Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Ukrainekrieg 2015: NATO-Marionettenregierung in Kiew bricht vorhersehbar 2. Minsker Abkommen, zieht schwere Waffen nicht ab, schießt mit schwerer Artillerie weiter auf Wohnviertel in Donezk. Deutsche Medienkonsumenten bemerken Manipulationstricks, Lügen des Mainstreams sofort – und kritisieren…Gauck bei Nazi-und Faschisten-Finanzierer Poroschenko in Kiew – keinerlei Kritik an Kriegsverbrechen der NATO-Marionetten. “Auch die öffentlich-rechtlichen Medien hier bei uns betreiben eher Propaganda als eine ausgewogene Berichterstattung.” Tagesschau-Konsument.

Im Osten nichts Neues

“Die ukrainischen Streitkräfte haben den vereinbarten Abzug ihrer schweren Waffen vorerst abgesagt. “
So einfach geht das, eine Vereinbarung erneut nicht einzuhalten.

Und natürlich sind die Separatisten schuld. Obwohl gerade in der letzten Nacht auch in Donezk wieder Wohnviertel beschossen wurden.

Auch die zeitlichen Zusammenhänge sind immer wieder interessant. Gestern äußert sich die ukr. Regierung gar nicht, obwohl sich die Parteien vor Ort trotz allem geeinigt hatten. Man hatte ja Besuch und gedachte der Toten des Maidan. Heute nachdem alle Gäste wieder auf dem Weg nach Hause sind, kann man ja wieder deutlicher werden.

Irgendwelche Reaktionen des Westens? Wahrscheinlich neue Sanktionen gegen Russland.

Vielen Deutsche ist die verhängnisvolle Rolle des sogenannten Tendenzschutzes in deutschen Medien nicht bekannt – Redakteure, Reporter etc. werden zum Lügen, Manipulieren quasi gezwungen – oder fliegen raus. Ausnahmen bestätigen die Regel:

Wikipedia: …Unter Tendenzschutz wird verstanden, dass dem Verleger eines Mediums (z. B. einer Zeitung) ausdrücklich das Recht gewährt wird, die politische Meinung der jeweiligen Publikation festzulegen. Seine Macht erstreckt sich also nicht nur auf wirtschaftliche Entscheidungen (etwa zur Betriebsorganisation), sondern auch, wegen der besonderen Rolle derMassenmedien, auf politische Entscheidungen, die andere Unternehmen nicht treffen können, da sie nicht selbst publizieren.

Tendenzschutz bedeutet also konkret, dass der Verleger berechtigt ist, die politische Richtung der ihm gehörenden Medien zu bestimmen und seine Redakteure und freie Journalisten zu verpflichten, in einer bestimmten Art und einem bestimmten Stil Texte, Bilder und Filme in einer bestimmten politischen Sichtweise zu produzieren. Ein Recht von Redakteuren, journalistisch und inhaltlich vom Verleger unabhängig zu sein, besteht nicht…

Vielen Deutschen ist zudem immer noch nicht bekannt, wie Geheimdienste bei der Medienberichterstattung mitmischen, über sogenannte Presse-Sonderverbindungen:

“Presse-Sonderverbindungen”: Unter Decknamen von Geheimdiensten geführte deutsche Journalisten.

“Medienmacht” – die wichtige Rolle der “Pressesonderverbindungen” in deutschen Medien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/06/medienmacht-dr-uwe-kruger-universitat-leipzig-warum-sich-deutsche-medien-auch-thema-ukraine-grausig-blamieren/

 Pressesonderverbindungen(unter Decknamen von Geheimdiensten geführte deutsche Journalisten..http://jungle-world.com/artikel/1998/35/34488.html)

Beeindruckende neoliberale Herzenskälte in Deutschland gegenüber dem Leiden der ostukrainischen Bevölkerung – war es so unter Adolf Hitler? Behinderte Ostukrainer sogar im Rollstuhl ermordet. 

Opfer der Kiewer Terrorangriffe – Video.

UkrainekriegRollstuhl1

 

Video anklicken:

http://voicesevas.ru/news/yugo-vostok/9574-donbass-za-liniey-fronta.html

Die Sicht der FAZ: “Während Russlands Krieg im Osten der Ukraine täglich Menschenleben fordert…”

UkrainekriegRollstuhl2

Ausriß, Kriegsverbrechen der Kiewer NATO-Marionetten. Deutsche Autoritäten positionieren sich nicht zu solchen gravierenden Menschenrechtsverletzungen. Warum das deutsche Fernsehen solche Kriegsverbrechen nicht zeigt.

UkraineBusfahrerDonezk15

 

Ausriß – der am Tage des Minsker Gipfels 2015 durch Artilleriebeschuß ermordete Busfahrer von Donezk – die Kriegsverbrechen Kiews – auch noch von den Steuerzahlern westlicher Länder, darunter Deutschlands, finanziert. Bisher keinerlei Positionierung von Merkel/Gauck/Steinmeier.

Die Sicht der FAZ: “Während Russlands Krieg im Osten der Ukraine täglich Menschenleben fordert…”

syrienkriegkerrypatriotic.jpg

Ausriß. John Kerry – “Killing poor people is patriotic.”

Liegt wohl am neuen

Liegt wohl am neuen Generalstab der Ukraine worunter auch Azov und der Rechte Sektor dienen. Leider erfährt man in unserer Qualitätspresse sehr wenig darüber.
Ich bin sehr skeptisch was diese Rechtsradikalen angeht, da sie schon kurz nach Minsk II angekündigt hatten, daß ihnen die Vereinbarung egal ist, und sie ihr eigenen Dingen durch ziehen werden und auf die Waffenruhe pfeifen um den Endsieg zu erringen. Es gab auch schon einiges an Videomaterial was zeigte das der Rechte Sektor / Azov sich nicht an der Waffenruhe hält. Auf diesen Video greifen Panzer bei Mariupol ein kleines Dorf an.

Die Kiewer Regierung wird künstlich am Leben erhalten

Der Westen pumpt Geld in die Ukraine da ein Staatsbankrott das Risiko für soziale Unruhen und damit einen erneuten Regierungswechsel birgt. Die einzigen nennenswerten privaten deutschen Investoren der Vorkriegsjahre waren Automobilfirmen und -Zulieferer. Kreditgeber war fast ausschließlich Russland. Bald ist ein neuer Gasdeal fällig. Es gibt einen Interessenkonflikt: wenn es zum Friedensschluss im Osten kommt, wird die westliche “Hilfsbereitschaft” einen starken Dämpfer erleben. Man könnte sowohl innen- wie außenpolitisch nicht mehr Russland für die Misere im Land verantwortlich machen. Den wahren Zynismus zeigt der Westen: man überlässt Millionen Menschen in der Ostukraine ihrem Schicksal, denn bis dato sind alle “Hilfen für die Ostukraine” nur deklariert für die von Kiew kontrollierten Gebiete, die dieser Hilfen aber weniger bedürfen als die Menschen in den von den Volksmilizen kontrollierten Regionen.

Ukrainekrieg 2014: Mehrheit der Deutschen vertraut Ukraine-Medienberichterstattung nicht, laut Infratest. Gehirnwäsche-Medien, hochbezahlte Medienfunktionäre mit abnehmendem Erfolg. “Lügenpresse, Lügenpresse!”(Dresden-Sprechchöre) Presse-Sonderverbindungen: Unter Decknamen von Geheimdiensten geführte deutsche Journalisten. **

ukrainemedieninfratest.jpg

Ausriß.

Laut Umfrage haben 52% weniger Vertrauen in die Ukraine-Berichterstattung, 11% gar kein Vertrauen. Am höchsten ist der Prozentsatz derer, die gar kein Vertrauen in die Ukraine-Berichterstattung haben, in der Altersgruppe 18-29 Jahre – immerhin 17 Prozent.  Erwartungsgemäß ist das entsprechende Ergebnis auch bei Ostdeutschen höher – 14% – gegen 10 % bei Westdeutschen.

In Deutschlands Medien insgesamt hat über die Hälfte weniger oder gar kein Vertrauen.(weniger Vertrauen – 54 %, gar kein Vertrauen 15 %) 

Arbeiter (23%) und Freiberufler(26%) liegen bei jenen, die gar kein Vertrauen in Deutschlands Medien haben, an der Spitze.

Bemerkenswerter Manipulationsfall: https://publikumskonferenz.de/forum/viewtopic.php?f=30&t=125

Die Umfrage gibt einen Hinweis darauf, wie die Qualität deutscher Medien abgestürzt ist, und wie immer mehr Deutsche die zahlreichen, tagtäglich angewendeten Manipulations-und Propaganda-Gehirnwäsche-Tricks der Medienfunktionäre und Presse-Sonderverbindungen erkennen und durchschauen.

Zu den Kuriositäten im Deutschland von heute zählt, daß immer noch manche Bürger meinen, was Politiker öffentlich sagen und verbreiten lassen, sei identisch mit dem, was sie tatsächlich denken und vorhaben. Das betrifft auch Politikergerede über Einwanderung, Ausländer, Islam, Kulturbereicherer etc.

“Medienmacht” – die wichtige Rolle der “Pressesonderverbindungen” in deutschen Medien:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/06/medienmacht-dr-uwe-kruger-universitat-leipzig-warum-sich-deutsche-medien-auch-thema-ukraine-grausig-blamieren/

 Pressesonderverbindungen(unter Decknamen von Geheimdiensten geführte deutsche Journalisten..http://jungle-world.com/artikel/1998/35/34488.html)

Ukraine-Manipulationsmethoden: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

ukrainemedieninfratest2.jpg

Ausriß. Bemerkenswert ist auch, wie die Befragten die Arbeit der Medienfunktionäre und Presse-Sonderverbindungen bewerten. 

“Berichterstattung ist einseitig/nicht objektiv”: 31 % (Freiberufler: 39 %)

“Bewußte Fehlinformation seitens der Medien/Berichterstattung entspricht nicht der Realität: 18 % (Erwerbstätige – teils deutlich über 20 %)

wesbrotichesse.jpg

Wandbehang in idyllischer deutscher Kleinstadt.

mentetododiasp.jpg

 Sao Paulo. “Die Wahrheit ist, daß du jeden Tag lügst.”

“Russland hat einen großen Vorsprung im Informationskrieg”. FAZ. Deutschlands “Lügenpresse” spürt den wachsenden Glaubwürdigkeitsverlust bei deutschen Medienkonsumenten, die sich immer häufiger ihre Informationen aus unerwünschten Quellen holen. Meiste deutsche Leser erkennen Manipulationstricks, Lügen deutscher Medien bereits rasch. Platte Geheimdienst-Arbeit(“Presse-Sonderverbindungen”) in deutschen Redaktionen fällt auf. “Noch nie konnten sich Menschen so rasch so tief informieren.” **

http://www.faz.net/aktuell/politik/sicherheitskonferenz-2015/der-ungleiche-kampf-um-die-deutungshoheit-13417093.html

“Der ungleiche Kampf um die Deutungshoheit

Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach als erste aus, was hinter den Kulissen der Münchner Sicherheitskonferenz Anlass zu großer Sorge war: Russland hat einen großen Vorsprung im Informationskrieg. Sicherheitspolitiker des Westens sind ratlos.” FAZ

Berliner Regierung dementiert Artilleriebeschuß von Donezk-Wohngebieten mit deutscher Munition nicht… Deutsche Mainstream-Medien verschweigen das brisante Thema – was vielen Deutschen auffällt.

Warum brachte kein einziges deutsches Mainstream-Medium(Fernsehen, Presse etc.) diese Fotos der ermordeten Behinderten, diese Fakten? Deutsche Medienkonsumenten merken, wie die “Lügenpresse” immer dreister manipuliert:

Beeindruckende neoliberale Herzenskälte in Deutschland gegenüber dem Leiden der ostukrainischen Bevölkerung – war es so unter Adolf Hitler? Behinderte Ostukrainer sogar im Rollstuhl ermordet. 

Opfer der Kiewer Terrorangriffe – Video.

UkrainekriegRollstuhl1

 

Video anklicken:

http://voicesevas.ru/news/yugo-vostok/9574-donbass-za-liniey-fronta.html

UkrainekriegRollstuhl2

Ausriß, Kriegsverbrechen der Kiewer NATO-Marionetten. Deutsche Autoritäten positionieren sich nicht zu solchen gravierenden Menschenrechtsverletzungen. Warum das deutsche Fernsehen solche Kriegsverbrechen nicht zeigt.

Die offiziellen Lügen im NATO-Stellvertreterkrieg gegen die antinazistischen Widerstandskämpfer der Ostukraine: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/02/08/ukraine-der-nato-stellvertreterkrieg-gegen-die-antinazistischen-widerstandskaempfer-der-ostukraine-die-hohen-verluste-der-marionettenarmee-kiews-ukrainische-militaers-zur-tatsaechlichen-zahl-getoe/

mentetododiasp.jpg

 Sao Paulo. “Die Wahrheit ist, daß du jeden Tag lügst.”

Mit Ratlosigkeit brachten die führenden Sicherheitspolitiker der westlichen Welt ein ums andere Mal ins Gespräch, wie rasch die russische Seite im Informationskrieg Geländegewinne erzielt, bevor ein richtiger Konflikt zwischen West und Ost überhaupt in Gang gekommen ist.

„Verunsicherbarkeit unserer Gesellschaften“

Angela Merkel brachte als erste vor, was hinter den Kulissen viele sorgt: Mehr als eine etwaige Aufrüstung der Ukraine beschäftige sie derzeit die hybride Kriegsführung Russlands. „Wir müssen uns damit auseinandersetzen, mit Misinformation, Infiltrierung und Verunsicherung“, sagte die Kanzlerin. Sie sei zutiefst besorgt über die „Verunsicherbarkeit unserer Gesellschaften.“ FAZ

…In den vergangenen Monaten hat der russische Auslandssender RT seine Aktivitäten im Westen ausgebaut. Er bietet Web-News in deutscher Sprache, ebenso wie das russische Multimediaprojekt Sputnik, das seit diesem Jahr am Netz ist. Unterstützt von eifriger Suchmaschinenoptimierung, schaffen es die Sputnik-Stücke etwa beim Suchbegriff „MH17“ bei Google schon in die ersten Treffer, gleichgewichtig mit  Stücken aus „Spiegel“ und „Focus“. FAZ

FAZ-Leser:Massiver Vertrauensverlust
JOHANNES SCHWARZ  (LABERBACKER) – 08.02.2015 21:49

Folgen Gerade in Europa gibt es einen massiven Vertrauensverlust in Politik und Medien. Auch hat das Ansehen der USA hat massiv gelitten. Gründe: Irak-Krieg: Lüge der Massenvernichtungswaffen und vor allem die völlige Destabilisierung und Ermöglichung des Aufstieg des Islamischen (Verbrecher)Staates Lybien-Krieg: UN-Mandat für Flugverbotszone, genutzt um Militärposten zu bombardieren und Panzer auszuschalten – Folgen Destabilisierung und Aufstieg radikaler Islamisten Syrien-Krieg: Unterstützung der Opposition mit Waffen, obwohl diese nicht klar abgrenzbar von Islamisten ist, Folge Eskalation des Konflikts, Aufstieg radikaler Islamisten Überall eine Verschlimmerung der Situation beim militärischen Eingreifen des Westen. Große Teile der Presse haben diese Einsätze wohlwollend begleitet. Teil der Presse hervorragend, haben Missstände aufgedeckt – nur im Westen möglich. Russland Georgien Krieg: Rechtfertigung – keine Ahnung; aber militärischer Einsatz war begrenzt und Situation wurde beruhigt.
“Es war in München zu beobachten, wie der Westen in Zweifel über den Zweifel geriet.”
FRANZ BERGER  (EU_BUERGER) – 08.02.2015 21:46

Folgen Falsch. Der Westen zweifelt und zweifelte nie an der Wahrheit seiner veröffentlichten “Herrschafts-Wahrheit”. Der Anchorman des Staatsfernsehen Claus Kleber belehrte das Volk, daß entgegen den Beschwerden der Zuschauer “nach Recherche vor Ort keine Faschisten in wichtigen Positionen in Kiew gefunden wurden”. Der informierte Zuschauer wußte damals aber schon, daß der Chef des Parlamentsausschusses für Pressefreiheit den Chefredakteur des Staatsfernsehens zuerst in dessen Büro gewaltsam zum sofortigen Rücktritt gezwungen und dann mitsamt seinem Schlägertrupp außerhalb des Büros krankhausreif prügelte. Der Zuschauer weiß auch, daß der Polizeichef von Kiew ein Faschist ist und dass viele Faschisten – z.T. auch Paramilitärs – politische Ämter bekleiden, heute vorrangig in der “Volksfront” von Jazenjuks Regierunsgpartei. Er weiß auch daß vor, während und nach dem Putsch Faschisten durch Kiew zogen Hakenkreuze schmierten und 45 Menschen in Odessa verbrannten. Das alles wird in EU geleugnet.
Das also sehr viele Menschen im Westen den eigenen Eliten bzw. Regierungen misstrauen,
GÜNTER BUSSE  1  (GUENTER.B) – 08.02.2015 21:46

Folgen ist ein Werk der russischen Öffentlichkeits-Arbeit oder der russischen Propaganda? So einfach sollte man es sich nicht machen. Man denke nur an den Abschuss von MH17. Bereits ein Tag danach wurde Russland bzw. Putin persönlich dafür verantwortlich gemacht – ohne jeden Beweis. DAS war Propaganda. Und bis heute hat man keine Beweise vorgelegt. Im Gegenteil, die Untersuchung wird hinausgezögert und nur halbherzig durchgeführt, Ergebnisse geheim gehalten. Dank Internet ist der Bürger nicht mehr von den Nachrichten großer Medien abhängig, und das ist keinesfalls ein Ergebnis russischer Arbeit. Ist man im Westen nicht mehr zur Selbstkritik fähig?
Warum ist das wohl so?
OTTMAR MÜLLER  9  (GILLESDR) – 08.02.2015 20:41

Folgen Wir müssen doch endlich mal die Dinge beim Namen nennen! Die USA haben 1990 beim 2. Golfkrieg die Öffentlichkeit mit kuweitischen Baby getäuscht! 2003 hat ein stellv. Staatssekretär (Wolfowitz) zugegeben, daß die Öffentlichkeit zur Rechtfertigung des Krieges belogen wurde! Und die Behauptungen des Westens, die den Umsturz in Kiew rechtfertigen sollten und die jetzige Kampagne gegen Putin sind so unplausibel, so hanebüchen, das glaubt kein Mensch mehr! Wer ständig die Unwahrheit sagt, Kritik als Verschwörungstheorie abtut, braucht sich nicht wundern, wenn ihm niemand mehr glaubt! Da sollen Menschenrechte verteidigt werden, Irak, Abu Ghraib, Guantanamo … sprechen eine andere Sprache! Die westlichen Demokratisierungsversuche haben Irak, Syrien, Libyen jetzt die Ukraine ins Chaos gestürzt! Und die Medien, auch die FAZ, die Politik sowieso wollen den Bürgern ständig ihre Sicht der Dinge aufoktroieren, die Bürger sehen aber, dass die Realität eine andere ist!

gestern bei heute

Gestern bei heute berichtete die Reporterin aus Mariupol (zu finden in der Mediathek)das der Großteil der Bevölkerung gegen Kiew eingestellt sind und sie keine Angst vor den Separatisten haben. Da habe ich mich gefragt wie das zu früheren Berichten passt wo man uns gezeigt hat das die Bürger von Mariupol Schützengräben aushoben? Kann das die TS mal aufklären?

Ukrainekrieg – die Manipulations-und Propagandamethoden deutscher Medien und westlicher Politiker – ein kleiner Leitfaden: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

Dieser Beitrag wurde am Montag, 23. Februar 2015 um 12:50 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)