Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: Baukonzerne finanzieren Vortrags-und Lobby-Reisen von Ex-Präsident Lula durch 13 Länder Afrikas und Lateinamerikas, laut Landesmedien. Baukonzerne waren Großspender der Arbeiterpartei PT.

Wie es hieß, wurde von den Baukonzernen nicht mitgeteilt, wieviel sie an Lula zahlen. Lula habe in den betreffenden Ländern Politiker und Unternehmer auch privat getroffen. Lula versprach, wie es hieß, geäußerte Bitten der Gesprächspartner an die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff weiterzuleiten. In den besuchten Ländern hätten die betreffenden Baukonzerne teils Milliardenprojekte, darunter in Angola. Lula benutze teilweise Flugzeuge dieser Konzerne, die zu Lulas Amtszeit sehr große Spenden u.a. in Wahlkämpfen an die Arbeiterpartei PT geleistet hätten. Laut Landesmedien wurde Lula bereits im Jahr nach seiner Amtszeit u.a. wegen der Vortragshonorare zum Dollar-Millionär. Politikexperte Noblat analysierte unter dem Titel “Lula, der Lobbyist”, daß Lula seit 2011 insgesamt 30 Länder besucht habe, 20 davon in Afrika und Lateinamerika. Die Konzerne hätten bestritten, daß sie Lula nutzten, um Geschäfte zu erleichtern. Lulas Institut habe erklärt, er arbeite, um die Interessen Brasiliens zu fördern und nicht die der Unternehmen. Noblat:” Und wenn die Interessen Brasiliens gleichzeitig die der Unternehmen sind – was soll man machen?” Die Meckerer führten jetzt ins Feld, ein Ex-Präsident dürfe kein Lobbyist sein , da er doch bei der Geschäfte-Anbahnung dabei das Prestige aus seiner Amtszeit ausnutze. US-Präsidenten handelten auf diese Weise sogar während ihrer Amtszeit. Alles deute darauf hin, daß Lula diese US-Präsidenten kopiere. 

Noblat kritisiert, daß Lula sich bei seinen Geschäftsreisen bereits vom Außenministerium Brasilias unterstützen ließ, bereits Lulas Ausgaben zahlte.   Gegenüber Dilma Rousseff habe Lula Bitten von Unternehmen geäußert. “So etwas ist sehr häßlich.”

Laut Angaben von brasilianischen Menschenrechtsaktivisten, die Lula aus seiner Zeit als Gewerkschaftsfunktionär sehr gut kennen, ist keineswegs neu, daß sich Lula für Unternehmensinteressen einsetzt. Er habe dies bereits lange vor seiner Amtszeit als Staatspräsident getan, als er noch in den Gewerkschaften tätig war.

Brasilianer wie Leonardo Boff überschütten Lula bis heute mit sehr viel Lob, während aus der katholischen Kirche sehr viel Kritik an dessen Politikstil kommt, nicht zuletzt wegen des Mensalao-Demokratieprojekts.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/20/brasilien-leonardo-boff-nennt-deutschstammigen-kardinal-odilo-scherer-reaktionar-und-autoritar-i-%C2%B4m-happy-that-odilo-scherer-is-not-the-pope-boff-gegenuber-clarinbuenos-aires/

luladilma6.JPG

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/26/dieser-weltmarkt-heute-will-garnicht-wissen-ob-das-zuckerrohr-von-sklavenarbeitern-geerntet-wurde-ob-man-die-plantagen-umweltfeindlich-abfackelte-mario-mantovani-prasident-der-renommierten-umw/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/01/28/tag-des-kampfes-gegen-die-sklavenarbeit-brasiliens-katholische-nachrichtenagentur-adital-zuckerrohr-und-sklavenarbeiter-in-brasilien/#more-8391

“Von allen linken Präsidenten hat Lula, der als am wenigsten links eingeschätzt wird, die größten Erfolge.”  Gregor Gysi, Linkspartei, Deutschland, 2010.

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/24/brasiliens-wachstumsbranche-crack-offener-strasenverkauf-vor-justizpalast-von-sao-paulo-laut-landesmedien/

Brasilien – UNO-Index für menschliche Entwicklung unter Lula und Rousseff:

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/14/brasilien-unter-der-rousseff-regierung-land-fallt-auf-uno-index-fur-menschliche-entwicklung-vom-ohnehin-schlechten-84-platz-auf-den-85-platz-zuruck/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/03/23/brasilien-widerstandskampfer-und-regimegegner-protestieren-am-233-2013-in-sao-paulos-fruherem-dops-folterzentrum-gegen-diktatur-und-folter-befurworter-jair-bolsonaro-einflusreicher-kongrespolitike/

Dieser Beitrag wurde am Montag, 25. März 2013 um 15:41 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)