Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Weihnachten, kulturelle Überfremdung, Amerikanisierung 2021. Kunden und Angestellte besonders in Ostdeutschland empört, daß in Supermärkten, Einkaufszentren nur englischsprachige Weihnachtslieder zu hören sind, aber keine deutschen. Vermutet werden entsprechende Zensur-Befehle “von oben”.

Eine Supermarkt-Angestellte in Thüringen: “Wo sind wir denn hier – ich höre den ganzen Tag nur englischsprachige Lieder. Wer befiehlt denn sowas?”

Je mehr englischsprachige Musik in Deutschland gespielt werden muß(auch in Staatssendern), um so mehr Geld fließt an die entsprechenden anglo-amerikanischen Musikkonzerne.

http://www.zeitzeugen-oldisleben.de/2021/12/26/wann-war-weihnachten-in-ostdeutschland-gemuetvoller-gemeinschaftlicher-solidarischer-traditioneller-zu-zeiten-des-warschauer-pakts-oder-heute-unter-der-nato/

Tichys Einblick 2021: …Wieder ist Weihnachten ein Fest, das nicht so richtig fröhlich werden mag. Es soll nur die Ouvertüre sein für noch härtere Einschränkungen. Sind die sich wiederholenden Einschränkungen nur die Einübung zu ganz anderen Einschränkungen? Das Misstrauen wächst. Die Zahl der Misstrauischen wächst. Die Zahl der Gläubigen nimmt ab. Noch dürfen wir mit ärztlicher Genehmigung vereinzelt die Messe besuchen, aber die Staatskirchen sind erkennbar bereit, ihre Tore für die letzten Gläubigen wieder zu schließen: Die Kirchensteuer wird elektronisch überwiesen, wozu sich mit Mitternachtsmessen abquälen? Die Kirchen haben ihre Gläubigen einfach aufgegeben und hängen an ihre Türen ein Schild: „Wegen Reichtum geschlossen“.

Ich bemühe mein historisches Gedächtnis, aber mir fällt keine historische Periode ein, in der sich die Kirchen derart entschlossen von den Menschen ab- und dem Mammon zugewandt haben. Sie haben sich von ihrem Gott befreit und es sich am Katzentisch der Mächtigen bequem gemacht, in biblischer Sprache: für ein Linsengericht. Es geht aber nicht um Glaubensfragen: Wir werden ent-heimatet. Das Vertraute soll verschwinden, der Rhythmus gebrochen werden, damit das Lebendige zum Räderwerk wird, über das andere bestimmen…

https://ansage.org/die-rohe-botschaft-ekd-und-deutsche-bischoefe-als-2g-coronabuettel/

RioBopeNatal17

Ausriß. Polizei-Spezialeinheit BOPE in Rio de Janeiro:”O BOPE Deseja a todos Feliz Natal!”. Wo deutsche Machteliten ihre Anregungen und Ideen herholen…Brasilien – strategischer Partner der Merkel-Regierung, Testlabor des Neoliberalismus.http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/20/brasilien-daten-statistiken-bewertungen-rankings/

???????????????????????????????

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2021/03/18/warum-die-usa-laengst-kein-zivilisiertes-land-mehr-sind/

Rußland – Ukraine:https://www.nachdenkseiten.de/?p=79327

-

USA-hörige deutsche Regierungen und USA-Lebensstil:

USAMorde1

Woran man echte Demokratie, menschlichen Fortschritt erkennt…:”21.570 Morde in einem Jahr”. Thüringer Allgemeine, Nov. 21 zum Vorbild USA.

Halloween in Ostberlin – Silly 1994. Die Ziele der DDR-Systemkritiker…”Die Ossis, die sind lall und mall vom Plunder und vom Fusel. Wenn die mal aus dem Koma sind Kommt das kalte Gruseln”. “…Ziehn denen auch das Hemd vom Arsch Nur flinker noch und dreister…” **

https://www.youtube.com/watch?v=YZJpyN8bbjE

https://www.youtube.com/watch?v=NYw41EOllxo

Silly1

Ausriß.

Der Osten is ne Reise wert
Den sollten sie besuchen
Hier gibts noch n Stück
Vom neuen deutschen Kuchen
Die Rosinen sind schon weg
Das macht ihn etwas trocken
Doch in mancher Treu-hinter-hand
Klebt noch ein fetter Brocken…

Die Ossis, die sind lall und mall
Vom Plunder und vom Fusel
Wenn die mal aus dem Koma sind
Kommt das kalte Gruseln
Sie schlagen sich die Köpfe ein
Mit ihren Stasi-Akten
Derweil wir mitten auf dem Platz
Die letzten Ferkel schlachten

Halloween in Ostberlin
Hier schwoofen die Gespenster
Halloween in Ostberlin
Hier füllt man sich die Wänster
Halloween in Ostberlin

…Dann räumen sie von ganz allein
Die Buden und die Posten
Und wir ziehn weiter mit Geheul
Zum nächsten Fest gen Osten
Da tobt auch schon die Klopperei
Und wir, die guten Geister
Ziehn denen auch das Hemd vom Arsch
Nur flinker noch und dreister

Der Osten ist ne Reise wert
Den sollten sie besuchen
Kein schöner Land hier weit und breit
Zum Zocken und zum Spuken…

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 25. Dezember 2021 um 12:29 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)