Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Deutsche Machteliten verschärfen im wichtigen Wahljahr 2019 den Terror gegen Andersdenkende(mit Nazimethoden): “AfD-Landeschef bei Angriff schwer verletzt”. DIE WELT, 8.1. 2019. Warum die Sicherheitsbehörden Terrorattacken wie in Bremen, Döbeln, Dresden etc. nicht verhindern…Kuriose Alibi-Sprüche aus Islamisierungsparteien. AfD-Höcke verurteilt “Raubtierkapitalismus” – welche politischen Lager Deutschlands soetwas garnicht gerne hören…Warum bedrohte AfD-Politiker von der Merkel-GroKo immer noch keinen wirksamen Personenschutz erhalten…Offizielle Angaben der Bremer Autoritäten über den Mordanschlag glaubwürdig?

Dienstag, 08. Januar 2019 von Klaus Hart

“Im Laufe des Tages versuchten durchwegs alle GEZ- und Mainstreammedien den feigen Anschlag zu relativieren, zu beschönigen oder gar in Frage zu stellen.” PI, 9.1. 2019. 

Zahlreiche Mediennutzer sprechen staatlichen Stellen, die im Fall Magnitz offizielle Verlautbarungen verbreiten, jegliche Glaubwürdigkeit ab.http://www.hart-brasilientexte.de/2019/01/10/der-neue-faschismus-wird-nicht-sagen-ich-bin-der-faschismus-er-wird-sagen-ich-bin-der-antifaschismus-dieser-satz-wird-dem-italienischen-schriftsteller-ignazio-silone-zugeschriebe/

“Bremer Antifa feiert Magnitz-Attentat, Linkspartei mischt mit”:https://www.achgut.com/artikel/bremer_antifa_feiert_magnitz_attentat_linkspartei_mischt_mit

Die Aufdringlichkeit der Sinne

Vom machtgeschützten Verlust der gesellschaftlichen Sehkraft – Oskar Negt(2000)

“Der Verlust jener in sinnlicher Erfahrung begründeten Urteilsfähigkeit der Menschen hat in unserem Jahrhundert für viele Menschen tödliche Folgen gehabt. Das Wegsehen, die machtgeschützte Sinnenblindheit, wenn Menschen verfolgt und getrieben, vergewaltigt und öffentlich gequält werden – das gehört nicht der Vergangenheit an.”

“Ich spreche von einem Mordanschlag”:https://www.welt.de/politik/deutschland/article186826516/Bremens-AfD-Chef-Frank-Magnitz-Ich-spreche-von-einem-Mordanschlag.html

 

Ausriß.https://www.achgut.com/artikel/weimar_2.0_attentat_auf_bremer_afd_landesvorsitzenden

“Ein Baum, ein Strick, ein FASCHO dran – so fängt das neue Deutschland an.” Übliches Spruchband von Gegendemonstranten bei systemkritischen Pegida-Legida-Protestaktionen.

EinBaumeinStrick15

Ausriß, bemerkenswerte Wertvorstellungen systemtreuer Legida-Gegner über den Umgang mit Andersdenkenden.  “Ein Baum, ein Strick, ein Fascho dran, so fängt das neue Deutschland an.” Foto von der westdeutschen Leipziger Volkszeitung verbreitet – wenige Meter neben dem Spruchband stehen Polizeibeamte.Die Aufhäng-Losung ist in einer bestimmten Szene sehr populär.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/wieder-gewalt-bei-anti-pegida-demonstrationen/

“Russen an den Galgen” – wen die Merkel-GroKo unterstützt: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/20/ukraine-2014-was-im-deutschen-mainstream-fehlt-schulkinder-schreien-russen-an-den-galgen-video-anklicken/

Protest gegen Pegida. Polizei zu Krawallen in Potsdam: „Neue Dimension von Gewalt“. Berliner Zeitung

“Nach Angaben der Bremer Polizei hat sich der Vorfall in der Nähe des Theaters am Goetheplatz ereignet. Magnitz war auf dem Heimweg vom Neujahrsempfang des „Weser-Kurier“, als ihn drei Vermummte mit einem Kantholz erst bewusstlos schlugen und ihm anschließend am Boden liegend gegen den Kopf traten. Ein Bauarbeiter sei laut Polizei eingeschritten und konnte den Angriff abwehren. Magnitz kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.” BILD

 Auf Rassismus-Vorwürfe äußerte sich Magnitz im September 2018 auf der Seite abgeordentenwatch.de: „Da meine Ehefrau türkischer und mein wissenschaftlicher Mitarbeiter deutsch kubanischer Abstammung mit optisch gut erkennbarem familiärem Migrationshintergrund ist, erübrigt sich wohl jeder weitere Kommentar zu Rassismusvorwürfen. In meinem persönlichen Umfeld schließen sich Weltoffenheit, Heimatliebe und Patriotismus nicht aus.“

Alice Weidel: “Ich kann dazu nur konstatieren, daß die Hetze gegen die AfD und das mediale Treiben gegen eine demokratisch gewählte Partei Früchte trägt”.

AfDMagnitz1

Ausriß BILD, Nazimethoden in Bremen: Wie der deutsche “Raubtierkapitalismus” mit Andersdenkenden umgeht – warum die Politmarionetten der Machteliten solche Terrorattacken nicht verhindern…

“NACH ATTACKE AUF FRANK MAGNITZ

Bremer AfD-Chef im Krankenhaus unter Polizeischutz!”. BILD

“Brutaler Mordanschlag auf Bremer AfD-Bundestagsabgeordneten”. PI

“Anschlag auf AfD-Büro in Döbeln: Verdächtige wieder frei”. MDR am 5. Januar 2019 zu Terrorattacke – entsprechende Bürger/Wähler-Reaktionen…(Wenn Ihre Nachbarn auf Ihr Haus einen Sprengstoffanschlag verüben – wie dann der “Rechtsstaat” reagiert…) “Erfreulicherweise gelang es der Polizei nun auch in Döbeln, sehr schnell drei Tatverdächtige ausfindig zu machen. Gratulation hierzu an unsere fleißige Polizei! Meine Gratulation an die Justiz dagegen bleibt heute aus. Man sieht dort nämlich keinen ausreichenden Haftgrund und gedenkt diese drei Kerle auf freien Fuß zu setzen – und dies, obwohl nach wie vor der Tatverdacht gegen sie besteht.” AfD-Meuthen. **

Attentat auf Frank Magnitz, MdB Pressemitteilung vom 07.01.2019

8. Januar 2019

Unser Landesvorsitzender und Bundestagsabgeordnete Frank Magnitz ist am Montag von drei vermummten Männern angegriffen worden. Sie lauerten ihm vor dem Theater am Goetheplatz auf, als er den Neujahrsempfang des Weser-Kuriers in der Kunsthalle verließ. Mit einem Kantholz schlugen sie ihn bewusstlos und traten weiter gegen seinen Kopf, als er bereits am Boden lag. Dem couragierten Eingriff eines Bauarbeiters ist es zu verdanken, dass die Angreifer ihr Vorhaben nicht vollenden konnten und Frank Magnitz mit dem Leben davongekommen ist. Er liegt nun schwer verletzt im Krankenhaus.

Der polizeiliche Staatsschutz und die Staatsanwaltschaft Bremen ermitteln, da die Tat politisch motiviert gewesen ist. Wir werden in den kommenden Tagen die Reaktionen der Politiker anderer Parteien genau beobachten. Nicht nur die LINKEN, sondern auch SPD und die Grünen unterstützen die Antifa und ihre Angriffe. Ist es das, was die anderen politischen Kräfte wollen? Ist das Ihr Verständnis von Demokratie? Immer wieder steht die AfD im Fokus linker Angriffe, die von den anderen Parteien nicht verurteilt oder gar unterstützt werden.

Heute ist ein schwarzer Tag für die Demokratie in Deutschland.

Die Polizei sucht dringend Zeugen: Wer hat den Vorfall im Bereich des Goetheplatzes beobachtet? Wer kann Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421 362-3888 zu melden.

Bei Anfragen stehen wir Ihnen gern unter der Nummer 0160 8124816 zur Verfügung.

Der Landesvorstand und die Mitglieder des AfD-Landesverbandes sind schockiert! Wir wünschen Frank Magnitz eine gute und schnelle Genesung.

Auch wenn wir es nur zu hoffen wagen: wir möchten, daß die Täter zunächst einmal gefunden werden, was in Bremen kaum passieren wird, und diese Terroristen einer gerechten Strafe zugeführt werden! Aber auch damit ist in Bremen nicht zu rechnen!

“Sie schlugen ihm mit einem unbekannten Gegenstand gegen den Kopf und flüchteten in Richtung Bleicherstraße. “Bremer Polizei, 7.1. 2019.

Der AfD Landesvorstand Bremen und dessen Partei-Mitglieder wünschen Herrn Magnitz, nach diesem feigen und vor allem sinnlosen, mörderischen Akt eine gute Genesung. Und, dass die feigen Täter durch die Bremer Polizeibehörde schnell ermittelt werden und die Justiz als Judikative ihrem staatlichen Auftrag nachkommen wird.

Der Bremer Landesvorstand

“Wir gehen davon aus, dass die gesamten Verletzungen allein dem Sturz geschuldet sind”, sagte Passade.(Staatsanwaltschaft Bremen in Tagesschau)

Erwartungsgemäß bestimmte Modifikationen durch Autoritäten:

…Einen „Mordversuch“, als den die AfD den Angriff auf den Bundestagsabgeordneten eingestuft hatte, sehen die Ermittler in der Attacke nicht.

Die AfD in Bremen zeigte sich am Mittwoch von dieser Schilderung. Deren stellvertretender Landesvorsitzender Thomas Jürgewitz sagte zu WELT: „Wir bleiben bei der Version mit dem Kantholz und können die derzeitigen Erkenntnisse der Polizei nicht nachvollziehen.“ Dem Anschein der Verletzung nach könne Magnitz „nur durch einen Schlaggegenstand getroffen worden sein“. Die Verletzung an der Stirn sei „nicht übereinzubringen mit einem Faustschlag auf den Hinterkopf“. Die AfD habe deshalb das Bundeskriminalamt gebeten, das Überwachungsvideo noch einmal zu überprüfen.

Woher stammen die Informationen?

Die Bremer Polizei selbst hatte am Dienstag zunächst die Kantholz-Version der AfD gestützt und ihrerseits von einem „Gegenstand“ berichtet, mit dem die Angreifer Magnitz „gegen den Kopf“ geschlagen hätten. Am Mittwoch konnte die Behörde dann nicht mehr sagen, woher genau diese Information stammte. Entsprechende Erkenntnisse seien „an uns herangetragen“ worden, so eine Polizeisprecherin zu WELT.

Auch der Sprecher der Staatsanwaltschaft wusste nicht mit Sicherheit zu sagen, auf welcher Aussage die Angaben beruhten. DIE WELT, 9.1. 2019

11.01.2016 10:50

“Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!”

Katrin Göring-Eckardt.Nun, Frau Göring-Eckardt, wie gefällt Ihnen unser Land jetzt? Telepolis nach den rassistisch-fremdenfeindlichen Sexmob-Verbrechen von Köln und vielen anderen deutschen Städten.

“Afghanischer Asylbewerber sticht in Klinik auf Schwangere ein – Baby tot”. PI. Politisch Verantwortliche wie üblich auf freiem Fuß…

http://www.pi-news.net/2019/01/afghanischer-asylbewerber-sticht-in-klinik-auf-schwangere-ein-baby-tot/.

“Nach Vorführung des 25-Jährigen bei einem Haftrichter ordnet dieser am Samstag die Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes und in Tateinheit mit vollendetem Schwangerschaftsabbruch und gefährlicher Körperverletzung an.” Allgemeine Zeitung

„Ergebnis der Hetze von Politikern und Medien gegen uns“: Gauland und Weidel verurteilen Angriff auf Bremer AfD-Landeschef scharf

Epoch Times8. January 2019 Aktualisiert: 8. Januar 2019 10:56

Das ist Frank Magnitz, Bundestagsabgeordneter der AfD. Er wurde vorhin von mehreren Angreifern auf offener Straße in Bremen halbtot geschlagen.

Nur dem couragierten Einsatz eines zufällig in der Nähe befindlichen Bauarbeiters ist es vermutlich zu verdanken, dass mein Parteifreund überhaupt noch lebt.

Im Moment bin ich so erschüttert, dass ich mich außerstande sehe, diesen Vorgang für den Moment weiter zu kommentieren. Auch meine morgige Kolumne entfällt daher. Ich werde mich morgen im Laufe des Tages zu gegebener Zeit zu diesem feigen, widerwärtigen und terroristischen Anschlag äußern.

“Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei – mögen sie noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden.”

Lei12

Leipzig. “Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Nein, er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.” Ignazio Silone. “Der Faschismus ist die Macht des Finanzkapitals selbst”. Georgi Dimitroff

Naziplakate4

“SA – VORAN”.

Erinnert an Deutschlands dunkelste Zeiten

Auch die Nazis haben damals Politiker und Anhänger der anderen Parteien zusammengeschlagen. Es scheint, dass es wieder soweit ist.

Ist die Frage erlaubt, warum der TS (und nicht nur der) der Datenklau an Politikern offensichtlich wichtiger ist, als dieser feige Mordversuch an einer politisch unliebsamen Person?

Demokratiebegriff West – warum in Westdeutschland die AfD von interessierter Seite besonders angefeindet wird:

AfD NRW 2017 – die hochbrisante Kleine Anfrage zu Nazis im Machtapparat des Bundeslandes nach 1945.Parallelfall Hessen, Niedersachsen, Saarland, Bremen…Die Nazis/SS-Leute im BRD-Machtapparat:http://www.hart-brasilientexte.de/2017/10/07/afd-nrw-2017-die-hochbrisante-kleine-anfrage-zu-nazis-im-machtapparat-des-bundeslandes-nach-1945/.

“Die NS-Vergangenheit früherer Mitglieder der Bremischen Bürgerschaft”:https://www.bremische-buergerschaft.de/fileadmin/user_upload/Informationsmaterial/NS-VergangenheitfruehererMitgliederderBuergerschaft.pdf

BremenNazis1

 

Ausriß: Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft 2014(!), im Vorwort. “Die NS-Vergangenheit von früheren Abgeordneten – warum beschäftigt sie uns erst jetzt?…Ganz einfach: Es wurde bis dato nicht danach gefragt.” Nicht nur Historiker sehen dies anders – schließlich wurde von DDR-Seite permanent nach der NS-Vergangenheit westdeutscher Politiker gefragt, auf schwerbelastete Nazis hingewiesen, mit entsprechendem Faktenmaterial. Christian Weber gehört zur Helmut-Schmidt-SPD…

“…Nachkriegsdeutschland…” – wer nicht zu Deutschland, zu den Deutschen gerechnet wird…

https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Weber_(Politiker,_1946)

Rechtsstaat BRD, dortiges Demokratieverständnis:”Umgerechnet auf die Bevölkerung, ging der Osten wesentlich rigoroser gegen nachgewiesenermaßen belastete Nazis vor und verurteilte etwa achtmal mehr Täter als der Westen.” Klaus Behling, Die Kriminalgeschichte der DDR, edition berolina.

NazisCDULeserTA18

“Alle Nazis rissen schnellstens aus von Ost nach West. Dort waren sie herzlich willkommen. Die CDU und Herr Konrad Adenauer haben sie sogar in die Regierung aufgenommen.” Leserbrief aus Erfurt, Thüringer Allgemeine, 22.6. 2018 – Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion.

Nach dem Sprengstoffanschlag von Döbeln nun wenige Tage später der erste Mordanschlag mit schwerwiegenden Folgen auf einen AfD-Politiker! Was passiert hier gerade in unserem Land?

Mein Parteifreund Frank Magnitz, Mitglied des Bundestages und Landesvorsitzender unserer Bürgerpartei in Bremen, wurde gestern Abend auf dem Heimweg von einem Empfang auf heimtückischste Art und Weise von drei maskierten Linksterroristen überfallen und halbtot geschlagen. Mit einem Kantholz. Mit Tritten gegen den Kopf des am Boden liegenden Opfers.

Unbeschreiblich brutal, unbeschreiblich erbarmungslos, unbeschreiblich feige, unbeschreiblich widerwärtig. Was sind das für Menschen, die so etwas tun?

Dieses Bild zeigt nun leider JEDEM, wie die Realität aussehen kann, wenn von einem „Angriff auf einen AfD-Politiker“ die Rede ist, was sich immer so harmlos nach einer kleinen Rangelei auf dem Rummelplatz anhört.

Lassen Sie mich feststellen: Seit diesem Vorgang handelt es sich um versuchten Mord! Versuchten, aber aufgrund des beherzten Eingreifens eines zufällig des Weges kommenden, mutigen Bauarbeiters Gott sei Dank nicht vollendeten Mord.

Das Tieferschreckende an diesem Vorgang ist, dass die schon mehrfach in den einschlägigen Foren der Linksradikalen aufgestellte Forderung, auch Gewalt gegen Vertreter der AfD unmittelbar anzuwenden, nun in besonders brutaler Weise umgesetzt wird. Augenscheinlich besteht, wie dieser Fall deutlich macht, inzwischen sogar die Absicht, AfD-Politiker zu töten.

Aus dieser erschütternden Erkenntnis müssen ganz unmittelbar zwei Forderungen abgeleitet werden.

Erstens: Alle bekannten AfD-Politiker, von der Bundes- über die Landes- bis hin zur Kreisebene, müssen einen Anspruch auf umfassende Sicherheitsmaßnahmen durch staatliche Organe erhalten, die ihnen soweit wie irgend möglich die erforderliche Sicherheit geben, ihrer politischen Tätigkeit ohne Gefahr für Leib und Leben weiter nachgehen zu können.

Zweitens: Es müssen nun endlich jene Parteien unter Verfassungsschutzbeobachtung gestellt werden, die sich – wie dies bei SPD, Grünen und Linken der Fall ist – nicht von gewaltbereiten Organisationen wie der sogenannten „Antifa“ vollumfänglich distanzieren. Kontakte und Beziehungen von Vertretern dieser Parteien in das linksradikale Milieu müssen seitens der Behörden vollständig aufgeklärt und politische Konsequenzen müssen gezogen werden.

Wenn zum Beispiel ein stellvertretender SPD-Vorsitzender namens Ralf Stegner fordert, man müsse “Positionen UND Personal der Rechtspopulisten” attackieren, dann ist das ein zumindest mittelbarer Aufruf zur Ausübung von Gewalt, wie wir das im Fall von Frank Magnitz jetzt leider erlebt haben.

https://twitter.com/ralf_stegner/status/729212590874841088…

Da wird nun eine Verfassungsschutz-Beobachtung der AfD diskutiert, von der noch nie auch nur ein Funke Gewalt ausging und auch niemals ausgehen wird. Währenddessen verüben Linksterroristen aus dem linksradikalen Lager, zu denen SPD, Grüne und Linke enge Kontakte unterhalten, Mordanschläge auf unbescholtene Politiker unserer Partei. Ich frage Sie, liebe Leser: Wie verblendet muss man für eine solche Pervertierung der realen Zustände im Land sein?

Wir fordern daher die Beobachtung ALLER Parteien und Politiker, die sich nicht vollständig von Gewalt und den sie ausübenden Organisationen wie „Antifa“, „Interventionistische Linke“ und ähnliche distanzieren.

Zudem fordern wir eine Stellungnahme sowohl des Bundeskanzleramtes als auch des Bundespräsidialamtes zu diesem widerwärtigen Verbrechen.

Liebe Leser, ich frage Sie noch etwas anderes: Was wäre in unserem Land los, wenn ein derartiger Anschlag beispielsweise einem Ralf Stegner von der SPD gegolten hätte? Wieviele Sondersendungen würde es geben, wieviele Kamerateams würden vor Krankenhäusern warten?

Natürlich wäre dies dann zu Recht so, weil ein solcher Anschlag gegen wen auch immer ein Angriff auf die freiheitlich-demokratische Grundordnung als Ganzes ist – aber geschätzte mitlesende Journalisten und Medienvertreter: Wir von der AfD sind kein Freiwild für gewaltaffine Linksextremisten! Wir sind ein legitimer Teil dieser in ihren Grundfesten gefährdeten Demokratie.

Zeit, der Gewalt SOFORT ein Ende zu bereiten! Zeit für die #AfD.

Bild könnte enthalten: Text

CDU-Merkel schweigt zum Mordanschlag auf den AfD-Politiker, schweigt zu Döbeln etc. Merkel-Freundin Timoschenko, Ukraine-Oligarchin: ”Dem Drecksack in die Stirn schießen.” AfD-Meuthen zu Personenschutz für von Terroranschlägen bedrohte AfD-Politiker. Deutsche Staatsmedien und die Manipulationsmethoden im Fall Magnitz:http://www.hart-brasilientexte.de/2019/01/09/cdu-merkel-schweigt-zum-mordanschlag-auf-den-afd-politiker-schweigt-zu-doebeln-etc-merkel-freundin-timoschenko-ukraine-oligarchin-dem-drecksack-in-die-stirn-schiessen/

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)