Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Bemerkenswerte Urteile deutscher Gerichte: Fünf Jahre Haft für Mörder des Eritreers Khaled in Dresden, acht Jahre und sechs Monate für den sadistischen Mörder des Juden Yosi Damari in Berlin – doch 2016 acht Jahre Gefängnis für Brandstifter, der niemanden verletzte…Schlußfolgerung – tatsächlich ausgeführter Mord wiegt für Richter deutlich weniger schwer. Zahlreiche Gewalttäter(Mordversuche, Vergewaltigungen, Sexmob-Verbrechen, Anschlag auf Haus des Juden Alexander Beresowski in Stuttgart etc.) weiter auf freiem Fuß, was Bände spricht. Der spektakuläre Fall Tröglitz – Ermittlungsergebnisse offenbar verheimlicht.

Asylbewerber zünden Asylbewerberheime an:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/08/28/fluechtlingeasylbewerber-verueben-brandanschlaegeangriffe-auf-fluechtlingsheimeasylbewerberheime-neue-deliktkategorie-in-deutschen-medien-2015-immer-oefter-benannt/

Versuchter Mord – 14 Jahre Haft: Reker-Attentäter erhält 2016 eine Gefängnisstrafe von 14 Jahren…

“Nach einem Brandanschlag auf eine Asylunterkunft in Salzhemmendorf hat das Landgericht Hannover die beiden Haupttäter am Donnerstag zu langen Haftstrafen verurteilt.Wegen versuchten Mordes und Brandstiftung muss der 31 Jahre alte Werfer des Brandsatzes acht Jahre ins Gefängnis. Sein 25 Jahre alter Mittäter, ein freiwilliger Feuerwehrmann, der später beim Löscheinsatz mit dabei war, erhielt sieben Jahre Haft. Außerdem wurde bei ihm ein Alkoholentzug angeordnet. Eine 24-Jährige, die die beiden Betrunkenen zum Tatort fuhr, wurde zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt.” FAZ – bei der Tat wurde niemand verletzt…

Soweit bekannt, hat das Landgericht Hannover nicht begründet, warum ein Mörder in Deutschland – siehe Fall Khaled – nur fünf Jahre Haft bekommt, ein Brandstifter, der niemanden verletzte, jedoch acht Jahre.

Staatsfunk NDR:

…Der 31-jährige Hauptangeklagte muss wegen versuchten Mordes in vier Fällen und Brandstiftung für acht Jahre ins Gefängnis; seinen 25-jährigen Komplizen – ein Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr – verurteilte das Gericht zu sieben Jahren Haft. Außerdem muss er eine Alkoholentziehung antreten. Eine ebenfalls angeklagte 24-Jährige erhielt eine Freiheitsstrafe von vier Jahren und sechs Monaten. Die zweifache Mutter hatte die Männer im vergangenen Sommer zu einer Asylbewerberunterkunft gefahren. Dort warfen die Täter einen Molotowcocktail durch ein Fenster. Eine Frau aus Simbabwe und ihre drei Kinder entkamen nur durch Zufall den Flammen.

“Fratze des Nationalsozialismus”

Die Kammer habe keine Zweifel an der fremdenfeindlichen und rassisischen Gesinnung des Trios gehabt, so der Vorsitzende Richter Wolfgang Rosenbusch. “Wenn man Ihr Gedankengut zusammenrührt, würde eine Suppe herauskommen, die die Fratze des Nationalsozialismus zeigt.” Rosenbusch kommentierte die harten Strafen zudem mit einem drastischen Vergleich: “Die Tat ist nichts anderes als das, was die marodieren SA-Truppen in der ‘Reichskristallnacht’ 1938 oder IS-Terroristen im vergangenen November in Paris getan haben.” Die rechtsradikale Gesinnung der drei Angeklagten sei unter anderem durch eindeutige Äußerungen in Internet-Chats belegt worden. Auch wenn die beiden Männer in der Tatnacht betrunken gewesen seien, hätten sie gewusst, was sie tun…NDR

http://www.hart-brasilientexte.de/2016/02/03/der-extrem-sadistische-mord-an-dem-juden-yosi-damari-ostern-2015-vor-einem-gerichtsgebaeude-in-berlin-moerder-aus-albanien-kommt-mit-8-jahren-und-sechs-monaten-haft-davon-einen-antisemitischen-ode/

“Landsmann für Tod von Khaled verurteilt

Dresden. Zehn Monate nach dem gewaltsamen Tod des Asylbewerbers Khaled aus Eritrea in Dresden ist ein 27-Jähriger zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.”Westdeutsche Sächsische Zeitung, Nov. 2015

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/06/moslem-eritreer-ermordet-moslem-eritreer-khaled-in-dresden-2015-nur-fuenf-jahr-haft-fuer-den-taeter/

Landtagswahlen 2016, Resultate in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz – Gründe für AfD-Erfolg und Verluste der Islamisierungsparteien:

:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/03/13/landtagswahlen-2016-resultate-gruende-fuer-den-erfolg-der-afd/

“Vertreter des muslimischen Zentrums aus Dresden sprechen von Bahray als “erstem Pegida-Opfer”. ARD-Tagesschau am 15.1.2015.

Die Ermordung des Moslems Khaled in Dresden und die kuriose Reaktion von Volker Beck – Bund deutscher Kriminalbeamter zeigte Beck an. Viele Grüne, hieß es aus Dresden, demonstrierten gemeinsam mit Mörder und Falschaussagern:http://www.welt.de/politik/deutschland/article136548610/Fall-Khaled-Kriminalbeamte-zeigen-Volker-Beck-an.html

“Wir wissen nicht, woher Herr Beck sein gefährliches Halbwissen über polizeiliche Ermittlungsarbeit im Allgemeinen und über diesen Fall im Besonderen hat. Die Defizite seines fehlenden juristischen oder polizeilichen Backgrounds wurden schon mehrfach in seinen Äußerungen deutlich, finden nun aber einen Höhepunkt in der selbstverliebten und populistischen Anzeige.” Verfaßte Beck die Anzeige im Drogenrausch, wird jetzt vielfach gefragt.

“.Am vergangenen Montagabend, als Pegida durch Dresden marschierte, wurde der Asylbewerber Khaled Idris Bahray durch Messerstiche getötet.” Volker Beck 

http://www.taz.de/!5023177/

Kommentar Anzeige gegen Volker Beck/taz

Blutige Gleichgültigkeit in Dresden

„Üble Nachrede“ wird dem Abgeordneten vom Bund der Kriminalbeamten unterstellt. Das Schutzbedürfnis der Flüchtlinge ist den Polizisten egal…Der Zwanzigjährige ist möglicherweise ermordet worden, weil er keine weiße Haut hatte…  Das Schutzbedürfnis der demonstrativ gehassten Flüchtlinge muss schleunigst ein zentrales Thema bei den Pegida-Debatten werden.” Die taz stellt nicht klar, daß dies wie im Falle Khaled hieße,  Moslems vor anderen Moslems durch die deutsche Polizei zu schützen.

Der Fall Khaled – Propagandalügen und Manipulationstricks – die Rolle der Grünen:

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/11/06/moslem-eritreer-ermordet-moslem-eritreer-khaled-in-dresden-2015-nur-fuenf-jahr-haft-fuer-den-taeter/

Besonders aussagekräftig ist eine Fotogalerie der westdeutschen Leipziger Volkszeitung – auf insgesamt 77 Bildern sind Khaled-Mörder und Falschaussager sehr häufig abgebildet: http://www.lvz-online.de/migranten-und-dresdner-erinnern-an-ermordeten-khaled-i/r-detailansicht-galerie-38793-1485262.html

Zeitgeschichtlich sensationell – gemeinsam mit Khaled-Mörder und Falschaussagern demonstrieren in Dresden Grünen-Politiker, viele Grünen-Mitglieder, wie die Medien berichten. Soweit bekannt, haben sich weder Volker Beck noch andere Grünenpolitiker, darunter aus Sachsen/Dresden zu der bemerkenswerten Solidarisierung positioniert. 

HassanSalehBildzeitungDemoDresden15

Bildzeitung, Ausriß: Die Mitdemonstrierer von Hassan Saleh wußten sehr genau, wen die allermeisten Dresdner für den/die Täter hielten, hatten indessen nicht die geringsten Skrupel, mit dem Mörder auf die Straße zu gehen, gigantische Scheinheiligkeit zu manifestieren. Dies spricht Bände über die Wertvorstellungen der Pegida-Gegner – und ihrer Unterstützer aus dem deutschen Mainstream. 

KhaledRassismustötet

“Unter den Demonstranten waren auch Stadt- und Landräte sowie Vertreter des Staatsschauspiels Dresden.” LVZ

(“Vertreter des Staatsschauspiels Dresden” – warum das Theater immer noch kein Stück über den Fall Khaled auf die Bühne brachte…)

“Scheiss-Jüdin”:http://www.hart-brasilientexte.de/2016/03/17/scheiss-juedin-unter-merkel-gabriel-regierung-wird-palaestinenser-der-judenhasser-ist-ins-land-gelassen-scheiss-juden-bei-euch-hat-hitler-seinen-job-nicht-richtig-gemacht/

“Was wir Bundeskanzlerin nennen, nennen sie Fotze.” DIE ZEIT in der Merkel-Stadt Hamburg und der Qualitätsabsturz in deutschen Mainstream-Medien 2016. Das SPD-Blatt und der langjährige SPD-Mitherausgeber Helmut Schmidt. **

http://www.zeit.de/kultur/2016-03/afd-landtagswahl-rassismus-kiyaks-deutschstunde

DDRKriminalitätBehling17

Ausriß. “Mit durchschnittlich nur 750 Straftaten pro 100000 Einwohnern und Jahr gehörte die DDR zu den sichersten Ländern der Welt.” Thüringen 2016: 6875 Straftaten pro 100000 Einwohner, laut amtlicher Statistik. “Im Jahr 2016 wurden in Berlin 16.161 Straftaten pro 100.000 Einwohner registriert.”

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/3459/umfrage/bundeslaender-nach-haeufigkeitszahl-von-straftaten-seit-2007/

 

Wie das global vernetzte organisierte Verbrechen und deren Politmarionetten nach 1990 Ostdeutschland zügig und zielgerichtet umgestalten…Die kriminelle Energie der deutschen Machteliten – warum deren Politmarionetten stets wiedergewählt werden…

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 17. März 2016 um 17:49 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)