Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: Die unterschiedliche Sicht auf Finanzminister Guido Mantega in deutschsprachigen Medien – und in denen Brasiliens. Kein Wort über die gravierenden hausgemachten Probleme des Tropenlandes…

Montag, 08. Oktober 2012 von Klaus Hart

 Auffällig ist, daß Brasiliens Nachbarländern, darunter Argentinien, deutlich höhere Wachstumsraten erzielen und Brasiliens hausgemachte Wirtschafts-und Sozialprobleme, darunter sehr niedrige Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit, Deindustrialisierung sowie Niedrigstlöhne und rasch wachsende Slums, Elends-und Hungerprobleme, nicht haben…Unabhängige brasilianische Wirtschaftsexperten stellen diese Schwierigkeiten klar heraus.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/04/boomland-brasilien-ruckstufung-vom-6-auf-7-platz-als-wirtschaftsnation-vieldiskutiert-wirtschaftsexperten-lachen-uber-die-standigen-falschprognosen-von-wirtschaftsminister-guido-mantega-acr/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/05/brasiliens-wirtschaftswachstum-2011-besonders-wegen-hausgemachter-faktoren-nur-bei-etwa-29-prozent-argentinien-85-prozent-chile-und-peru-uber-sechs-prozent-laut-brasilianischen-wirtschaftsexpert/

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12403542/5934832/Brasilien-kritisiert-Euro-Krisenmanagement-Zeitung.html

Brasilien kritisiert Euro-Krisenmanagement – Zeitung

In den großen Schwellenländern Brasilien, Russland, Indien und China (BRIC) wächst die Wut über das Krisenmanagement der Euro-Zone. “Wir leiden alle unter dem schwachen Wachstum Europas”, sagte Brasiliens Finanzminister Guido Mantega dem Handelsblatt. Vor allem wegen der Krise in Europa sei Brasilien seit einem Jahr kaum gewachsen. Auch in China und Indien werde die Konjunktur ausgebremst.

Europa arbeite zwar an den richtigen Lösungen. Doch es dauere zu lange, bis alles anlaufe, kritisierte Mantega…

Mit Blick auf die Herbsttagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) erklärte Mantega, die BRIC-Staaten seien bereit, Europa erneut mit Milliarden-Krediten zu helfen. Allerdings müssten dann die Europäer auch einwilligen, den Staaten mehr Einfluss im IWF zu geben.

“Derzeit findet eine gewisse Isolierung Europas statt, was die Krisenlösung erschwert”, sagte Mantega. Die Europäer seien zu wenig bereit, sich von anderen Regionen helfen zu lassen. “Die Reformen stecken fest, vor allem wegen der Europäer, die den Fonds im Moment eigentlich am dringendsten bräuchten”, sagte der brasilianische Finanzminister dem Blatt.

“Boomland” Brasilien – die angeblich aufstrebende Wirtschaftsmacht, “Global Player”: “Warum sind wir so unproduktiv.” Führende Wirtschaftszeitschrift “Exame” beschreibt Brasiliens enormen wirtschaftlichen Rückstand. “Ein einziger Arbeiter in den USA produziert genausoviel wie fünf Brasilianer.” Hinweis auf enorme soziokulturelle Unterschiede. “BILD.DE ERKLÄRT DAS WIRTSCHAFTS-WUNDERLAND.”

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)