Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Ukraine 2014: “Demonstranten von notorisch antisemitischer Gruppierung geführt”, laut Simon-Wiesenthal-Zentrum. “… los manifestantes, que están siendo guiados por un grupo notoriamente antisemita”, denunció.” Warum die Regierungsgegner von interessierter Seite Mitteleuropas soviel politisch-materielle Hilfe erhalten. Juden der Ukraine in Angst, laut Oberrabbiner 2014. “Junger Jude erstochen”.

Demonstranten in SS-Uniformen Hitlers, laut brasilianischen Medien.

“Poroschenko unterstützte und finanzierte die Maidan-Revolution. Sein populärer „Kanal 5“ gab der Opposition Gesicht und Stimme im Fernsehen.” Osteuropa-Magazin Ostpol. Deutsche Medien berichteten seinerzeit nicht, woher die Tagegelder für Neonazis und Faschisten kamen.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/20/ukraine-2014-warten-auf-die-distanzierung-der-eu-ausenminister-von-polizistenmordern-judenhassern-und-faschisten-in-kiew-milliardenschaden-in-der-stadt-enorme-verluste-fur-kultur-und-religionstour/

 volkischerbeobachter.jpg

Die NPD-Fraktion im Sächsischen Landtag empfing am 29.5.2013 eine Delegation der Svoboda-Partei der Ukraine – 2014 traf Bundesaußenminister Steinmeier(SPD) in Kiew den Svoboda-Parteichef  Oleg Tiagnibok, was Bände spricht. 

Die ungesühnten Toten des unter einem Lügen-Vorwand begonnenen Irakkriegs:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/21/schatzungsweise-15-millionen-iraker-sind-durch-den-krieg-ums-leben-gekommen-ippnw-2013/

ukrainessuniformen1.jpg

Ausriß, Feier von Rechtsextremisten der Ukraine 2013, in Uniformen der SS Galizien, berüchtigt für Massaker an Juden..

http://www.itongadol.com.ar/noticias/val/76245/antisemitismo-ucrania-centro-wiesenthal-%E2%80%9Cmuy-preocupados-por-incidentes-violentos-en-kiev.html

In den Nazi-KZs der Ukraine wurden ungezählte Juden vernichtet…

Vor dem Hintergrund der Judenvernichtung in der Ukraine erweckt besondere Aufmerksamkeit, daß sich hochrangige deutsche Politiker bisher noch nicht zur Kritik von Efraim Zuroff, Direktor des Simon-Wiesenthal-Zentrums,  geäußert haben, wonach die Demonstranten von einer notorisch antisemitischen Gruppierung geführt werden.

Auch der gesteuerte deutsche Mainstream schweigt zum heiklen Thema Nazis und Antisemiten in Kiew.  Medienkundlich Interessierte können den Ukraine-Konflikt nutzen, um die breite Palette heutiger Methoden der Mediensteuerung, Manipulation und Zensur zu studieren – mit vielen Parallelen zum einst unter einem Lügenvorwand begonnenen Irakkrieg(rd. 1,5 Millionen Tote).

Brauner Bluff – Der Spiegel:  http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-81015408.html

Die Bundestagswahl steht bevor, und der Redner, ein kleingewachsener, schneidiger ehemaliger Oberleutnant, wirbt um Hitlers einstige Elitetruppe. Als alter Kriegskamerad müsse er sagen, dass er “immer das Gefühl besonderer Zuversicht” gehabt habe, wenn die Waffen-SS neben ihm kämpfte. Leider würden deren Angehörige oft mit denen der Gestapo verwechselt und zu Unrecht angeklagt, berichtet später erfreut eine Zeitschrift der Waffen-SS-Veteranen über die Veranstaltung…

“Wir haben Angst vor den Provokationen”.

 http://www.itongadol.com.ar/noticias/val/76450/-ucrania-entre-el-caos-y-el-antisemitismo-contado-por-su-rabino-principal.html

Bemerkenswert, wie der gesteuerte deutschsprachige Mainstream in diesen Tagen die starke Beteiligung von Nazis und Antisemiten in Kiew aus der Berichterstattung “heraushält”.  Dies spricht Bände über die Berichterstattungsvorschriften.

Per Google-Suche hat man rasch heraus, für welche Medien diese Vorschriften gelten… 

Westeuropäische Politiker, darunter Außenminister vermeiden derzeit in ihren Statements jegliche Positionierung zu den u.a. vom Simon-Wiesenthal-Zentrum angesprochenen antisemitisch-nazistischen Tatbeständen – was in puncto Wertvorstellungen bemerkenswert ist. 

Auffällig viele Juden in Brasilien sind einst vor den Nazis in der Ukraine geflüchtet.

Simon-Wiesenthal-Zentrum zu Antisemitismus in der Ukraine:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/19/simon-wiesenthal-zentrum-und-der-antisemitismus-in-der-ukraine/

Studie über Judenfeindlichkeit:  http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/3451

 ”In Zusammenhang mit diesen jüngsten Entwicklungen hat eine Gruppe jüdischer Abgeordneter und Aktivisten die ukrainischen Behörden aufgefordert, den Verkauf ausländerfeindlicher und antisemitischer Bücher und Periodika auf dem größten Stadtplatz in Kiew zu verbieten.”

 http://holocausto-doc.blogspot.com.br/2014/02/a-crise-da-ucrania-fascistas-extrema-direita-perto-do-poder-black-blocs-atuam.html

Jerusalem Post:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/19/report-israeli-victims-in-ukraine-neo-nazi-attacks-was-alles-im-deutschsprachigen-mainstream-fehlt-2/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/19/ukraine-2014-demonstranten-in-ss-uniformen-hitlers-laut-angaben-aus-brasiliens-regierender-arbeiterpartei-pt-eu-cruzei-com-dois-sujeitos-com-uniformes-da-divisao-ss-galicia-que-lutou-com-os/

ukrainehakenkreuz1.jpg

Ausriß: “In den ukrainischen Fußballstadien sind nazistische Manifestationen häufig.”

“Bad People: Antisemitism in South America – widespread and rarely explored”:    http://www.jcrelations.net/Bad_People__Anti-Semitism_in_South_America_–_widespread_and_rarely_explored.2970.0.html?page=32

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/19/der-ukraine-konflikt-2014-aktuelle-bewertungen-aus-der-brasilianischen-regierenden-arbeiterpartei-pt-allianz-zwischen-westlichen-ngo-und-stiftungen-sowie-neonazis-der-ukraine/

“Report: Israeli Victims in Ukraine Neo-Nazi Attacks.” Was alles 2014 im deutschsprachigen Mainstream fehlt…”Ucrainian neo-Nazi mobs”. **

tags: 

Israel National News: http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/173926#.UwTa1GJdW

E0

 Ukrainian neo-Nazi mobs have gone on the warpath in recent days, attacking and injuring dozens of foreign students, according to reports on local news sites and social networkingsites. Several Israelis, both Jews and Arabs, are said to be among the victims.

http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4452331,00.html

Israelis in Odessa: We’re attacked by neo-Nazis

Jerusalem Post:  http://www.jpost.com/Jewish-World/Jewish-Features/Ukrainian-Jews-split-on-dangers-of-protest-movement-333907

 Oleg Tyahnybok, the leader of Svoboda, which has been called an anti-Semitic and neo-Nazi party by the World Jewish Congress and other Jewish organizations, is one of the four “emerging leaders” of the protests, according to TheFinancial Times.

According to FT, while many in the capital Kiev do not agree with Svoboda’s strident ultra-nationalism, the “highly disciplined party is providing important organizational support for the current protests” and opposition activists will tolerate the party if it assists in their goal of forcing Yanukovich to step down.(JerusalemPost)

Bemerkenswert, wie der gesteuerte deutschsprachige Mainstream in diesen Tagen die starke Beteiligung von Nazis und Antisemiten in Kiew aus der Berichterstattung “heraushält”.  Dies spricht Bände über die Berichterstattungsvorschriften.

Per Google-Suche hat man rasch heraus, für welche Medien diese Vorschriften gelten, wo gezielt und bewußt manipuliert wird… 

Westeuropäische Politiker, darunter Außenminister, vermeiden derzeit in ihren Statements jegliche Positionierung zu den u.a. vom Simon-Wiesenthal-Zentrum angesprochenen antisemitisch-nazistischen Tatbeständen – was in puncto Wertvorstellungen bemerkenswert ist. 

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/19/ukraine-2014-demonstranten-von-notorisch-antisemitischer-gruppierung-gefuhrt-laut-simon-wiesenthal-zentrum/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/19/ukraine-2014-demonstranten-in-ss-uniformen-hitlers-laut-angaben-aus-brasiliens-regierender-arbeiterpartei-pt-eu-cruzei-com-dois-sujeitos-com-uniformes-da-divisao-ss-galicia-que-lutou-com-os/

ukrainehakenkreuz1.jpg

Ausriß: “In den ukrainischen Fußballstadien sind nazistische Manifestationen häufig.”

“Bad People: Antisemitism in South America – widespread and rarely explored”:    http://www.jcrelations.net/Bad_People__Anti-Semitism_in_South_America_–_widespread_and_rarely_explored.2970.0.html?page=32

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/19/der-ukraine-konflikt-2014-aktuelle-bewertungen-aus-der-brasilianischen-regierenden-arbeiterpartei-pt-allianz-zwischen-westlichen-ngo-und-stiftungen-sowie-neonazis-der-ukraine/

Ausriß:

When US Senator John McCain dined with Ukraine’s opposition leaders in December, he shared a table and later a stage with the leader of the extreme far-right Svoboda party Oleh Tyahnybok.

This is Oleh Tyahnybok, he has claimed a “Moscow-Jewish mafia” rule Ukraine and that “Germans, Ki

kes and other scum” want to “take away our Ukrainian state.”

Die nazistisch-antisemitisch orientierte Folterdiktatur Brasiliens:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/07/14/brasiliens-nazistisch-antisemitisch-orientierte-militardiktatur-lieferte-waffen-fur-repression-in-chile-laut-jetzt-veroffentlichten-geheimdokumenten-abkommen-von-diktator-medici-mit-pinochet-geschlo/

“Du hättest alle Juden töten sollen!”:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2012/03/21/brasiliens-nazistisch-antisemitische-militardiktatur-hohe-militars-zu-herbert-cukurs-massenmorder-von-rigadu-hast-einen-einzigen-fehler-begangen-du-hattest-alle-juden-toten-sollen-hintergrun/

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 19. Februar 2014 um 16:47 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)