Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasilien: Wie auf der Autobahn Motorräder, die schlapp machten, abgeschleppt werden – Fahrer und Beifahrer klammern sich seitlich an ein intaktes Fahrzeug, die Sturzgefahr ist bei hoher Geschwindigkeit enorm. Fahrer schwächerer Motorräder lassen sich durch stärkere Maschinen mitziehen – halten sich am Rücksitz des stärkeren Motorrads fest. Weit mehr “Freiheit” im Straßenverkehr, Weltrekord bei tödlichen Verkehrsunfällen.

motorradschlepp1.jpg

Drei Motorräder fahren nahezu auf gleicher Höhe – auf der schnellsten Autobahnspur bei Sao Paulo – das abzuschleppende Motorrad in der Mitte.

Laut Statistik  werden in Brasilien pro Stunde mehr als fünf Verkehrstote gezählt – derzeit gibt es im Land über 76 Millionen PKW, rund 17 Millionen Motorräder.

 

Dialog 2015 in der Millionenstadt Fortaleza:

Frau zu jungem Mann, der seit Jahren ohne Führerschein täglich Motorrad fährt:”Mach doch die Fahrprüfung, dann kriegst du nie Ärger mit der Polizei.”

Junger Mann:”Geht nicht, ich bin doch Analphabet, kann nichts lesen.”

In der Stadt sind zahlreiche Analphabeten als LKW-Fahrer unterwegs…

Aecio Neves, rechtsgerichteter Präsidentschaftskandidat, wurde von der Polizei gestellt, als er laut Landesmedien betrunken und mit abgelaufenem Führerschein in Rio de Janeiro mit dem Auto nachts unterwegs war. Neves verweigerte der Polizei den Alkoholtest. Daß Neves just angesichts der gravierenden Unfallsituation Brasiliens mit schlechtem Beispiel vorangeht, weckt derzeit im Wahlkampf entsprechend viel Aufmerksamkeit.

Kommentare bei Straßengesprächen, von Angehörigen der Mittelschicht  über Neves fallen häufig sehr negativ aus. Neves wird oft als “banal-gehässiger Demagoge, mit leerem, plattem Diskurs”eingestuft. “Esse cara é muito nojento”. Verglichen mit Neves wirke Rousseff wie eine seriöse, respektvolle Intellektuelle.  Typisch für den unintelligenten Argumentierstil von Neves ist die Reaktion auf den Vetternwirtschaft-Vorwurf von Rousseff, die Anstellung von Leuten seines Familienclans auf Posten im Gouverneursapparat: Neves antwortet nicht, wirft dagegen Rousseff “Vetternwirtschaft” vor – ihr Bruder sei bei der von der Arbeiterpartei PT geführten Präfektur der Millionenstadt Belo Horizonte 2003 angestellt gewesen – habe dort aber nie gearbeitet – eine unbewiesene Behauptung. Daß es sich dabei um zwei völlig unterschiedliche, nicht vergleichbare Sachverhalte handelt, ficht Neves nicht an. Rousseffs Bruder wurde vom damaligen Präfekten Fernando Pimentel(PT) angestellt, der im Oktober 2014 die Gouverneurswahlen gewann – der Kandidat von Ex-Gouverneur Aecio Neves unterlag. 

Bemerkenswert ist, mit welcher Vehemenz Rechtskandidat Neves in TV-Debatten Staatschefin Rousseff vorwirft, falsche Angaben über Neves-Aktivitäten als Gouverneur von Minas Gerais zu machen(Ausgaben für Gesundheit, Gewaltstatistik etc.) – prompt bestätigen selbst Qualitätsmedien stets am nächsten Tag, daß Rousseff die Wahrheit sagte, Neves die Unwahrheit.

aecionevesbetrunken1.jpg

Ausriß, Video über Senator Neves, betrunken am Steuer, mit Freundin unterwegs.

“AÉCIO NEVES É FLAGRADO BEBADO E COM A CARTEIRA DE MOTORISTA VENCIDA…”

Videos berichten über “betrunkenen” Aecio Neves in Rio de Janeiros Nobel-Strandviertel Leblon,  anklicken: http://www.youtube.com/watch?v=4VZwLHDioS8

 http://g1.globo.com/rio-de-janeiro/noticia/2011/04/aecio-neves-tem-habilitacao-apreendida-em-blitz-da-lei-seca-no-rio.html

http://politica.estadao.com.br/noticias/geral,aecio-neves-tem-carteira-de-habilitacao-apreendida-em-blitz-no-rio,707497

Brasilien ist das Land mit der weltweit größten Zahl an Verkehrstoten – die meisten werden laut Expertenanalysen durch Alkohol am Steuer, Fahren ohne gültigen Führerschein verursacht. Insofern wirkt bizarr, wenn sich Aecio Neves als Saubermann der Nation darzustellen versucht.  

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/29/brasilien-deutlicher-anstieg-bei-verkehrstoten-rund-30000-opfer-im-ersten-halbjahr-2012-laut-versicherungsunternehmen/

 http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/24/brasilien-viel-mehr-freiheit-fur-motorradfahrer-internationale-uberhol-vorschriften-auser-kraft-raum-zwischen-zwei-fahrspuren-als-motorradspur-genutzt-hohe-todesrate/

motorradfahrer13.jpg

Wie hier, am Flughafen Congonhas in Sao Paulo, nutzen Motorradfahrer den Raum zwischen den Autos als eigene Spur – das Unfallrisiko ist sehr hoch, täglich sterben in Sao Paulo deshalb mindestens drei Motorradfahrer. Fast jeder Stadtbewohner hat bereits mehrfach gesehen, wie Motorradfahrer in dem engen Zwischenraum mit PKW kollidierten, stürzten und überfahren wurden.

 http://www.hart-brasilientexte.de/2012/11/01/brasilien-viel-mehr-freiheit-im-verkehr-als-in-deutschland-oder-der-schweiz-motorradfahrer-nutzen-fusgangerbrucken-in-der-wm-und-olympia-stadt-rio-de-janeiro-halt-pech-fur-die-fusganger-brasi/

http://www.hart-brasilientexte.de/2012/10/29/brasilien-deutlicher-anstieg-bei-verkehrstoten-rund-30000-opfer-im-ersten-halbjahr-2012-laut-versicherungsunternehmen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/10/15/brasilien-prasidentschaftswahlen-2014-neue-ideen/

Dieser Beitrag wurde am Montag, 20. Oktober 2014 um 00:16 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)