Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Barbarische Zustände in brasilianischen Gefängnissen – gravierende Menschenrechtslage stößt auch in Mitteleuropa bisher auf massives Desinteresse. “…casos de tortura e morte dentro da unidade, muitas por esquartejamento.” www.estadao.com.br/especiais/2009/11/crimesnobrasil_if_es.pdf

Montag, 15. März 2010 von Klaus Hart

CONECTAS-Foto-Dokument anklicken: http://www.estadao.com.br/especiais/2009/11/crimesnobrasil_if_es.pdf

 http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/16/brasilien-unterzeichnete-internationales-anti-folter-abkommen-setzte-es-aber-nicht-um-uno-kritik-in-genf-an-barbarischen-haftbedingungen-unter-lula-in-brasilien-szenen-der-barbarei-in-brasili/

Bemerkenswert ist, wieviel Lob daher ein Gewalt-Gesellschaftsmodell diesen Zuschnitts von hochrangigen mitteleuropäischen Politikern, darunter aus Deutschland, seit Jahren erhält.

“Gemeinsame Werte”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/30/brasilien-weiter-land-mit-weltweit-hochster-mord-zahl-stellen-landesmedien-zum-jahresende-heraus-regierungsprojekt-fur-mord-reduzierung-gestoppt-hies-es/

Politische Beziehungen

Die deutsch-brasilianischen Beziehungen sind politisch, wirtschaftlich, kulturell und gesellschaftlich breit verankert. Sie basieren auf gemeinsamen Werten und übereinstimmenden Auffassungen zur globalen Ordnung. Brasilien ist das einzige Land in Lateinamerika, mit dem Deutschland durch eine „strategische Partnerschaft“ verbunden ist. (Auswärtiges Amt, Berlin)

Wem nützt die Banditendiktatur?

 http://www.hart-brasilientexte.de/2008/02/15/wem-nutzen-banditendiktatur-und-immer-mehr-no-go-areas/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/15/uno-in-genf-debattiert-weiter-menschenrechtslage-in-gefangnissen-unter-lula-folter-zerstuckelungen-geforderte-verrohung-keine-resozialisierung-video-anklicken/

Der Aufschrei dieser Opfer des politischen Systems, die Forderungen nach wenigstens einigermaßen menschlichen Haftbedingungen wurden auch im NGO-Business Europas in Zeiten neoliberaler Herzenskälte zumeist überhört, ebenso wie die Anklagen, Informationen der bischöflichen brasilianischen Gefangenenseelsorge unter Priester Günther Zgubic aus Österreich. Das beispielhafte Engagement ungezählter Menschenrechtsaktivisten der katholischen Kirche wird von vielen Medien gewöhnlich unterschlagen. http://www.hart-brasilientexte.de/2010/02/24/trotz-des-anti-folter-gesetzes-wird-in-ganz-brasilien-weitergefoltert-nicht-selten-aus-sadistischem-vergnugen-am-foltern-cecilia-amin-castro-exekutivsekretarin-der-kommission-fur-gerechtigkeit/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)