Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Zwangsfinanzierte ARD-Tagesschau berichtet am 15.5. 2020, einen Tag vor neuen bundesweiten Demonstrationen, in der Hauptausgabe nicht über eine von der AfD beantragte , politisch hochbrisante “Aktuelle Stunde” zum Thema “„Whistleblower-Studie aus dem Bundesinnenministerium bewertet Regierungshandeln während der Corona-Krise als Fehlalarm – Fakten aufklären und ernst nehmen“.” Tagesschau berichtet dafür auffällig ausführlich über den Kalbitz-Ausschluß. (Hat Ihr Lieblingsmedium über die AfD-Positionierung zu der Studie des Beamten entsprechend ausführlich berichtet – oder alles dreist verschwiegen?)

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2020/kw20-de-akt-std-innenministerium-695994

Rede vom AfD-Bundestagsabgeordneten Hampel – anklicken: https://www.bundestag.de/mediathek?videoid=7446469#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk/dmlkZW9pZD03NDQ2NDY5&mod=mediathek

…Geschrei im Bundestag. “Corona, ein Fehlalarm.” Armin- Paulus Hampel, AfD 15.05.2020…” Es begann mit einer Lüge”. “Es war ein anständiger Beamter, wie man ihn selten nur noch trifft…Dabei birgt diese Studie eine ungeheure Sprengkraft…Resultat, daß das, was der Innenminister, was der Gesundheitsminister, und was die Bundeskanzlerin seit Wochen dem deutschen Volk vorerzählt und vorlügt, ein Fehlalarm gewesen ist. Und er warnt vor den Konsequenzen. Eine Desinformation der Bevölkerung – die Bundesregierung produziert Fake News…Ich war Chef im ARD-Hauptstadtstudio. Ich hätte daraus aber sofort einen Brennpunkt gemacht – und mehrere Sendungen zum Thema. Das war eine Nebenmeldung der Tagesschau…Kuscheljournalismus nennt man sowas…Und diesen Beamten hat der Bundesinnenminister in die Wüste geschickt…Und wenn ein Mensch wie Herr Seehofer nur einen Funken Anstand in sich hat, dann wäre der sofortige Rücktritt nach so einer  Studie alles, was man von ihm erwarten kann…”

Per Google-Suche hat man rasch heraus, in welchen deutschen Medien die Kritik des AfD-Bundestagsabgeordneten wegen geltender Zensurbestimmungen unterdrückt wurde.https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/exklusiv-auf-te-ein-vorwurf-koennte-lauten-der-staat-hat-sich-in-der-coronakrise-als-einer-der-groessten-fake-news-produzenten-erwiesen/.

https://www.achgut.com/artikel/das_corona_papier_seehofer_im_bunker

https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/brisante-studie-aus-dem-bmi-teil-2-massive-interne-kritik-an-rki-und-bundesregierung/.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/studie-aus-dem-bmi-teil-3-gesundheitliche-schaeden-der-verfuegten-massnahmen/.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/studie-aus-dem-bmi-teil-4-im-ministerium-versandet-presse-gehorcht/

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer, zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

 

…Während einer von seiner Fraktion beantragten Aktuellen Stunde mit dem Titel „Whistleblower-Studie aus dem Bundesinnenministerium bewertet Regierungshandeln während der Corona-Krise als Fehlalarm – Fakten aufklären und ernst nehmen“ am Freitag, 15.Mai 2020, hat Armin-Paulus Hampel (AfD) den stellvertretenden Referatsleiter im Bundesinnenministerium (BMI), Stephan Kohn, als anständigen Beamten bezeichnet, der sich als Staatsdiener und nicht als Parteiendiener sehe. 

AfD: Regierung hat Fake-News produziert

Kohn habe nichts anderes als seine Pflicht getan, als er seinen 80-seitigen Bericht erstellt habe, den er seinen Vorgesetzten und seinem zuständigen Minister zugesandt habe und in dem er unter Bezugnahme auf Expertise zu einem erschreckenden Resultat gekommen sei, befand Hampel. Dieses laute: Das, was die Bundesregierung seit Wochen dem deutschen Volke „vorerzählt und vorlügt“, sei ein Fehlalarm gewesen.

Die Bundesregierung habe Fake-News produziert. „Was kann es für eine Bundesregierung Schlimmeres geben, als von einem Mitarbeiter aus dem eigenen Hause solch einen Vorwurf zu erhalten?“, fragte er und kritisierte die Beurlaubung des Beamten…

“Das Corona-Papier: Wie das Innenministerium das Risiko heraufbeschwor”:https://www.achgut.com/artikel/das_corona_papierl_wie_das_innenministerium_das_risiko_heraufbeschwor

…Das Ergebnis überrascht keinen Experten: Der Schaden wird, rein medizinisch betrachtet, viel höher sein, als ihn Corona je hätte verursachen können. Damit zusammen hängen natürlich auch die wirtschaftlichen, sozialen und politischen Schäden. Alles bedingt sich gegenseitig, aber in diesem Papier ging es vor allem um die medizinische Seite, wie beispielsweise die 2,5 Millionen in den Corona-Monaten nicht durchgeführten Operationen, Weiterbehandlungen, Früherkennungen oder Pflegeeinschränkungen.

Gestern schloss er das Papier ab. Neben der medizinischen Schadenseinschätzung des Lockdown steht darin auch, dass es niemals zu diesen Maßnahmen hätte kommen dürfen. Denn in Bezug zu den Dimensionen eines nationalen Katastrophenschutzes hatte die Corona-Infektion zu keinem Zeitpunkt das Potenzial, eine nationale Katastrophe mit einer bedeutenden Bedrohung für die Allgemeinheit auszulösen. Das zeigen alle Zahlen, selbst die des RKI. Dieses Papier versandte er am Nachmittag des 8. Mai 2020 in den behördlichen Dienstweg, unter anderem auch an jedes Innenministerium der Länder. Er beschreibt darin auch detailliert, wie es zu der Corona-Fehleinschätzung kam und wo der systemische Fehler in den Entscheidungsprozessen liegt.

Es ist so, wie ich es mir dachte: Die wichtigen Daten werden negiert und deren fachlich korrekte Interpretation gelangt nicht mehr in die Abteilungen der Ministerien und damit nicht mehr in die ministerialen Arbeitsvorlagen. Und die Öffentlichkeit, allen voran die Leitmedien, applaudiert dazu auch noch, anstatt auf diese grundlegenden Versäumnisse hinzuweisen. Diejenigen, die dies dennoch tun, stellvertretend seien Professor Sucharit Bhakdi und Professor Stefan Hockertz genannt, sind gezwungen, auf Internetmedien auszuweichen, was wiederum dazu benutzt wird, sie als Außenseiter zu diffamieren. Dieser Mechanismus schaukelt sich zu einer großen Verwundbarkeit unserer Gesellschaft hoch, die es nicht mehr ermöglicht, bei Krisen kompetenzgesteuert und angemessen reagieren zu können. Wie es in diesem Papier steht, existiert kein funktionierender Alarmknopf mehr, der die Politik effektiv warnt, wenn sie Gefahr läuft, sich auf einem Irrweg kolossal zu verrennen…

http://www.hart-brasilientexte.de/2020/05/12/corona-systemkritiker-und-die-panische-angst-der-machthaber-vor-wachsendem-protest-staatssender-trommeln-pausenlos-gegen-andersdenkende-ohne-deren-argumente-klar-zu-benennen-politmarionetten-noch/

BNDMedienKnaur

“Undercover. Wie der BND die deutschen Medien steuert.” Erich Schmidt -Eenboom, Knaur-Verlag.

http://www.hart-brasilientexte.de/2020/05/11/stefan-homburg-und-die-corona-luegen-2020/

TACoronaGehirnwäsche20

Ausriß.

“Bitte waschen Sie Ihre Hände. tagesschau. Ihr Gehirn waschen wir.”

Kommt die Schutzhaft für  von Regierung, Politmarionetten, Staats-und Mainstreammedien als solche eingestufte Verschwörungstheoretiker?

http://www.pi-news.net/2020/05/braun-geisselt-verschwoerungspraktiker-in-den-staatsmedien/

Brasil191

 

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 16. Mai 2020 um 10:07 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)