Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Internationaler Frauentag 2015. Zuständige deutsche Autoritäten erhöhen zügig die Zahl frauenfeindlicher, extrem machistischer, zu Gewalt gegen Frauen bereiter Personen im Land. Bereits erreichte Resultate weisen auf Ziel einer zunehmend frauenfeindlichen Gesellschaft. Entsprechende Gesellschaftsmodelle werden in Deutschland kopiert. Deutsche “Lügenpresse” verschweigt in Frauentagsberichterstattung erwartungsgemäß die Förderung von Gewalt gegen Frauen, erreichte Resultate. Oppositionsbewegung Pegida/Dresden mit Protesten gegen Frauenverachtung.

Sonntag, 08. März 2015 von Klaus Hart

Landtagswahlen 2016 und das brisante Thema Frauenrechte und Islamisierungsparteien, Sexmob-Frauenunterdrückung in Deutschland:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/03/08/internationaler-frauentag-8-maerz-2016-wie-unter-der-merkel-gabriel-regierung-die-rechte-der-frauen-in-deutschland-systematisch-und-gravierend-eingeschraenkt-werden-machteliten-waehlten-islamisie/

Wie die Faktenlage zeigt, haben zuständige deutsche Autoritäten bei der Schaffung einer zunehmend frauenfeindlichen Gesellschaft mit Ehrenmord-Kultur, brutaler Unterwerfung der Frau bereits erstaunliche Erfolge erzielt. Vor allem die zügige Erhöhung der Zahl frauenfeindlicher, extrem machistischer , gewaltbereiter Personen in Deutschland zeitigte entsprechende Resultate. Täglich melden die Medien frauenfeindliche Vorfälle jeder Art, zudem gravierende Gewalttaten gegen deutsche, aber auch ausländische Frauen. Gemäß der Regierungspolitik handelt es sich dabei um Kulturbereicherung. 

Die Faktenlage zeigt zudem, daß es den zuständigen deutschen Autoritäten offenbar darauf ankam, die Zahl potentieller Vergewaltiger in Deutschland spürbar zu erhöhen. Alice Schwarzer 2003:  “Ein Kölner Polizist hat mir kürzlich erzählt, siebzig oder achtzig Prozent der Vergewaltigungen in Köln würden von Türken verübt. Ich habe ihn gefragt: Warum sagen Sie das nicht, damit wir an die Wurzeln des Problems gehen können? Er antwortete: Das dürfen wir ja nicht, Frau Schwarzer, das gilt als Rassismus.”

Selbst laut offiziellen deutschen Regierungsangaben ist die Rate der von allgemeiner bzw. sexueller Gewalt betroffenen Frauen in Beziehungen/Ehen von Migranten erheblich höher als unter Deutschen. Als besondere Form der Gewalt gegen ausländische Frauen wird in offiziellen Studien die Zwangsverheiratung genannt – daß selbst diese Gewaltform von den zuständigen deutschen Autoritäten in einem Land wie Deutschland nicht unterbunden wird, spricht Bände über die Wertvorstellungen der entsprechenden Regierungsstellen. 

Auffällig ist zudem, wie auch in Deutschland die Verbreitung von Gewalt-Pornographie gefördert wird, um ein frauenfeindliches gesellschaftliches Klima zu schaffen. 

Per Google-Suche hat man rasch heraus, welche deutschen Medien gemäß Zensur-und Berichterstattungsbestimmungen am Internationalen Frauentag 2015 die Transformation Deutschlands in eine immer frauenfeindlichere Gesellschaft verschweigen.

Bundesregierung  begründet weiterhin nicht, weshalb sie gegen Gesetz und Verfassung in sehr großer Zahl u.a. Sexmob-Täter ins Land holte.

Asylbewerber als mutmaßliche Vergewaltiger in Köln:http://www.ksta.de/innenstadt/-raubueberfall-in-koeln-mutmassliche-vergewaltiger-gefasst,15187556,28564854.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/07/10/brasilianischer-student-in-deutschland-wegen-mutmaslicher-vergewaltigungsversuche-festgenommen-laut-landesmedien/

15-jähriger Bulgare vergewaltigt 64-jährige Deutsche in Düsseldorf:  http://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf/junge-vergewaltigt-joggerin-33019772.bild.html

“Der Angreifer, ein erst 15-jähriger Bulgare, misshandelte die Frau, vergewaltigte sie.”

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/07/10/brasilianischer-student-in-deutschland-wegen-mutmaslicher-vergewaltigungsversuche-festgenommen-laut-landesmedien/

Situation in der Schweiz:http://www.hart-brasilientexte.de/2011/05/26/brasilianer-der-in-der-schweiz-ein-vierjahriges-madchen-vergewaltigte-in-luzern-zu-lebenslanglich-verurteilt-laut-landesmedien-rio-de-janeiro-alle-zwei-stunden-eine-vergewaltigung/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/07/kulturbereicherung-in-dresden-striesen-2015-asylbewerber-schlaegt-mitarbeiterin-und-wachmann-bild-zeitung/

Schwangere Deutsche in Berlin lebendig verbrannt worden:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/02/02/multikulti-mord-von-berlin-trauermarsch-in-hohenschoenhausen-2015-fuer-maria-p/

Multikulti-Mord in Darmstadt: http://www.hart-brasilientexte.de/2015/01/29/islamisierung-und-kulturbereicherung-in-deutschland-19-jaehrige-pakistanerin-in-darmstadt-erwuergt-das-motiv-duerfte-nach-derzeitigem-ermittlungsstand-der-heiratswunsch-der-tochter-und-hiervon-abw/

Als kulturelle Neuheit – mit den entsprechenden frauenfeindlichen Resultaten –  wurde von zuständigen deutschen Autoritäten eingeführt, daß selbst in der Hauptstadt Berlin ganz offen Frauenfeindlichkeit gepredigt werden kann:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/02/04/die-extrem-machistisch-frauenfeindlichen-islamischen-predigten-in-moscheen-berlins-politisch-verantwortliche-deutsche-politiker-reagieren-2015-scheinheilig-empoert-heucheln-ueberraschung-zu-uraltbek/

Staatliche Förderung des Menschenhandels mit Moslems in Deutschland – abgelehnte Asylbewerber werden nicht abgeschoben, was Menschenhandel nach Deutschland zusätzlich stimuliert. Da es, etwa wie in Sachsen, keine Abschiebung von vielen Tausend gibt, verlangt die Flüchtlingsindustrie ständig neue Unterbringungskapazität.

moslemkopftuchfr1.jpg

Ausriß –  Türke, Frankfurt. 

vollverschleierungmu14.jpg

Internationaler Frauentag 2015, Resultate und Ziele der Frauenpolitik.Was laut Angela Merkel zu Deutschland gehört…München 2014. Was Pegida-Gegner ganz toll, kulturbereichernd und weltoffen finden, in Übereinstimmung mit ihren tatsächlichen Wertvorstellungen über Frauenrechte.  

kolneskortekulturbereicherer1.jpg

Ausriß, Kulturbereicherung in Köln – Polizeibeamte und Eskortierter. “Er mißhandelte immer wieder seine Freundin, zeigte sich unbelehrbar.”

Afrikas Rückständigkeit – das Verbrechen der Genitalverstümmelung wird ausnahmslos von Frauen verübt…Anläßlich des Internationalen Frauentags 2015  beschrieb eine nach Brasilien geflüchtete Afrikanerin in den Medien, wie ihr die eigene Mutter die Klitoris verstümmelte, wie sie vor Schmerzen schrie – und wie eine Gruppe von Frauen mit Trommeln und Gesängen diese Schmerzensschreie übertönte. Ihre Mutter habe sie später zwingen wollen, in der Region alle Genitalverstümmelungen  auszuführen, als ihre Nachfolgerin:”Wenn du es nicht tust, bringe ich dich um!” Daraufhin sei sie nach Brasilien geflohen, habe die Töchter zurücklassen müssen, wolle nie mehr zurück nach Afrika, lebe heute in Sao Paulo. Die inzwischen Dreißigjährige betont, welche Schmerzen sie beim Geschlechtsverkehr mit ihrem Mann erleide – daß bis zum nächsten Mal daher mindestens zwei Wochen vergehen müßten. Auch deutsche Politiker hatten nicht die geringsten Skrupel, selbst solchen afrikanischen Ländern sog. “Entwicklungshilfe” zu leisten, die nicht bereit waren, Genitalverstümmelung zu verhindern. 

Was Dresdner in ihrer Stadt nicht wollen – keine Berliner Zustände, keine Kopie von Gewalt-Gesellschaftsmodellen:

http://www.deutschlandradiokultur.de/moderne-scheiterhaufen-aus-autoreifen.1013.de.html?dram:article_id=167263

“Diese Akte der Barbarei sind ein solcher Rückschritt im zivilisatorischen Prozess, dass viele Leute den Tatsachen nicht ins Auge sehen, dies alles nicht wahrhaben wollen. Ich sehe da auch viel Scheinheiligkeit. Über diese grausamen Menschenrechtsverletzungen muss man diskutieren – doch just dies ist nicht erwünscht. Der Staat hat sämtliche Machtmittel, um diese Barbarei sofort zu beenden, doch dazu fehlt politischer Wille.”

…Vertreter der Kirche, doch auch der renommierte Historiker Josè Murilo de Carvalho von der Bundesuniversität Rios sind der Auffassung, dass durch die Slumdiktatur Rebellionen der Slumbewohner verhindert werden sollen. Eine Politisierung der Verarmten und Verelendeten werde ebenfalls blockiert. Die Gangsterkommandos dienten damit der Aufrechterhaltung politischer Stabilität – ganz im Sinne der Eliten…

microondaspensionista.jpg

Frau lebendig verbrannt – Opfer der Banditen-Diktatur in Rio, Ausriß. Auffällig viel Lob hochrangiger deutscher Politiker für das stark frauenfeindliche Gewalt-Gesellschaftsmodell Brasiliens.

zeitungsfotos3cabecas.jpg

Ausriß, enthauptete Frauen in Rio de Janeiro. Bislang in Mitteleuropa nur sehr wenig Interesse für Menschenrechtslage in Slums von Brasilien. Brasiliens Medien bilden die Resultate der Gewaltkultur realitätsgetreu ab – Mitteleuropas Mainstream aus den bekannten Gründen nicht.

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/12/28/vergewaltigungen-in-bestimmten-brics-staaten-brasiliens-medien-berichten-ausfuhrlich/

“Schluß mit der Vergewaltigungskultur” – Forderung auf Protestplakaten zum Internationalen Frauentag 2015 in Brasilien, von Berliner Regierung zum strategischen Partner erwählt, was Bände spricht.

 

Roberto Albergaria, Machismusexperte in Bahia: „Das große Problem Brasiliens ist die Misere, doch auch der Machismus brasilianischer Männer, die Frauen umbringen und manchmal wie Tiere behandeln. Man braucht nur in die Zeitungen zu schauen –  immer wieder  werden Frauen aus den nichtigsten Gründen getötet.”

Fotoserie:http://www.hart-brasilientexte.de/2010/09/05/brasiliens-zeitungen-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

Bundesaußenminister Westerwelle in Brasilien, zum strategischen Partner der Berliner Regierung auserwählt:”Brasilien ist mit seiner Lebendigkeit, Kreativität und kulturellen Vielfalt ein ungemein inspirierender Partner, der gleichzeitig durch Exzellenz in Wirtschaft und Wissenschaft besticht.” Nachfolger Steinmeier kritisiert ebenfalls die gravierenden Menschenrechtsverletzungen nicht…

Teil 2:http://www.hart-brasilientexte.de/2013/04/26/brasiliens-zeitungen-brasilianischer-fotojournalismus-teil-2-eine-fundgrube-fur-medieninteressierte-kommunikations-und-kulturenforscher/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)