Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Rio+20. Brasiliens Menschenrechtslage unter Dilma Rousseff: Bekannter Menschenrechtsaktivist Marcelo Freixo verläßt wegen Attentatsdrohungen das Land, unterstützt von Amnesty International. Freixo geht mit der ganzen Familie nach Europa.

Montag, 31. Oktober 2011 von Klaus Hart

http://oglobo.globo.com/pais/mat/2011/10/30/milicia-planeja-assassinar-deputado-marcelo-freixo-dizem-documentos-925702552.asp

Wie es hieß, planen verschiedene paramilitärische Milizen der größten Demokratie Lateinamerikas die Ermordung von Marcelo Freixo. Erst unlängst war in Rio de Janeiro die couragierte Richterin Patricia Acioli, die gegen Todesschwadronen agierte, einem Attentat zum Opfer gefallen.

http://www.bundestag.de/dasparlament/2010/12/Beilage/006.html

Foto der Abgeordneten-Website von Marcelo Freixo.

http://oglobo.globo.com/rio/ancelmo/reporterdecrime/#414089

Der PSOL-Abgeordnete Freixo wird im Spielfilm “Tropa de Elite 2″ durch einen Schauspieler verkörpert. Der Regierungsstil der Rousseff-Regierung erhielt aus Europa sehr viel Lob – offenbar vor dem Hintergrund der gravierenden Menschenrechtslage.

Brasiliens Qualitätsmedien, darunter das führende Nachrichtenmagazin “Veja” und auch die FIFA reagieren zudem angesichts der Korruptionskrise in der Rousseff-Regierung entsprechend – vor allem die gut fundierten Enthüllungen von “Veja” lassen die bis nach Europa durchgeschaltete Auslands-und Arbeiterpartei-Propaganda nur zu oft sehr lächerlich erscheinen.  Vor allem das Nachrichtenmagazin “Veja” war es, das mit investigativem Journalismus alter Schule Präsidentin Rousseff angesichts öffentlichen Drucks keine andere Wahl mehr ließ, als zuvor stark gestützte Minister zu entlassen.

”Das Leben in Brasilien ist leicht und unbeschwert. Probieren Sie es selbst.” Deutschsprachige Tourismuspropaganda. Was in Kommerz-Reiseführern fehlt…

Brasilien:”Paramilitärische Milizen breiten sich immer mehr im Land aus.”(O Globo) Menschenrechtslage in Lateinamerikas größter Demokratie. Amnesty International, Tim Cahill. **

Wie es hieß, agieren sie in mindestens 11 Teilstaaten: Sao Paulo, Rio de Janeiro, Minas Gerais, Espirito Santo, Alagoas, Ceará, Mato Grosso do Sul, Pará, Piauí, Bahia.

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)