maria-stangespd-von-pegida-unterstuetzter-kandidat-dirk-hilbertfdp-gewinnt/

Bodo Ramelow und die Wertvorstellungen seiner Koalitionspartner –  SPD, Grüne, Oligarchin Timoschenko, Saudi-Arabien, Willy Brandt…:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/05/bodo-ramelow-und-die-wertvorstellungen-seiner-spd-partner/

Wofür Dresdens und Leipzigs Grüne stehen – die SPD sowieso…

Die Idole von CDU, SPD, Grünen – rechtsextreme Multimillionärin, Oligarchin Timoschenko(“Russen abschlachten”):

TimoschenkoHarmsGrüne

Sage mir, mit wem du umgehst…Ausriß. Wer zu wem gut paßt.

 Grünen-Politiker Rebecca Harms (l.) und Werner Schulz – welche Werte sie mit Oligarchin Timoschenko (“Russen abschlachten”) verbinden. Ausriß.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/26/timoschenko-und-rebecca-harms-warten-auf-die-reaktion-der-grunen-politikerin-zu-auserungen-ihrer-heldin-deutsche-medien-nennen-harms-eine-ukraine-kennerin/

Tagesschau, Nov. 2014: “Es lag zum Beispiel daran, dass Politikerinnen wie Julia Timoschenko im Westen als Demokratinnen bezeichnet und unterstützt wurden, während sie in der Ukraine als Mitglied der überaus korrupten Elite gesehen wurden.”

“Ich hätte schon einen Weg gefunden, wie man diese Dreckskerle abschlachten könnte…einfach, damit von Rußland nicht mal ein verbranntes Feld übrigbleibt.”

Russen in der Ukraine: “Sie müssen mit Atomwaffen getötet werden.”

timoschenkovideo1.jpg

Weiter warten auf Merkel-Positionierung zu ihrer Freundin Timoschenko:

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/
timoschenkomerkel1.jpg

Ausriß. Wer zu wem gut paßt.

TimoschenkoTagesspiegel

Ausriß, Tagesspiegel.

TimoschenkoMerkel2

Ausriß, Freundinnen.

Timoschenko über Putin: bereit, “diesem Mutterficker in den Kopf zu schießen”.(Telepolis) FAZ-Leserbrief: “AUCH PRIVAT… würde ich mit Menschen dieses Sprachgebrauchs weder telefonieren noch mich an einen Tisch setzen – hat der Kaffee gemundet, Frau Merkel?”

“Russen an den Galgen”:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/20/ukraine-2014-was-im-deutschen-mainstream-fehlt-schulkinder-schreien-russen-an-den-galgen-video-anklicken/

”Because these new Nazis are our ‘good Nazis’ now and this is disastrous for all of Europe.” CDU-Politiker Willy Wimmer zu Ukraine-Putsch

Tymoschenko bei Karlspreisverleihung in Aachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Julija Tymoschenko nahm an der Verleihung des Karlspreises an Donald Tusk am 13. Mai 2010 in Aachen teil, dabei traf sie die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und Repräsentanten der Europäischen Union. Bei ihrem Gespräch mit Angela Merkel seien die Wahrung der Demokratie, die Innenpolitik und die Energie-Unabhängigkeit der Ukraine erörtert worden, heißt es…

Keine Positionierung von Merkel zu Timoschenko-Aeusserung, aber zu Stueck des ZDF-kabarettisten…

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/28/tagesschau-28nov2014es-lag-zum-beispiel-daran-dass-politikerinnen-wie-julia-timoschenko-im-westen-als-demokratinnen-bezeichnet-und-unterstutzt-wurden-wahrend-sie-in-der-ukraine-als-mitglied-de/

LEGIDA

 

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)