Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien - Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Atomkraftausbau nach Fukushima - große Chancen für deutsch-französische Atomindustrie. Derzeit Standortsuche für 4 weitere AKW. Grün-Rot verlängerte deutsch-brasilianischen Atomvertrag zweimal.

 Energieminister Lobao machte die Ankündigung über den Bau weiterer Atomkraftwerke kurz vor den deutsch-brasilianischen Wirtschaftstagen von Rio de Janeiro:

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/08/29/deutsch-brasilianische-wirtschaftstage-2011-in-rio-de-janeiro18-20september/

Atomvertrag mit Brasilien - Verlängerung 2014? http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/26/brasiliens-militardiktatur-der-atomvertrag-mit-bonn-von-1975-brasilianische-organisationen-mobilisieren-gegen-verlangerung-2014-willy-brandt-helmut-schmidt-hans-dietrich-genscher-und-die-bilater/

“Lobao diz que o governo nao desistiu de construir novas usinas nucleares” (O Globo)

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/15/brasiliens-atomkraftausbau-rousseff-regierung-setzt-bau-von-atomkraftwerken-fest-laut-energieminister-edson-lobao-wegen-fukushima-keine-planungsanderungen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/13/brasiliens-neues-atomkraftwerk-angra-3-bei-rio-de-janeiro-mit-deutscher-hilfe-nuklearteile-aus-deutschland-hermes-burgschaft/

“Willkommen bei der AREVA NP GmbH

AREVA NP, ein Unternehmen von AREVA und Siemens, ist das weltweit führende Kerntechnikunternehmen. An unseren Standorten in Frankreich, Deutschland und den USA setzen sich rund 18.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür ein, dass Kernkraftwerke rund um den Globus ihren Beitrag zu einer sicheren, wettbewerbsfähigen sowie Kohlendioxid-freien und damit umweltschonenden Stromversorgung leisten.”(Zitat Firmenwebsite)

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/28/greenpeace-contra-atomkraftwerk-angra-3-in-brasilien-eine-deutsch-franzosische-firma-baut-es-bei-rio-de-janeiro-mit-hermes-burgschaft/

angra12.JPG

Ausriß - neben diesen beiden Atomkraftwerken entsteht derzeit Angra 3, Resultat des deutsch-brasilianischen Atomvertrags, geschlossen 1975 zwischen Bonn und dem brasilianischen Militärregime unter General Ernesto Geisel.

brandtgeisel.JPG

Ausriß - der deutschstämmige Diktator Ernesto Geisel und Willy Brandt.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/26/deutsch-brasilianische-nuklearkooperation-genscher-westerwelle-text-der-burgerinitiative-umweltschutz-hamm-e-v/

Gemäß den historischen Quellen stattete Bundespräsident Heinrich Lübke der brasilianischen Militärdiktatur kurz nach dem April-Putsch von 1964 einen offiziellen Staatsbesuch ab. Außenminister Willy Brandt besuchte die Militärdiktatur 1967 und hatte Unterredungen mit seinem brasilianischen Amtskollegen  Juracy Magalhaes, der “als Gouverneur von Minas Gerais ziviles Haupt des Putsches gewesen war”; dieser erwiderte den Besuch 1969. Der deutschstämmige Generalspräsident Ernesto Geisel besuchte 1978 die Bundesrepublik Deutschland, Nachfolger General Joao Figueiredo 1981. In Köln fand ein “Brasilien-Tribunal” statt,  Amnesty International und andere Menschenrechtsorganisationen klagten die brasilianische Militärdiktatur u.a. der Folter an.

“5.3.1978

In Bonn trifft der brasilianische Staatspräsident Ernesto Geisel zu einem fünftägigen Staatsbesuch ein. Während seines Aufenthalts werden zwischen Regierungsvertretern Brasiliens und der Bundesrepublik mehrere Vereinbarungen über wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit unterzeichnet.”(offiz.Chronik)

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/08/25-neue-atomkraftwerke-in-brasilien-mit-franzosisch-deutscher-hilfe-nebeneffekt-der-rustungszusammenarbeit-betonen-landesmedien-an-franzosischer-areva-ist-siemens-beteiligt-folha-de-sao-paulo/

atomkraftwerkelobaoestadao2011.JPG

Ausriß.

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/03/31/areva-frankreichs-staatlicher-atomkonzern-und-brasilien-die-deutsch-brasilianische-atomkooperation/

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/14/parabens-dom-paulo-evaristo-arns-der-deutschstammige-kardinal-sao-paulos-ist-90-hochengagiert-im-kampf-gegen-das-militarregime-der-foltergenerale1964-1985-wer-mit-den-diktatoren-eng-kooperierte/

Die Adenauer-Stiftung und Brasilien:

http://www.kas.de/wf/doc/kas_22736-544-1-30.pdf?110509143349

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/17/brasilien-wenn-die-ermordete-richterin-reden-konnte-se-a-juiza-assassinada-falasse-tecio-lins-e-silva-warum-koln-eine-stadtepartnerschaft-mit-rio-de-janeiro-schliest/

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 15. September 2011 um 22:22 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Naturschutz, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

« Brasiliens Atomkraftausbau: Rousseff-Regierung setzt Bau von Atomkraftwerken fort, laut Energieminister Edson Lobao. Wegen Fukushima keine Planungsänderungen. Angra 3 bei Rio wird derzeit mit deutschen Nuklearteilen gebaut. Standortsuche für 4 weitere AKW. Grün-Rot verlängerte deutsch-brasilianischen Atomvertrag zweimal. – Köln schließt Städtepartnerschaft mit Rio de Janeiro - Oberbürgermeister Jürgen Roters reiste zum Zuckerhut. AKW-Bau bei Rio, gravierende Menschenrechtslage. Streiks auf Fußball-WM-Baustellen. Todesschwadronen in Rio und Sao Paulo. »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

Leider ist die Kommentarfunktion zur Zeit deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)