Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Pegida-Oertel bei Günther Jauch 2015, viele Zitate – wie sich der deutsche Mainstream mit Sendungsanalyse blamiert. Panische Angst vor treffenden Oertel-Zitaten – daher fast nur Meinungs-Blabla. Medien feiern weiterhin Moslems aus stark zurückgebliebenen Entwicklungsländern als absolute Kulturbereicherer.

Montag, 19. Januar 2015 von Klaus Hart

Hamburger Illustrierte “Der Spiegel”:http://www.spiegel.de/kultur/tv/pegida-frontfrau-kathrin-oertel-erinnert-bei-guenther-jauch-an-sarrazin-a-1013637.html

Einstige Qualitätszeitung “FAZ”: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-guenter-jauch-zu-pegida-13378188.html

Was die westdeutsche “Sächsische Zeitung” alles nicht über den Oertel-Auftritt bei Jauch berichtet – dank striktem Tendenzschutz: http://www.sz-online.de/nachrichten/pegida-will-eigentlich-wachruetteln-3018179.html

Worüber Jauch, Thierse & Co. nicht reden: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/11/21/syrien-intervention-sadistisches-kopfabschneiden-durch-terroristen-die-von-westlichen-landern-finanziert-militarisch-trainiert-wurden-video-anklicken-neoliberale-werte-die-umsetzung-die-result/

JauchOertel1

 

Parteifunktionäre versuchen, durch unhöfliches Dazwischengequatsche Oertel aus dem Konzept zu bringen. Ausriß.

Manipulationstricks offensichtlich – treffende Oertel-und Gauland-Zitate wurden den Lesern vorenthalten.

Thierse – wer erinnert sich? Der Parteifunktionär kam nach dem Anschluß der DDR zum Bergarbeiter-Hungerstreik nach Bischofferode, briefte hinter dem Kundgebungswagen die anwesenden Mainstreamjournalisten auf bemerkenswert autoritäre Art(Zeitzeugen werden sich gut erinnern) – und wurde bei seiner mißglückten Ansprache ausgebuht, mit altbekannten Sprechchören konfrontiert:”Wer hat uns verraten, Sozialdemokraten!”. 

Jens Spahn, CDU-Parteipräsidium, plumper AgitProp-Auftritt bei Jauch – Hinweis darauf, wie die Rechtspartei derzeit tickt. Spahn nennt sich Christ…

Gauland: “Es ist der Beginn der Islamisierung, wenn wir ein großes Grundrecht, das uns sehr wichtig ist, auf die Weise nicht mehr ausüben dürfen…Ich sehe also eine politische Veränderung in diesem Land.”

Oertel”Wie kann es sein, daß es möglich ist, daß sich Parallelgesellschaften bilden…oder zum Beispiel in Koranschulen Haß auf die deutschen Bürger geschürt wird.”

Jauch blamiert sich total mit Einblendung des Panorama-Beitrags, bei dem  just an der Spitze eine Manipulation steht. Denkt Jauch, die Leute hätten dies bereits vergessen?:

NDR-Politmagazin “Panorama”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/12/22/falscher-pegida-demonstrant-faz-die-methoden-des-heutigen-mainstreams-manchmal-nur-manchmal-kommts-halt-raus/

Kuriose Silvesterrede von Angela Merkel – was alles fehlt: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/merkel-warnt-vor-pegida-protesten-13347316.html

pegidatvinterviewtrick1.jpg

Ausriß. Warum das deutsche Fernsehen gleich an erster Stelle das Falsch-Interview als angeblich authentisch brachte…

Von Jauch-Redaktion ausgesuchte Zitate des Manipulations-Beitrags weisen durchweg auf Fakten.

Gauland:”Aber die Kanzlerin und die Politiker haben alles getan, um zu sagen, weg mit diesen Menschen.”

Jauch blendet darauf das entsprechende Zitat aus der peinlich-bizarren Neujahrsansprache von Merkel ein:”…Sage ich allen, die auf solche Demonstrationen gehen. Folgen sie denen nicht, die dazu aufrufen. Denn zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja, sogar Haß in deren Herzen.”(Wertvorstellungen von Merkel – Irakkrieg, Freundin Timoschenko(“Russen abschlachten):http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/27/weiter-warten-auf-merkel-positionierung-zu-ihrer-freundin-timoschenko-bisher-nur-2-satze-armselig-oberflachliche-alibi-kritik-von-regierungssprecher-%E2%80%9Egewaltbilder-gewaltphantasien-liegen-we/   )

Frank Richter, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung:”Diesen Satz hätte unsere Bundeskanzlerin lieber unterlassen sollen.”

Oertel zur Verbrechensförderung, zur Förderung des organisierten Verbrechens durch deutsche Autoritäten:”Aber es gibt die Mehrfachstraftäter, die einfach eine Riesenliste an Straftaten bei der Polizei vorzuweisen haben. und da muß ich sagen, da ist auch irgendwann mal genug, und die gehören dann auch ausgewiesen.”

Oertel: “Wir haben Gesetze, warum werden diese nicht durchgesetzt.”

Gauland vertut sich mit Hinweis auf Herkunft des Begriffs Lügenpresse, der reichlich in den Anti-Springer-Kampagnen der 68er Bewegung verwendet wurde. Sehr viele heute gängige deutsche Wörter wurden natürlich auch von den Nazis unter Hitler benutzt. Gauland – reingefallen auf deutsche Medienpropaganda? http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/18/luegenpresse-woher-der-begriff-stammt/

“Lügenpresse” – woher der Begriff stammt – warum die “Lügenpresse”, die sog. Jury von Darmstadt darauf nicht hinweist…. Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Medien das Foto, den Fakt bewußt unterschlugen:

lp

Ausriß “Politically Incorrect” 2015. 

lügenpresse2

Ausriß. Welche Berliner Medien nicht zufällig im aktuellen Zusammenhang diesen Hintergrund unterschlugen…

Wie es die “Tagesschau” hindreht, warum natürlich der Hinweis auf die 68er-Bewegung dreist verschwiegen wird:

http://www.tagesschau.de/inland/unwort-115.html

“Das Wort “Lügenpresse” ist ein Begriff, der bei den “Pegida”-Demonstrationen immer wieder skandiert wird. Jetzt wurde es zum Unwort des Jahres gewählt. Wohl auch, weil es eine eigene, sehr deutsche Geschichte hat.”

“Die Tagesschau als Lügenpresse”:  http://meedia.de/2015/01/14/die-tagesschau-als-luegenpresse-wenn-dr-kai-gniffke-sauer-wird/

Gauland bei Jauch zu CDU-Parteifunktionär Spahn: “Wir sind die Folge ihres gesellschaftlichen Versagens.”

Gut zu beobachten waren die verschiedenen Taktiken der Politschauspieler, Kathrin Oertel aus dem Konzept zu bringen, den Faden verlieren zu lassen, etwa durch dümmliches Dazwischenquatschen. Sowas lernt man auf Managerkursen. Auffällig, wer besonders oft Oertel extrem unhöflich unterbrach. Keine Benimmse, nicht mal gegenüber einer Frau…

Richter zu den Resultaten der Regierungspolitik, daran beteiligt ehemalige DDR-Regierungsgegner: “Die Politiker behandeln uns von oben herab – das ist wirklich ein Tiefpunkt der politischen Kultur, die leider, ich sag das ungern, angekommen ist…Die Gesellschaft im ganzen entsolidarisiert sich. Der Staat hält sich nicht an die Gesetze, die er selbst gemacht hat. Maastricht-Kriterien…Die Menge derer, die da mitlaufen, sind sehr hoch politisiert…Ich lebe in Dresden, ich hab mir das oft angeschaut. Meiner Wahrnehmung nach sind 90 Prozent derer, die dort mitlaufen, tatsächlich besorgte Bürger”

Richter mit bemerkenswerter Kritik an der “Lügenpresse”: “Wir alle können ja nur dem eigenen Augenschein trauen und der einen oder anderen Studie”.

Richter:”Auch die mediale Vermittlung von Flüchtlingen…Tatsächlich kommen viele allein reisende Männer aus Nordafrika”.

Oertel: “Vornehmlich junge Männer aus Tunesien nach Dresden. Die wollen hier in den Urlaub fahren.”

Laut Jauch leben die Kölner mit 10 Prozent Muslimen zusammen – kein Hinweis auf hohe Kriminalitätsrate…

Oertel kontert Jauchs bizarre Anmerkung:”Also ich bin da anderer Meinung, der Herr Buschkowsky beschreibt ja immer die Zustände in Berlin, vor allem in Neukölln. Der ist da nicht der Ansicht, daß es dort toll friedlich mit Zusammenhalt vorangeht.”

Oertel mit Merkel-Zitat, wonach Multi-Kulti gescheitert ist. Jeder, der nach Deutschland komme, so Oertel, habe eine Pflicht zur Integration.

Parteifunktionär Thierse unterschlägt daraufhin, daß jene Ausländer, um die die Diskussion geführt wird, zumeist aus kraß unterentwickelten Drittweltstaaten nach Deutschland kommen, gemäß UNO-Ranking für menschliche Entwicklung ein deutlich unter dem deutschen Durchschnitt liegendes Kultur-und Bildungsniveau(Aspekte Niedrigbildung, hohe Gewaltbereitschaft, Ehrenmorde, religiöser Fanatismus etc.) aufweisen – was zahlreiche Alltagsfakten beweisen. Gemäß Thierse-Logik soll sich die deutsche Gesellschaft an diesem niedrigen Kultur-und Bildungsniveau orientieren, es als Kulturbereicherung empfinden, was indessen nicht funktioniert, jedenfalls nicht in Dresden mit seinem bekannt hohen Kultur-und Bildungsniveau. 

Gauland:”Wir können nur Menschen aufnehmen, die hierher passen, die in unsere Gesellschaft passen und die wir brauchen…Abgelehnte Asylbewerber müssen abgeschoben werden.(Spahn fällt Gauland permanent ins Wort, üblicher Politschauspielertrick)

Oertel:”Zur letzten Wahl habe ich AfD gewählt…Wir wollen weiterhin den Druck auf die Regierung ausüben.”

Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche gesteuerten deutschen Medien ihren Konsumenten u.a. wichtige Zitate, Positionierungen der Jauch-Sendung bewußt vorenthielten.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/19/pegida-kathrin-oertel-afd-bei-guenther-jauch-abgehalfterte-politschauspieler-mit-schlechten-karten/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)