Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Indianer: Abkehr von Naturmedizin, immer energischere Forderungen nach Medikamenten der Weißen.

Bei jüngsten Indianerprotesten in Brasilien fällt auf, daß auch in Europa bekannte Stämme wie die Yanomami die frühere Stammesmedizin garnicht mehr erwähnen, immer vehementer die medizinischen Behandlungsmethoden der Nicht-Indios einfordern, darunter selbst gegen Beschwerden wie Durchfall und Wurmbefall, als Folge mangelnder Hygiene in den Indiodörfern. Angeblich fehlende Medikamente sind Anlaß von heftigen Protesten, bei denen u.a. die Absetzung von Funktionären der staatlichen Indianerbehörde FUNAI erreicht wird. 

Die Akkulturierung der brasilianischen Indios schreitet immer rascher fort, was der europäischen “Indianerindustrie”, die mit Klischeeverbreitung, Indianerverklärung viel Geld verdient, offenbar großes Kopfzerbrechen bereitet.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/04/brasilien-amazonas-indianer-fordern-urwaldvernichtung-lassen-holzfirmen-illegal-in-indianergebieten-walder-roden-gegen-festpreise-laut-landesmedien-in-amazonien-mindestens-15-regionen-an-holzfir/

Das Buch zum Land – “Brasilien fürs Handgepäck”, Unionsverlag Zürich:  http://www.unionsverlag.com/info/title.asp?title_id=2720

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 04. Januar 2014 um 18:10 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)