Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Der LINKE-Skandal um Manuel Diogo: 2020 betont die LINKE-Bundestagsfraktion in einem Antrag offenbar wider besseres Wissen, daß der Mosambikaner Manuel Diogo 1986 in der DDR getötet worden sei. Theoretisch müßte nunmehr das Bundestagspräsidium von der LINKE-Fraktion Auskunft darüber einfordern, warum die Abgeordneten in dem Antrag eine komplett falsche Behauptung als Fakt ausgaben. Doch wie es aussieht, passiert dies aus den bekannten Gründen nicht…

Freitag, 26. März 2021 von Klaus Hart

http://www.hartmut-mechtel.de/.

 http://hartmut-mechtel.de/Kein_Blog.htm

…So unter anderem der ungeklärte Mordfall des 23-jährigen Vertragsarbeiters Manuel Diogo aus Mosambik, der 1986 in Borne/Bad Belzig brutal zusammengeschlagen und getötet wurde (vgl. https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/vertuschte-die-ddr-einen-rassistischen-mord-potsdamer-staatsanwaltschaft-untersucht-fall-joao-manuel-diogo/25960332.html).

LinkeAntrag1

Zitiert aus Bundestagsantrag – welche Abgeordneten sich an der Kampagne beteiligen: 

ANTRAG DER ABGEORDNETEN GÖKAY AKBULUT, BRIGITTE FREIHOLD, DR. ANDRÉ HAHN, MATTHIAS W. BIRKWALD, SUSANNE FERSCHL, SYLVIA GABELMANN, MATTHIAS HÖHN, ULLA JELPKE, DR. ACHIM KESSLER, KATJA KIPPING, JUTTA KRELLMANN, PASCAL MEISER, CORNELIA MÖHRING, NIEMA MOVASSAT, PETRA PAU, MARTINA RENNER, KERSTEN STEINKE, FRIEDRICH STRAETMANNS, JESSICA TATTI, HARALD WEINBERG, PIA ZIMMERMANN, SABINE ZIMMERMANN (ZWICKAU) UND DER FRAKTION DIE LINKE.

LinkeAntrag2

-

Die Linke-Fraktion bezieht sich ausdrücklich auf die Falschdarstellung des Berliner Tagesspiegels, obwohl den Abgeordneten die Fakten über den Fall Diogo natürlich wie jedem sonstigen Interessierten vorlagen:

“Nach Angaben seiner Begleiter war Diogo in dem Zug von Neonazis angegriffen und zusammengeschlagen worden. An den Füßen gefesselt soll er noch lebend aus dem fahrenden Zug geworfen worden sein.”

-

Die Begleiter hatten indessen etwas völlig anderes ausgesagt:

 “Der Zug Richtung Belzig ist in ihrer Erinnerung leer, von Neonazis keine Spur.” Berliner Zeitung 2020

“Die Polizei befragt Zeugen, Kollegen, Diogos Freundin, die Zugführerin, den Lokführer, den Werkleiter. Es ist keine Rede von Neonazis, es gibt keinen Hinweis darauf, dass hier ein Mord verheimlicht wurde.”

-

Besonders bedenklich: An dem Antrag beteiligen sich auch ostdeutsche, in der DDR geborene Abgeordnete wie die Thüringerin Kersten Steinke aus Bad Frankenhausen, Petra Pau aus Ostberlin, André Hahn aus Ostberlin, Matthias Höhn aus Stolberg, Katja Kipping aus Dresden, Sabine Zimmermann aus Pasewalk…

-

RamelOld205

Kersten Steinke, LINKE-Bundestagsabgeordnete, neben LINKE-Ramelow.

Kipping19

Ausriß, Katja Kipping. LINKE-Frauenpower und Fall Manuel Diogo…

Bemerkenswert, mit wem sich die Linkspartei gerne ins selbe Boot setzt.

-

Theoretisch müßte nunmehr das Bundestagspräsidium von der Linke-Fraktion Auskunft darüber einfordern, warum die Abgeordneten in dem Antrag eine komplett falsche Behauptung als Fakt ausgaben. Doch wie es aussieht, passiert dies aus den bekannten Gründen nicht…

angeliimmunitatpolitiker.JPG

Ausriß – Karikaturist Angeli der größten brasilianischen Qualitätszeitung zur politischen Stimmungslage. “Ja, die Szene ist fürchterlich, aber was soll man machen? Er hat parlamentarische Immunität.”

DiogoReich1

Ausriß: “Nicht die Unfalltheorie der DDR-Behörden aus dem Jahr 1986 ist erfunden, sondern die Mordtheorie 30 Jahre später”. Linkspartei jetzt unter enormem Rechtfertigungsdruck in Ostdeutschland…Was heute als “links” gilt.

Mosambikaner Ibraimo Alberto – wie ihn die SPD unterstützt, sich an dessen Falschinformationen nicht stört…Weiter warten auf die Positionierung von Bundespräsident Steinmeier:http://www.hart-brasilientexte.de/2021/03/27/mosambikaner-ibraimo-alberto-wie-ihn-die-spd-unterstuetzt-sich-an-dessen-falschinformationen-nicht-stoert/

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und die groteske Propaganda für ein heftig umstrittenes Buch: “Ende der 1980er Jahre wird sein bester Freund von Rechtsextremen ermordet”. Wahrheit oder dreiste Lüge? Weiter warten auf eine offizielle Stellungnahme vom ostdeutschen bpb-Chef Thomas Krüger/SPD:

Krügerbpb2

Ausriß – bpb-Chef Thomas Krüger/SPD aus Buttstädt/Thüringen.

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Fall Manuel Diogo: http://www.hart-brasilientexte.de/2020/10/08/die-bundeszentrale-fuer-politische-bildungbpb-und-die-groteske-propaganda-fuer-ein-heftig-umstrittenes-buch-ende-der-1980er-jahre-wird-sein-bester-freund-von-rechtsextremen-ermordet-wahrheit-od/

Krügerbpb3

WerhatunsverratenSoz15

“Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!”. Protestplakat in Erfurt, Ausriß.

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)