Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Die Irak-Intervention – “die schlechteste und gefährlichste Entscheidung, die wir seit dem Vietnamkrieg getroffen haben – ein Fehler” – laut Chuck Hagel, republikanischer Ex-Senator, nominiert für das Amt des Verteidigungsministers, in Washington 2013. “…the most dangerous foreign policy blunder since Vietnam.” Merkel und Irakkrieg.

“Invasao do Iraque foi pior erro desde o Vietná, diz novo secretario de Defesa”. Brasiliens wichtigste Qualitätszeitung “O Estado de Sao Paulo”. 

Der republikanische Senator McCain habe daran erinnert, daß Hagel zur Obama-Entscheidung, mehr Truppen nach Afghanistan zu schicken, erklärt habe, dies sei die schlechteste Entscheidung seit Vietnam.

Merkel verteidigt Irakkrieg:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

“Vorgeschobene Kriegsgründe”:  http://www.spiegel.de/politik/deutschland/vorgeschobene-kriegsgruende-us-sympathisanten-der-union-in-der-klemme-a-251695.html

 http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/26/der-irakkrieg-und-die-position-der-brasilianischen-bischofskonferenz-cnbb-kriegsmotiv-sind-olreserven-o-real-motivo-para-a-guerra-sao-as-reservas-de-petroleo-do-segundo-maior-produtor-mundial/

Demokratie und Vietnamkrieg, Irakkrieg, Libyen-Intervention:

“Der Vietnamkrieg war illegal” Süddeutsche Zeitung 2011.

“Der illegale Krieg. Die Pentagon Papers werden erstmals vollständig freigegeben.  An diesem Montag wird ein bislang streng gehütetes Staatsgeheimnis preisgegeben: Der Vietnamkrieg war illegal. Er wurde unter falschen Voraussetzungen begonnen, mit Lügen fortgesetzt,und zu gewinnen, auch das wird jetzt offiziell bekanntgemacht, war er auch nicht.”

Der Vietnamkrieg forderte etwa drei Millionen Todesopfer, davon waren zwei Millionen Zivilpersonen. Vier Millionen Menschen erlitten schwere Verletzungen.[2] (Wikipedia)

Demokratie und Irakkrieg:

Die “Folha de Sao Paulo” spricht “von einer Billion Dollar im Irakkrieg vergeudet”. Die Invasion des Irak sei unter Vorwänden erfolgt. Hinterlassen werde eine Spur der Zerstörung, und völlige Perspektivlosigkeit. “Ein Desaster unter allen Gesichtspunkten.”

Brasiliens wichtigster Befreiungstheologe, der Dominikaner Frei Betto in Sao Paulo, beziffert die Zahl der Toten des Irakkriegs auf etwa eine Million: 

“The Western powers led by the USA vociferously defend human rights in Libya. What about the genocidal occupations of Iraq and Afghanistan? Who tolls the bells for the million dead in Iraq? Who takes confessed assassins in Afghanistan, responsible for crimes against humanity, to the UN International Court of Justice?” Frei Betto 2011) 

Katholische Kirche und Krieg gegen Libyen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/26/libyen-intervention-und-olinteressen-tripolis-bischof-martinelli-bestatigt-die-in-brasilien-seit-kriegsbeginn-von-kirche-und-politikexperten-genannte-motivation-der-angriffe/

Brasiliens Befreiungstheologe Frei Betto: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/12/das-system-libyens-die-dortige-regierung-ist-popular-hat-im-lande-die-mehrheit-hinter-sich-ich-befurchte-das-wie-im-falle-von-bin-laden-ein-solches-kommando-in-libyen-eindringt-um-gaddafi-zu-to/

“Fördern von Rache” – Menschenrechtsorganisation “Human Rights Watch”: 

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/25/libyenkrieg-menschenrechtsorganisation-human-rights-watch-verurteilt-in-brasiliens-medien-regierungsgegner-aufruf-gaddafi-gegen-geld-tot-oder-lebendig-zu-fassen/

Der deutsche Piper-Verlag hat in sehr verdienstvoller Weise Auffassungen von Noam Chomsky über “Propaganda im Zeitalter der Mediendemokratie” verlegt. Das Buch hat den Titel “Media Control. Wie die Medien uns manipulieren”. Im Klappentext betont der Piper-Verlag: “Nicht erst im Irakkrieg spielten die US-Massenmedien eine fatale Rolle…Obwohl sie keiner direkten staatlichen Kontrolle unterliegen, verstehen sich die Massenmedien in den USA nicht als kritische Gegner, sondern als Partner der Regierung und ihrer hegemonialen Ziele.” Das Piper-Buch läßt zudem zahlreiche Rückschlüsse über die Steuer-Mechanismen des fortdauernden Kalten Krieges zu.  Chomskys Argumentationen lassen sich problemlos auf bestimmte Länder Europas übertragen. 

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 01. Februar 2013 um 20:21 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)