Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Ukraine 2014: Deutsche werfen ihren Medien, Politikern in Leserbriefen “Kriegstreiberei” vor. FAZ-Leserbrief: 14.04.2014 14:43 Uhr “Brandgefährliche Kriegstreiberei”. Wie war es vor der völkerrechtswidrigen Aggression gegen den Irak, die rd. 1,5 Millionen Iraker das Leben kostete? Schuldige des Krieges nach wie vor in Den Haag nicht abgeurteilt.

 Zum Vergleich – Maidan-Polizistenkiller als “Demonstranten” – “Mob” in der Ostukraine:

“Nun schlägt der pro-russische Mob zurück” – Tagesschau, 12.4.2014:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/12/%E2%80%9Dnun-schlagt-der-pro-russische-mob-zuruck%E2%80%9D-tagesschau-1242014-zu-den-protesten-in-der-ostukraine-gegen-die-kiewer-putschregierung/

”Demonstranten schießen auf dem Maidan auf Polizisten” – Tagesschau: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/20/demonstranten-schiesen-auf-dem-maidan-auf-polizisten-tagesschau-2022014-spatnachmittags/

“Es gibt Trends und Moden in der Berichterstattung, die so übermächtig sind, daß es vollkommen egal ist, was wirklich passiert ist.” Dagobert Lindlau im Deutschlandfunk über Wege zur desinformierten, leichter manipulierbaren Gesellschaft.

ukrainehakenkreuz2.jpg

Ausriß. “Separatistin” der Ostukraine – aus Sicht deutscher Medien und Politiker Berlins. 

Leserbriefe an die FAZ, früher eine Qualitätszeitung:  14.04.2014 14:25 Uhr

“Kritische Stimmen haben kaum eine Chance”,

denn die FAZ trommelt für den Krieg.

 Wenn es in unseren Medien mit der Stimmungsmache so weitergehen sollte – auf SPON fallen mittlerweile alle westkritischen Kommentare der Zensur zum Opfer – dann gelingt es den USA vielleicht doch noch einen Stellvertreterkrieg anzuzetteln.

14.04.2014 14:43 Uhr

Brandgefährliche Kriegstreiberei

14.04.2014 10:05 Uhr

Die Medien im Westen sind gleich geschaltet.

Man muss wegen Gleichschaltung der Medien nicht bis Moskau. Die Diktatur ist bei uns. Kriegslüsterne Jubelmedien und keine Opposition.

UKRAINE-KRISE

Gabriel sieht Russland zum Einsatz von Panzern bereit

Der Vizekanzler hat vor einer weiteren Eskalation in der Ukraine gewarnt. Russland sei offenbar bereit, Panzer über europäische Grenzen rollen zu lassen. Die Zeit, Herausgeber Helmut Schmidt

“Vorgeschobene Kriegsgründe” und Angela Merkel:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/vorgeschobene-kriegsgrunde-us-sympathisanten-der-union-in-der-klemme-der-spiegel-zum-irak-krieg-die-bedrohung-durch-saddam-hussein-und-seine-massenvernichtungswaffen-ist-real/

Massenvernichtungswaffen(Der Spiegel)

“Die Bedrohung durch Saddam Hussein und seine Massenvernichtungswaffen ist real.” Angela Merkel, 8. Februar 2003.

DDP

“Die Bedrohung durch Saddam Hussein und seine Massenvernichtungswaffen ist real”: Angela Merkel

Der Besitz von Massenvernichtungswaffen war der offizielle Kriegsgrund gegen das Regime von Saddam Hussein. Erst wurde das Land von Uno-Waffeninspekteuren durchleuchtet. Nun durchsuchen seit 176 Tagen 1400 Spezialisten der US-Regierung den Irak. “Wir haben jedes Munitionslager zwischen der kuweitischen Grenze und Bagdad untersucht, aber es ist einfach nichts da”, geben mittlerweile Militärs wie US-General James T. Conway zu. Und das, obwohl 200.000 Dollar für Tipps ausgelobt wurden und irakische Wissenschaftler heute keine Sanktionen mehr befürchten müssten.

“USA beenden Suche nach Massenvernichtungswaffen – die angebliche Existenz der Waffen war als Kriegsgrund ausgegeben worden”:  http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,336509,00.html

 

“Vorgeschobene Kriegsgründe”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/04/15/vorgeschobene-kriegsgrunde-us-sympathisanten-der-union-in-der-klemme-der-spiegel-zum-irak-krieg-die-bedrohung-durch-saddam-hussein-und-seine-massenvernichtungswaffen-ist-real/

Nicht nur für medienkundlich Interessierte ist aufschlußreich, wie vor zehn Jahren in den deutschen Medien über dieses Hauptkriegsmotiv berichtet worden war.

Laut Angaben aus dem Auswärtigen Amt in Berlin kurz vor den Luftangriffen auf den Irak gab es keinerlei Hinweise, Erkenntnisse auf derartige Massenvernichtungswaffen,  ließen sich entsprechende Behauptungen durch nichts belegen.

Kriegstote der Irak-Aggression – keine Positionierung von NATO-Generalsekretär Rasmussen: http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

Weiter warten auf Merkel-Positionierung zu Freundin Timoschenko:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/

Ermordung von russischen, ukrainischen Juden in der Ukraine durch Deutsche. Organisierte SS-Verehrung der SS-Killer in der Ukraine heute. Ostukrainische Russen halten dies für sehr problematisch – hochrangige Politiker in Berlin, Brüssel, Washington nicht. 

70 Jahre nach Befreiung der Krim von den Nazis(Stands in Ihrem Lieblingsmedium?): http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/11/memory-not-history-70-years-on-crimeas-kerch-celebrates-liberation-from-nazis-berlinbrussel-washington-dafur-das-krim-von-neonazis-rechtsextremisten-antisemiten-der-kiewer-putschregieru/

Derzeit keine deutsche Berichterstattung über antirussische Hetzkundgebungen seit 2013.

4.04.2014 08:37 Uhr

Wohl ganz im Gegensatz

zur Autorin, reise und lese ich viel und kann ihr daher die Befürchtung nehmen, dass die Welt Angst vor Russland hat. Das, obwohl westliche Medien nun wirklich alles versuchen, ihren Bürgern eine solche Angst einzusuggerieren und das oft mit sehr verlogenen Mitteln.
Völlig anders wäre das Resultat bei der Frage, ob die Welt Angst vor den USA hat und das, obwohl die USA über das grösste PR-Imperium der Welt verfügt und diesen Vorteil zu nutzen weiß. Diese Angst vor den USA wird von der Mehrheit aller Menschen auf der Welt geteilt, von den offiziellen US-Feinden, wie auch von den offiziellen US-Freunden, wobei die Angst bei den “Freunden” oft noch verbreiteter und intensiver, als bei den “Feinden” ist.
Diese Angst rührt nicht nur aus der militärischen Stärke der USA her, sondern vielmehr vor dem Polizei- und Überwachungsstaat USA, der alle menschlichen Grundwerte infiltriert und zersetzt. Die US ist die Pest des 21.Jahrhunderts und es wird befürchtet, dass man gegen diese machtlos ist.

14.04.2014 08:34 Uhr

Müssen wir Angst vor den medialen Kriegstreibern haben?

Dazu Peter Scholl-Latour: “Das größte Problem sind die Fabriken der Desinformation, ob sie sich nun in North Carolina, London oder Israel befinden. Die zielen auf deutsche und europäische Medien. Und das klappt. Wenn Sie sich einmal anschauen, wie einseitig die hiesigen Medien, von taz bis Welt, über die Ereignisse in der Ukraine berichten, dann kann man wirklich von einer Desinformation im großen Stil berichten.”

14.04.2014 10:24 Uhr

Die Welt muss vielmehr vor den USA und Vasallen Angst haben,

damit diese nicht wieder den nächsten Krieg vom Zaun brechen!

14.04.2014 09:32 Uhr

Angst vor Russland?

Wenn man sich in Europa vor etwas fürchten muss dann vor dem Kriegstreiber aus Amerika mit seinen gefälligen und unsäglich naiven Politikern in den europäischen Regierungen. Gedankenlos und untertänigst wird alles für bare Münze genommen was Obama von sich gibt. Selbst die Tatsache das Obama die Politiker in der NSA Affäre voll gegen die Wand laufen lässt, kann sie nicht aufrütteln. So werden die Damen und Herren in den Regierungen Europas weiter treu zu Amerika stehen und dem eigenen Volk schaden. Da kann einem Angst und Bange werden.

14.04.2014 09:24 Uhr

Kritische Stimmen haben dagegen kaum eine Chance?

Hier im Westen haben “kritische Stimmen” doch erst recht keine Chance!!
Wenn ich mir den “Hurra”-“Patriotismus” westlicher Medien-Hetze und
westlicher Journalisten fast jeden Tag IM WESTEN so ansehe, dann wird
mir weit eher DAVOR angst und bange!!
Die US-Gesteuerte gesamtmediale Intrige gegen Russland nimmt ein
im Westen seid dem zweiten Weltkrieg bisher nie dagewesenes Ausmass an!
Da wird frech hartnäckig und die Fakten verdrehend von der “Krim-Krise”
gesprochen, obwohl jedes Kind weiß, dass der Ursprung dieses ganzen
Irrsinns seinen Anfang mit dem zweifelhaften Putsch in KIEW genommen
hat! Da werden weitreichende europäische Verträge mit hellbraunem
Pack noch vor echten, legitimierenden DEMOKRATISCHEN WAHLEN
und vor der AUFKLÄRUNG der MORDE von Heckenschützen auf dem
Maidan geschlossen! Haltet ihr die Öffentlichkeit wirklich für so blöde??
Und da “wundert man” sich über die hohen Zustimmungswerte für Putin??
Einfach lächerlich!! Russland ist doch aus westlicher Sicht zu beneiden!!

Weiter warten auf Merkel-Positionierung zu Freundin Timoschenko:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/

Merkel-Freundin Timoschenko über Russen in der Ukraine: “Sie müssen mit Atomwaffen getötet werden.”

http://www.youtube.com/watch?v=O_qdJYRY0ZY

“Ich hätte schon einen Weg gefunden, wie man diese Dreckskerle abschlachten könnte…einfach, damit von Rußland nicht mal ein verbranntes Feld übrigbleibt.”

Russen in der Ukraine: “Sie müssen mit Atomwaffen getötet werden.”

timoschenkovideo1.jpg

Ausriß.

Timoschenko über Putin: bereit, “diesem Mutterficker in den Kopf zu schießen”.(Telepolis)

Was wohl Bewohner Rußlands und der Ostukraine über diese Äußerungen der von Berlin, Brüssel, Washington hofierten Politikerin denken mögen?

Deutsche Medien geben Timoschenko aus tiefer Sympathie weiterhin Raum für Propaganda – Beispiel FAZ:  …Auch die Präsidentenkandidatin Julija Timoschenko die internationale Gemeinschaft zu „direkter militärischer Hilfe“ aufgefordert. Das ukrainische Volk kämpfe um seine Freiheit, betonte die frühere Regierungschefin am Montag in einer Mitteilung. „Die Zeit ist gekommen, die Organisation des gesamtnationalen Widerstandes gegen den russischen Aggressor mit allen verfügbaren Methoden auszurufen.“ Dazu gehöre auch eine allgemeine Mobilmachung. Damit änderte Timoschenko innerhalb kürzester Zeit ihre Einstellung zum Umgang mit den prorussischen Separatisten. Noch am Sonntagabend hatte die Politikerin eine militärische Lösung abgelehnt. „Ein unverzüglicher Gewalteinsatz würde mit Sicherheit zu einem riesigen Blutvergießen führen“, hatte Timoschenko in einer Fernsehsendung gesagt…

Gitler-vizvolitel.jpg

Ausriß Wikipedia: “Hitler, der Befreier”, in ukrainischer Sprache.

Brauner Bluff – Der Spiegel:  http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-81015408.html

Die Bundestagswahl steht bevor, und der Redner, ein kleingewachsener, schneidiger ehemaliger Oberleutnant, wirbt um Hitlers einstige Elitetruppe. Als alter Kriegskamerad müsse er sagen, dass er “immer das Gefühl besonderer Zuversicht” gehabt habe, wenn die Waffen-SS neben ihm kämpfte. Leider würden deren Angehörige oft mit denen der Gestapo verwechselt und zu Unrecht angeklagt, berichtet später erfreut eine Zeitschrift der Waffen-SS-Veteranen über die Veranstaltung…

Deutsche Steuerzahler finanzieren Kiewer Putschregierung: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/14/ukraine-2014-deutsche-steuerzahler-finanzieren-putschregierung-in-kiew-zu-der-nazis-und-antisemiten-gehoren-eu-beschlos-finanzhilfe/

Dieser Beitrag wurde am Montag, 14. April 2014 um 14:46 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)