Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Istanbul-Proteste: Türkische Polizei setzt vorhersehbar berüchtigtes Tränengas aus Brasilien ein, laut Landesmedien. Zuvor gegen Syrer in Flüchtlingslager. “Made in Brazil” auf benutzten Tränengasgranaten – Proteste von Systemkritikern des Nahen Ostens an Außenministerium in Brasilia. Amnesty International zur gravierenden Menschenrechtslage in Brasilien. Deutscher Bundespräsident Joachim Gauck 2013 in Rio de Janeiro und Sao Paulo.

Mittwoch, 05. Juni 2013 von Klaus Hart

Wie es hieß, stammten in Istanbul von der Polizei gegen Demonstranten verwendete Tränengasgranaten von der Firma Condor im Teilstaat Rio de Janeiro, die in alle Welt, darunter an viele Diktaturen wie Bahrein, Saudi-Arabien etc. liefert. Türkische Demonstranten hätten den Einsatz brasilianischen Tränengases verurteilt.

Bei den Tränengasgranaten handele es sich um einen brasilianischen Export-Hit.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/06/05/turkei-proteste-und-tuckische-tranengasgranaten-aus-brasilien-zunehmendes-offentliches-interesse-fur-bisher-durch-mitteleuropaische-leitmedien-verschwiegenen-fakt/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/29/brasilien-schuswaffenexportmaschinengewehre-revolver-pistolen-etc-in-die-usa-wuchs-unter-lula-um-1875-laut-landesmedien-brasilianische-zweigwerke-in-den-usa/

Syriens Flüchtlinge und Brasiliens Export-Hit-Tränengas: Türkische Polizei verschießt Tränengasgranaten gegen Syrier in Flüchtlingslager, laut Landesmedien.  **

tags: 

tranengassyrier12.jpg

Ausriß, Folha de Sao Paulo.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/12/brasiliens-fortdauernder-skandal-um-tuckisches-tranengas-exportschlager-ua-in-bahrein-gegen-demonstranten-eingesetzt-arabischer-journalist-rasheed-abou-alsamh-fordert-vom-brasilianischen-ausenmi/

Brasiliens besonders tückisches Tränengas “Condor” seit Monaten gegen Oppositionelle in Bahrein eingesetzt, laut Folha de Sao Paulo, Tränengas für Diktaturen. Schaumerzeugend, erstickend, mindestens ein Kind umgekommen, hieß es. “Condor” erinnere an Hitlers Spezialeinheit für Spanien. “Bahrein: Gas lacrimogeneo brasileiro faz vitimas”. (O Globo) **

tags: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/11/brasiliens-linksruck-regierung-wegen-tuckischem-tranengas-an-beruchtigte-diktaturen-zwecks-oppositionsunterdruckung-in-der-bredouille-ausenministerium-verspricht-untersuchung-des-tranengas-skan/

Laut Brasiliens größter Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” wird das Tränengas in Nova Iguacu bei Rio de Janeiro hergestellt – der Name “Condor” erinnere an Hitlers Spezialeinheiten, die  neue Waffen im spanischen Bürgerkrieg testeten. Die Produktaufschrift des Spezial-Tränengases ist in englischer Sprache – “Made in Brazil”. Im arabischen Frühling liefere Brasilien Waffen an die kriminelle Macht, damit Teil des Verbrechens gegen die Menschlichkeit.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/14/steinigen-im-iran-unter-ahmadinedschad-und-in-brasilien-unter-lula-lula-konnte-sich-uber-die-tatsache-beunruhigen-das-brasilien-zu-den-landern-gehort-in-denen-am-meisten-gelyncht-wird-jose/

Die Zeitung kommentiert den Fall mit Ironie und Bitterkeit, bezieht sich auf die “Stolz auf Brasilien” – Kampagnen. “Ein brasilianischer Beitrag für jene, die seit Monaten sich gegen die Diktatur  von König Hamad Al -Kalifa wenden und die brüderlichen Militärs und Polizisten, beim Verteidigen der Diktatur.” In Bahrein sei deshalb sogar das Formel-Eins-Rennen nicht abgehalten worden. Die USA besäßen dort einen großen Militärstützpunkt, fühlten sich gut mit dem lokalen Regime. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/10/wo-brasiliens-tuckisches-tranengas-herkommt-nova-iguacu-bei-rio-de-janeiro-massaker-und-andere-gravierende-menschenrechtsverletzungen/

“Sentimentos brasileiros” – “Orgulhe-se, quem for capaz”.

“Ah, nisso sim, poe -se entre as potencias”

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/03/bundesprasident-christian-wulff-dilma-rousseff-und-der-zugige-bau-des-neuen-atomkraftwerks-angra-3-bei-rio-de-janeiro-mit-deutscher-bundesburgschaft/

Laut der Qualitätszeitung “O Globo” betonte ein Menschenrechtsaktivist, das brasilianische Gas sei viel schlimmer als das nordamerikanische.

“Ein Kleinkind starb als Opfer des brasilianischen Tränengases.” Die Herstellerfirma bei Rio de Janeiro betonte, ihre Produkte in 35 Länder, darunter arabische, zu liefern – kontrolliert vom Verteidigungsministerium und Außenministerium Brasiliens.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/11/17/adveniat-in-brasilien-wie-lebt-es-sich-in-der-reichsten-stadt-lateinamerikas-der-siebtgrosten-wirtschaftsnation-nach-acht-jahren-lula-regierung-adveniat-gottesdienst-in-der-favela-cachoeirinha-von/

Das Tränengas war laut Aufschrift im ersten Amtsjahr von Präsidentin Dilma Rousseff hergestellt worden, die im Unterschied zu brasilianischen Medien auch aus dem deutschen Mainstream sehr viel Lob erhält.  In nicht wenigen deutschsprachigen Analysen über das erste Amtsjahr von Dilma Rousseff ist offenbar verboten, die gravierende Menschenrechtslage, darunter Folter und Todesschwadronen, auch nur zu erwähnen. Das Deutschlandjahr in Brasilien 2013/2014 ist in Vorbereitung.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/03/brasiliens-endlose-korruptionskrise-der-rousseff-regierung-keine-bestrafung-der-sechs-nach-medienenthullungen-wegen-korruptionsverdacht-entlassenen-minister-laut-folha-de-sao-paulo/

tranengassp.JPG

Tränengaseinsatz gegen demonstrierende Systemkritiker vor der Kathedrale von Sao Paulo – das brasilianische Gas erweist sich als außerordentlich effizient.

dilmarioprotest12.jpg

Ausriß. 

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)