Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Immer mehr Wohnungseinbrüche. Aufklärung unwahrscheinlich.” FAZ April 2015. Wie deutsche Autoritäten die Arbeit von Einbrecherbanden des organisierten Verbrechens fördern. „Die Georgier sind sehr mobil, kaufen ein Auto und genießen ,Bed & Breakfast’ im Asylbewerberheim, die nutzen diese Infrastruktur“…Deutsche Autoritäten öffnen das Land für möglichst viele Banditenkommandos – nach Vorbild von Ländern mit Gewalt-Gesellschaftsmodell. Viele Schwerkriminelle werden von zuständiger Seite über die Libyen-Mittelmeerroute nach Deutschland geholt.

Montag, 20. April 2015 von Klaus Hart

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/immer-mehr-wohnungseinbrueche-im-suedwesten-13542565.html

Massive Förderung des organisierten Verbrechens in Deutschland – Beispiel Wohnungseinbrüche. Bereits erreichte Resultate weisen auf Ziele der zuständigen Autoritäten.

“…Derzeit machen den Ermittlern vor allem Einbrecher aus Georgien zu schaffen. Sie seien „sehr fleißig“, hielten sich oft in Asylbewerberheimen auf, seien aber nie dort, wo sie eigentlich sein müssten. Etwa die Hälfte der Tatverdächtigen im Bereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe stammt aus Georgien. Diese Entwicklung ist durchaus repräsentativ für Deutschland, denn das Polizeipräsidium Karlsruhe ist mit 1,2 Millionen Einwohnern, einer Fläche von der Größe des Saarlands und fast 2800 Beamten und Angestellten eines der größten der Bundesrepublik. „Die Georgier sind sehr mobil, kaufen ein Auto und genießen ,Bed & Breakfast’ im Asylbewerberheim, die nutzen diese Infrastruktur“, sagt Lauber.

Das Bundeskriminalamt wertet die Verbrechen dieser Tätergruppe derzeit gesondert aus, um mehr Erkenntnisse über Hintermänner zu gewinnen. Ermittler und Staatsanwälte haben zahlreiche Indizien dafür, dass sich hinter den georgischen Einzeltätern, die sich vor allem in den Wintermonaten in Deutschland aufhalten, Befehlsstrukturen der „Organisierten Kriminalität“ verbergen. Hierfür sprechen die äußerst professionelle Verwertung des Diebesguts und die anwaltliche Unterstützung, die vor Gericht stehende Einbrecher erfahren…. FAZ 2015

Erst ignoriert, dann schöngeredet

Bis Ende des Jahres soll die Zahl der Einbrüche um zehn Prozent reduziert werden. „Die deutsche Wohnbevölkerung ist stärker kriminell als die Wohnbevölkerung, die zu uns eingewandert ist. Bei der deutschen Wohnbevölkerung sind 1,5 Prozent kriminell, bei der ausländischen Bevölkerung 0,9 Prozent. Man kann nicht ignorieren, dass ein Drittel der Tatverdächtigen bei Einbruchsdelikten Ausländer sind. Das sind aber Täter, die keinen gesicherten Aufenthaltsstatus haben“, sagt der Polizeipräsident.

Nach den Erfahrungen der Ermittler haben die Armutseinwanderung und der starke Flüchtlingszuzug das Problem verschärft. Es gebe Täter, die das Asylverfahren nutzten, um in Deutschland „auf Raubzug“ zu gehen. Freisleben hat die Polizeiorganisation im Kosovo mit aufgebaut, er kennt die Strukturen der organisierten Kriminalität in Europa gut. „Es ist nicht sinnvoll, darüber zu sprechen, ob die Tschetschenen oder die Georgier nun schlimmer sind. Die ethnische Zugehörigkeit bei der Kriminalität spielt eine viel geringere Rolle, als man annehmen könnte. Die georgischen Banden arbeiten auch mit Serben, Kroaten oder Tschetschenen zusammen. Im Moment sind es eben die Georgier, die die meisten Einbrüche ausführen.“ FAZ

Politisch verantwortliche deutsche Politiker haben sich für die Folgen ihrer Politik noch nicht bei direkt Betroffenen entschuldigt. 

Menschenhandel, Nutznießer in Deutschland,  “Flüchtlingsbusiness”, organisiertes Verbrechen:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/20/verdienen-an-den-fluechtlingen-faz-april-2015-mainstream-in-zeiten-der-schein-objektivitaet-angesichts-der-nicht-endenden-luegenpresse-kritik-von-pegida-von-deutschen-autoritaeten-gefoerder/

Bevorzugte Zerstörung von gewachsenen soziokulturellen Strukturen in Ostdeutschland durch zuständige Autoritäten – Abbau ostdeutscher Polizei zwecks Gewalt-und Verbrechensförderung: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/25/dresden-wird-gefaehrliches-pflaster-morgenpost-2015-gewalt-und-kriminalitaetsfoerderung-in-sachsen-ziele-zustaendiger-autoritaeten-und-bereits-erreichte-resultate-interessante-vergleiche-mit/

Wofür die Ausschaltung der Ghaddafi-Regierung durch die NATO im bis dahin höchstentwickelten Land Afrikas so wichtig war – unter Ghaddafi große Probleme für die Arbeit des organisierten Verbrechens, für Menschen und Drogenhandel. Zudem keinerlei Chancen für Islamischen Staat unter Ghaddafi, der nunmehr, nach Ghaddafis Ausschaltung,  zunehmend größere Regionen Libyen besetzt.

Geltende Zensurbestimmungen in Bezug auf den Menschenhandel über das Mittelmeer sind im deutschen Mainstream leicht zu entdecken – so wimmelt es in dieser Meeresregion von NATO-Schiffen, die auf ihren Radaren auch jegliches kleine Fischerboot haben, genau erkennen können, welche Schiffe, Boote, Schlauchboote von der Küste Libyens ablegen. Deren Weg läßt sich mit heutigen modernen Ortungsmethoden, darunter der Satellitenortung,  problemlos verfolgen. Menschenhandel mit den bekannten enormen Lebensrisiken für Transportierte ließe sich auf der Stelle unterbinden – was indessen nicht politsch-wirtschaftlichen Zielen entspricht.

 Unter Gaddafi war der Menschenhandel in diesen Dimensionen nicht möglich – die NATO hat dieses Problem auf bekannte Weise gelöst. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/18/nato-stellvertreterkrieg-gegen-syrien-scheiterte-wegen-unterstuetzung-russlands-und-chinas-fuer-syrische-regierung-obama-und-steinmeier-gehen-nunmehr-auf-russisch-chinesischen-vorschlag-ein-mit-der/

Menschenhandel: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/10/15/brasilien-menschenhandel-als-thema-der-katholischen-bruderlichkeitskampagne-2014/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/08/gewalt-und-kriminalitaetsfoerderung-in-deutschland-autoritaeten-lassen-rekord-bei-illegalen-einreisen-also-illegalem-grenzuebertritt-zu-was-menschenhaendlern-entsprechende-rekordprofite-versch/

Pegida4MilliardenWilders15

 “4 Milliarden arme Menschen – haben die in Deutschland alle Platz?” Kundgebungsplakat am 13.4. 2015 während Rede von Geert Wilders bei Pegida in Dresden. Aus Sicht der Politschauspieler und des Mainstreams haben die genannten “4 Milliarden armen Menschen” bequem in Deutschland Platz und sollten ruhig alle kommen. Dazu auch jene, die mehrere tausend Dollar an Menschenhändler in Libyen für die Überfahrt nach Europa zahlen. 

Schauspieler Horst Krause zu Pegida, Kulturverlust, Überfremdung, Amerikanisierung, Multikulti, Ausländerkriminalität:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/08/schauspieler-horst-krause-2015-zu-pegida-kulturverlust-ueberfremdung-amerikanisierung-multikulti-auslaenderkriminalitaet-neue-osnabruecker-zeitung/

Mordanschlag auf Eishockey-Profi Greg Classen – Täter weiter frei: ” Ein etwa 1,60 Meter großer Südländer griff Classen vorm „Café Europa“ von hinten an, rammte ihm mehrfach ein Messer in Kopf und Rücken.” Bild-Zeitung, April 2015

Massenschlägerei in Dippoldiswalde zwischen Moslems aus Eritrea und Tunesien – der Fall des Eritreers Khaled in Dresden:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/04/08/kulturbereicherung-in-dippoldiswalde-2015-massenschlaegerei-im-asylbewerberheimmorgenpost-dresden/

Vergewaltigungspraktiken in Afrika – Beispiel Südafrika:http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/31/77-prozent-der-manner-sudafrikas-vergewaltigten-uber-zehn-frauen-laut-umfragestudie-machismus-gewalt-gegen-frauen/

Aktuelle Manipulationstricks des straff gesteuerten deutschen Mainstreams – politisch unkorrekte Gewalttaten werden bestenfalls noch von Regionalmedien kurz gemeldet, nicht aber von überregionalen Medien. 

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer, zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

Zu den Kuriositäten im Deutschland von heute zählt, daß immer noch manche Bürger meinen, was Politiker öffentlich sagen und verbreiten lassen, sei identisch mit dem, was sie tatsächlich denken und vorhaben. Das betrifft auch Politikergerede über Einwanderung, Ausländer, Islam, Kulturbereicherer etc. Clevere Politschauspieler nutzen die politisch-soziale Naivität großer, zunehmend entpolitisierter Bevölkerungsteile Deutschlands immer effizienter aus.

zeitungsfotomordopfer141.jpg

Ausriß, Mordopfer.  Medien in Brasilien, nicht zufällig zum strategischen Partner der Berliner Regierung gekürt, bilden die Resultate der Gewaltkultur realitätsgetreu ab – Mitteleuropas Mainstream aus den bekannten Gründen bisher noch nicht. Was Deutschland alles noch vor sich hat. 

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)