Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Qualitätsmedien und der Libyenkrieg: Amnesty International klagt libysche Rebellen an, die Menschenrechte zu verletzen, betont “Folha de Sao Paulo”. “Oppositionelle folterten und begingen Kriegsverbrechen, laut Bericht”. Kalter Krieg und “westliches Attentat auf Gaddafi.”(Focus)

Brasiliens größte Qualitätszeitung “Folha de Sao Paulo” hat jene Teile des Amnesty-Berichts herausgestellt, die gravierende Menschenrechtsverletzungen durch die Regierungsgegner belegen, darunter Folter, Erschießungen, Lynchen, Erhängen.

“Anistia acusa rebeldes libios de violar direitos humanos. Oposicionistas torturaram e cometeram crimes de guerra, segundo relatorio.” (Schlagzeile)

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/09/14/kalter-krieg-und-westliches-attentat-auf-gaddafifocus-das-vorfeld-der-libyen-intervention/

Libysche Rebellen schiessen mit Schweizer Munition

Patronen zunächst offiziell nach Katar exportiert

Die libyschen Rebellen schiessen im Kampf gegen die Gaddafi-Truppen auch mit Schweizer Munition. Dabei handelt es sich nach Angaben der Sendung «Rundschau» des Schweizer Fernsehens SF um Nato-taugliche Gewehrmunition M80.(NZZ)

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 13. September 2011 um 15:47 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Kultur, Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)