Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien – Plastikbrüste-Trend: Mode großer Plastikbrüste wird von den USA übernommen, laut Nachrichtenmagazin “Istoé”. Infantile Schönheitsdiktatur, zügige Enterotisierung in der Ersatzbefriedigungsgesellschaft. Hinternvergrößerung und Karneval.

http://www.istoe.com.br/reportagens/269044_OS+RISCOS+DA+MODA+DOS+SEIOS+FARTOS?pathImagens=&path=&actualArea=internalPage

Brasilianische Frauen, die sich Plastikbrüste per Silikoneinlage machen ließen, erleben dem Vernehmen nach häufig beim Sex eine böse Überraschung: Männer wollen diese Plastikbrüste nicht mehr anfassen, verzichten auf jegliche Zärtlichkeit an den Brüsten. Diese Frauen stellen dann fest, daß sie ihre Partner bei der Entscheidung für Plastikbrüste völlig übergangen hatten.  

plastikbrusteistoe13.jpg

 “As brasileiras estão redefinindo seu padrão de beleza corporal. Querem seios cada vez mais fartos – e desejam isso cada vez mais cedo.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/05/brasiliens-plastik-bruste-fortdauernde-diskussion-um-risiken-der-silikon-einlagen-aus-frankreich/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/11/impotencia-total-totale-impotenz/

Wegen der Wirkung auf die Männer? “Nein, keineswegs – wir Brasilianerinnen tun es, um uns in der Gesellschaft, zwischen den Frauen selbst besser zu fühlen. Wir konkurrieren doch zuallererst mit anderen Frauen um das attraktivste Erscheinungsbild, wollen sie neidisch machen.” Auch die 37-Jährige sieht eine “Ditatura da Beleza” – auf der Arbeit, der Straße, in Universitäten, Schulen. “Viele Frauen, die dem propagierten Schönheitsmodell nicht entsprechen, fühlen sich minderwertig, werden depressiv. Aber nach einer kosmetischen Operation sind sie wie ausgewechselt, viel selbstbewusster und beruflich noch leistungsfähiger.” 90 Prozent der 50-jährigen Frauen aus der Mittelschicht Brasiliens haben mindestens eine “cirurgia plàstica” hinter sich. 

http://www.bpb.de/themen/AG8OHL,0,Brasiliens_Widerspr%fcche.html

amywinehouse2.JPG

Zeitungsausriß, Amy Winhouse in Rio de Janeiro, Pressevorführung. 

transvestitkarn07.JPG

Rio-Transvestit im Karneval.

Hintervergrößerung und Karneval:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/12/brasilien-karnevalskoniginnen-arbeiten-mit-silikonmetacril-zur-hinternvergroserung-sangerin-und-jury-mitglied-preta-gil-kritisiert-einen-fall-in-rio-de-janeiro/

sieg11.JPG

Karneval und Hintern-Kult – von vielen Frauen in der brasilianischen Macho-Gesellschaft als völlig normal akzeptiert und bereitwillig gepflegt.

Dieser Beitrag wurde am Samstag, 19. Januar 2013 um 20:58 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)