Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Förderung von Schulgewalt und niedriger Bildungsqualität in Deutschland – das Beispiel Leipzig. “Aufstand der Eltern”. Neoliberale Ziele zuständiger Autoritäten und bereits erreichte Resultate. Aufschlußreiche Vergleiche zu 1990.

Dienstag, 24. März 2015 von Klaus Hart

http://www.zeit.de/2015/12/grundschule-am-rabet-leipzig-zuwanderer

…Auch wenn von der Leipziger Eisenbahnstraße die Rede ist, fällt oft das Wort “Problemviertel”. Die Grundschule am Rabet liegt an dieser Straße im Leipziger Osten. Zwei Gehminuten entfernt führt die Elternrätin Ulrike Geisler ins Café am Rabet, wo der Kaffee einen Euro kostet, Männer vorm Spielautomaten rauchen. “Hier fühlen Sie das Flair des Stadtteils”, sagt sie. Im vorigen August nannten Medien die Gegend “Gefahrenzone”, eine neue Polizei-Außendienststelle wurde eröffnet. Die Kriminalitätsquote ist hoch, Arbeitslosigkeit ein großes Problem. Dies sei die “schlimmste Straße Deutschlands”, hieß es in einem TV-Beitrag…Hamburger Wochenblatt Die Zeit

Pegida zu Zeit-Artikel: “Die Auswirkungen der unverantwortlichen Asyl- und Zuwanderungspolitik unserer Regierung sind immer mehr zu spüren.
Hier wird gnadenlos mit der Ausbildung und Zukunft unserer Kinder gespielt und somit mit der Zukunft ubseres Landes!”

PegidaAngstvoretwas15

Sicht von Pegida-Gegnern, Dresden 2015.

Auch in der Schweiz starke Anstrengungen von interessierter Seite, um Kultur-und Bildungsniveau neoliberal zügig abzusenken:

“Kulturbereicherung”, Gewaltförderung in der Schweiz 2015 – Autoritäten sind soziokulturelle Faktoren der entsprechenden Länder bestens bekannt. “Sie nennen sie «Fotze» und greifen ihnen an die Brüste. Vor allem Buben aus dem Balkan erniedrigen ihre Mitschülerinnen. Die Balkan-Machos sind ein Problem”. Sonntagszeitung-Blick/Schweiz. “Demütigen, bedrohen, schikanieren.” **

http://www.blick.ch/news/schweiz/schulen-schlagen-alarm-balkan-buben-machen-maedchen-die-schule-zur-hoelle-id3590887.html

http://www.sonntagszeitung.ch/read/sz_22_03_2015/nachrichten/Demuetigen-bedrohen-schikanieren-30736

«Die Kinder lernen daheim, dass die Mutter nichts wert ist. Entsprechend gehen die Buben mit den Mädchen um», sagt der Schulleiter einer Ostschweizer Schule zur «Sonntagszeitung».

Die Folge: Die Jungs demütigen, bedrohen und schikanieren die Mädchen. Sie decken sie mit üblen Schimpfwörtern ein: Nutte, Fotze, Schlampe. Sie greifen den Mädchen gegen ihren Willen zwischen die Beine, an den Hintern, an die Brüste.

Ein Schüler sagte einer Lehrerin im Schulzimmer, dass Frauen nur zum Putzen und Ficken gut seien, «und nach dem Ficken geben wir sie weiter.» Es sei doch klar, dass die Männer befehlen.

Für die Lehrerin ist klar: Das ist ein Migrations- und Unterschichtenproblem. Buben aus bildungsfernen Schichten, vor allem aus Familien aus dem Balkan, erlebten daheim ein äusserst konservatives Rollenmuster, das sie in die Schule mitbringen. Sie können sich im Gegensatz zu den Mädchen alles erlauben und nützen dies aus, sagt sie zur «Sonntagszeitung».

Das bestätigt auch Beat Zemp, der oberste Lehrer der Schweiz. Die Macho-Kultur von Buben aus dem Balkan sei ein Problem. «Es ist kein Zufall, dass diese Buben entweder Mädchen sexuell verunglimpfen oder Buben, die ihnen nicht passen, als schwul bezeichnen. Das ist unsäglich und da muss sofort eingegriffen werden.»

Die erwähnte Schule in der Ostschweiz greift auch ein. «Wir müssen ausbessern, was sie von daheim nicht mitbekommen. Wir versuchen sie zu stärken. Wenn wir das nicht tun, tut es niemand und dann kommt es gar nicht gut», sagt der Schulleiter zu Sonntagszeitung…

Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht? Sei es als Opfer, Mitschüler, Lehrer oder Eltern, melden Sie sich auf 8989@blick.ch.

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/03/23/oppositionsbewegung-thuegida-in-thueringen-erste-protestaktion-am-23-3-2015/

 

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)