Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Abtreibung in Brasilien – Abtreibungsbefürworterin Dilma Rousseff ändert kurz vor Pflichtwahlen die Position, erklärt sich zur Abtreibungsgegnerin. Scharfe Kritik von Marina Silva und José Serra. Die Rolle der evangelikalen Sektenpartei PRB, die Lulas Vize stellt. Befreiungstheologe Frei Betto. Abtreibung bei Indianern Amazoniens.

Donnerstag, 30. September 2010 von Klaus Hart

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/01/alle-schonen-dilma-rousseff-merkwurdige-tv-schlusdebatte-der-brasilianischen-prasidentschaftkandidaten-keinerlei-hinweis-auf-jungste-regierungsskandale-haushaltstricks-umkippen-dilma-rousseffs-in/

Angesichts scharfer Kritik der katholischen Kirche und der evangelikalen Sektenkirchen Brasiliens an Dilma Rousseffs Befürwortung einer legalisierten Abtreibung hat sich die Präsidentschaftskandidatin jetzt überraschend zur Abtreibungsgegnerin erklärt. Bei einem Treffen mit Katholiken und Evangelikalen in Brasilia sagte Rousseff, sie sei sogar gegen ein Plebiszit zu dieser Frage, weil es das Land spalten würde. Als Ministerin hatte Rousseff noch ein offizielles Menschenrechtsprogramm unterstützt, das einen Gesetzentwurf zur Legalisierung der Abtreibung vorsah.

luladilma6.JPG

Die Grünen-Präsidentschaftskandidatin und Evangelikale Marina Silva, die gegen Abtreibung ist, warf Rousseff daraufhin vor, mit der Positionsänderung lediglich Wähler günstig stimmen zu wollen. Soweit bekannt, haben sich bisher weder Dilma Rousseff noch Marina Silva zur Abtreibung bei Indianern Brasiliens geäußert.http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/02/marina-silva-grune-prasidentschaftskandidatin-brasiliens-multimillionar-als-vize-119-milliarden-real-vermogen-von-guilherme-real/

Edir Macedo, selbsternannter Bischof und Chef der evangelikalen Sektenkirche “Igreja Universal”, der zudem die “Brasilianische Republikanische Partei”(PRB) beherrscht, stellte sich sofort öffentlich hinter Dilma Rousseff, die seit Beginn der Pflichtwahlkampagne von der PRB unterstützt wird. Kurioserweise hat Marina Silva nicht einmal ihr eigene Wunderheilerkirche, die  evangelikale “Gottesversammlung” auf ihrer Seite – in den beiden vorangegangenen Präsidentschaftswahlen hatten Brasiliens Evangelikale massiv für Lula mobilisiert.

marinasilvatv2010.JPG

Evangelikale Predigerin Marina Silva.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/08/17/fur-lulas-wahlsieg-von-2002-waren-evangelikale-kirchen-wie-die-universalkirche-edir-macedos-sehr-wichtig-das-gilt-auch-fur-die-prasidentschaftswahlen-20010-soziologe-edin-sued-abumanssur-von-de/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)