Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Legida am 21. 1. 2015 in Leipzig – Nachlese: “Aufmarsch der Extremisten” FAZ. “…erheblicher Teil an Salafisten…” “Im Vergleich zu Pegida in Dresden treten die „Legida“-Organisatoren professioneller, aber auch extremer auf.” Was in Medienberichten alles fehlt…

Donnerstag, 22. Januar 2015 von Klaus Hart

Erfolge bei Islamisierung an deutschen Schulen:http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/14/salafisten-im-klassenzimmer-faz-ziele-und-resultate-deutscher-innenpolitik-wertvorstellungen-deutscher-autoritaten/

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/legida-protest-in-leipzig-ausschreitungen-nach-dem-aufmarsch-der-extremisten-13384162.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

“In Leipzig konzentrieren sich nach Angaben des sächsischen Verfassungsschutzes sowohl eine große rechtsextreme als auch Sachsens größte linksextreme Szene sowie ein erheblicher Teil an Salafisten.” FAZ

„Asylbewerber rein – in Jung sein Eigenheim“

Die FAZ unterschlägt, mit welchen Methoden Autoritäten und Polizei die Zahl der Legida-Demonstranten gering hielten – u.a. durch Zugangsblockierung, maximales Erschweren der Teilnahme. Gerade für ältere Personen war unzumutbar, den Attacken junger Extremisten ausgesetzt zu sein. Nach wie vor ist nicht “offiziell” geklärt, in wessen Interesse  Anschläge auf den Zugverkehr verübt wurden, um aus Dresden sowie dem Leipziger Umland kommenden Demonstranten die Teilnahme zu verunmöglichen.

LutzBachmann1

 

Lutz Bachmann, Leipzig 6.7. 2015.

Fotoserie:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/07/07/oppositionsbewegungen-pegida-und-legida-am-6-7-2015-in-leipzig-fotoserie/

LutzBachmann2

Wie es die Hamburger Illustrierte Der Spiegel macht:

“Am Mittwoch hatte es auch Brandanschläge auf Bahnanlagen in Leipziggegeben. Die Anschläge auf Kabelschächte stünden vermutlich im Zusammenhang mit dem Legida-Aufmarsch. Am Mittwochabend gab es zwei weitere Anschläge im Leipziger Citytunnel. Am Donnerstagmorgen rollte der Zugverkehr teilweise wieder. Reisende könnten wieder den Nah- und Fernverkehr nach Dresden, Chemnitz und Meißen nutzen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn. Der Hintergrund der Brandanschläge ist unklar.” (Haha)

Wie es die Tagesschau macht(wie üblich viel Stoff für medienkundlich Interessierte, Kommunikationswissenschaftler):http://www.tagesschau.de/inland/legida-leipzig-101.html

Tagesschau-Konsumenten: 

Anschlag verhindert größere Teilnehmerzahl

Offenbar gelang es dem islamkritischen Bündnis nicht, die erhofften Zehntausende Teilnehmer mobilisieren.

Nein, das ist falsch. Mobilisiert wurden sehr viel mehr Teilnehmer.

Nur durch die Brandanschläge auf die Zugverbindung wurden die Teilnehmer “entmobilisiert”.

Warum fällt es so schwer bei der Wahrheit zu bleiben?

“Autonome legten mit Brandsätzen den Bahnverkehr lahm.” Bild-Zeitung

Moslemin in der FAZ:”Aber Betroffenheit darf uns nicht zum Schweigen und ebenso wenig zum Abstreiten bringen. Der Satz „Gewalt und Terror haben nichts mit dem Islam zu tun“ ist mehr denn je fehl am Platz. Er ist fehl am Platz, weil diese Gewalt und dieser Terror im Namen des Islams verübt werden. Oder wie es Navid Kermani neulich sagte: „In dem Augenblick, da sich Terroristen auf den Islam berufen, hat der Terror auch etwas mit dem Islam zu tun.“ Dieser Satz schmerzt die meisten Muslime, und dieser Schmerz ist berechtigt. Aber wir müssen aufstehen vom Krankenbett, aufhören mit Phrasen und uns ernsthaft mit diesen Fragen auseinandersetzen. Nicht nur theologisch, sondern allem voran gesellschaftlich.”

 

 

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)