Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Ukraine 2014: Noch mehr westliche Milliarden für die faschistische Putschregierung in Kiew, für Rechtsextremisten, Neonazis, Antisemiten, SS-Verherrlicher…Steinmeier in Kiew und Odessa – aktuelle Manipulationstricks. Weiter warten auf Proteste aus Berlin, Brüssel, Washington gegen die Ermordung ostukrainischer Zivilisten durch Terrorkommandos Kiews.

„Unsere Aufgabe ist es, der Ukraine dabei zu helfen, ihre Regierung zu stabilisieren.“

Das IWF-Programm von mehr als 17 Milliarden Dollar werde natürlich nicht reichen. Die von anderen Organisationen zugesagten 15 Milliarden sowie bilaterale Hilfen seien nötig, um die ukrainische Wirtschaft zu stärken. „Ohne politische Stabilität wird auch die wirtschaftliche Stabilität nur schwer herzustellen sein“, äußerte Lagarde. Zitat FAZ

“Wer nicht täuschen kann, soll nicht Politiker werden.” Konrad Adenauer, zitiert nach Weimarer Taschenbuchverlag.

“Putsch in Kiew: Welche Rolle spielten die Faschisten?” ARD-Panorama:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/08/putsch-in-kiew-welche-rolle-spielen-die-faschistenpanorama-marz-2014-der-rechte-sektor-war-aus-meiner-sicht-entscheidend-fur-den-umsturz-alexander-rahr/

Beeindruckende neoliberale Herzenskälte in Deutschland gegenüber dem Leiden der ostukrainischen Bevölkerung – war es so unter Adolf Hitler? Behinderte Ostukrainer sogar im Rollstuhl ermordet. 

Opfer der Kiewer Terrorangriffe – Video.

UkrainekriegRollstuhl1

 

Video anklicken:

http://voicesevas.ru/news/yugo-vostok/9574-donbass-za-liniey-fronta.html

UkrainekriegRollstuhl2

Ausriß, Kriegsverbrechen der Kiewer NATO-Marionetten. Deutsche Autoritäten positionieren sich nicht zu solchen gravierenden Menschenrechtsverletzungen. Warum das deutsche Fernsehen solche Kriegsverbrechen nicht zeigt.

 

Deutsche Verteidigungsministerin von der Leyen:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/02/06/deutsche-verteidigungsministerin-von-der-leyen-aeussert-sich-in-tagesschau-interview-nicht-zu-nato-waffen-finanz-und-soeldnerhilfe-an-die-marionettenregierung-in-kiew-kein-wort-zu-verdeckten-cia-op/

Auch Angela Merkel hat bisher zu den Kriegsverbrechen Kiews nicht Stellung genommen…

Merkel und die Oligarchen der Ukraine:http://www.hart-brasilientexte.de/2015/02/06/ukraine-korruptionsmechanismen-beibehalten-laut-landesmedien-2015-the-old-corruption-schemes-are-still-implemented-in-ukraine-with-new-doers-already-merkel-und-die-oligarchen-der-ukraine/

http://www.hart-brasilientexte.de/2015/02/06/merkel-und-hollande-bei-putin-2015-deutsche-medien-verschweigen-weiter-die-bisherige-massive-waffen-soeldner-und-finanzhilfe-der-nato-fuer-die-marionettenregierung-in-kiew-offenbar-scharfe-zensur/

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/20/ukraine-2014-ausenminister-steinmeier-laurent-und-sikorski-trafen-in-kiew-auch-den-chef-der-antisemitischen-partei-svoboda-oleg-tiagnibok-uber-eventuelle-distanzierungen-der-minister-ist-nichts-be/

US-Söldner in der Ostukraine 2014:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/14/ukraine-2014amerikanische-soldner-im-osten-der-ukraine-falls-diese-vermutung-des-bundesnachrichtendienstes-tatsachlich-wahr-sein-sollte-ware-das-ein-desaster-fur-den-westen-ein-burgerkrieg-wurde/

Kleiner Leitfaden der Manipulationstricks von Medien und Politikern in der Ukrainekrise 2014: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

Wen die Regierung in Berlin unterstützt:

Ausriß,  Svoboda-Führer Tjagnibok – Mitglied der Kiewer Putschregierung, vom Westen gemäß den Wertvorstellungen der Spitzenpolitiker entsprechend hofiert.

ukraineswobodawiesenthal.jpg

Simon-Wiesenthal-Zentrum prangert antisemitische Svoboda-Partei der Ukraine an.

Deutsche Medien und Politiker nehmen unkritisch hin, daß die faschistische Kiewer Putschregierung die antinazistischen Regimegegner und Demonstranten der Ostukraine als “Terroristen” diffamiert. Um deutschen Medienkonsumenten eine Einordnung des Kiewer Sicherheitsratschefs Andrij Parubij zu erschweren, der stets von “Terroristen” spricht, wird systematisch auf notwendige Hintergrundinformationen verzichtet.

Andrij Wolodymyrowytsch Parubij (* 31. Januar 1971 in Tscherwonohrad) ist ein ukrainischer Politiker.

Parubij gehört der Vaterland-Partei an und ist seit dem 27. Februar 2014 Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrats der Ukraine.[1] Er war Mitbegründer der rechtsextremen Sozial-Nationalen Partei der Ukraine, des Vorläufers der heutigen Swoboda-Partei. In seiner politischen Laufbahn wechselte er mehrfach die Parteizugehörigkeit, bei den Parlamentswahlen 2012 kandidierte er auf der Liste von Julija Tymoschenkos Vaterlandspartei und wurde erneut in die Werchowna Rada gewählt. Während der Euromaidan-Proteste galt Parubij als „Kommandeur des Maidan“, wobei er eng mit dem Führer des Rechten SektorsDmytro Jarosch, kooperierte. Bei der Bildung der Übergangsregierung Jazenjuk im Februar 2014 erhielt er das Amt des Vorsitzenden des nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine.[2][3] Wikipedia

Wertvorstellungen – Angela Merkel – Zeitdokument, der Irakkrieg:   http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

Peter Scholl-Latour:   ”Die Tatsache, dass führende Politiker des Westens der Swoboda-Partei einen Heiligenschein ausstellten, obwohl die sich nachträglich auf jene ukrainischen Partisanentruppen beruft, die während des Zweiten Weltkrieges brutal gegen Russen, Polen und Juden vorgingen und nur gelegentlich gegen die deutsche Besatzung kämpften, zeigt, dass der westlichen Politik jegliches historische Gespür abhanden gekommen ist.”

Deutsche Politiker, so wird es tagtäglich von deutschen Medien vermittelt, wissen besser, was für die ukrainische Bevölkerung gut ist als diese selbst. In nicht wenigen Leserbriefen wird diese Position indessen kritisiert:

Merkel sagt????

14.05.2014 00:01

Folgen ist Sie die Regierung in Kiew? Ob und wer sich an irgend ein Tisch in der Ukraine setzt ist doch Sache der Ukrainer oder doch Merkels? Ist dies nicht eine Einmischung in die Innenpolitik der Ukraine?
Kann es sein das Sie Ihre Kompetenzen und Zuständigkeiten nicht mehr kennt? Sie sollte sich lieber darum kümmern, dass meine Stromrechnungen nicht ständig höher werden und mir die kalte Progression nicht meine Gehaltserhöhung wieder klaut. (FAZ-Leser)

Steinmeier in Kiew und Odessa:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/14/ukraine-2014-steinmeier-in-kiew-und-odessa-aktuelle-manipulationstricks-deutscher-medien-keinerlei-informationen-uber-cia-die-kiewer-putschregierung-steuert-und-berat-keinerlei-informationen-ube/

mariupolerschossener3.jpg

Ausriß – von einem Terrorkommando Kiews im Mai 2014  ermordeter Zivilist. Keinerlei Protest von Merkel, Steinmeier, Gauck etc. gegen die sich häufenden Morde an Andersdenkenden der Ostukraine. Von Protesten Steinmeiers bei seinem neuesten Besuch in Kiew ist nichts bekannt…

Spiegel-Leserbriefe:

gestern, 20:22 Uhr

Verfolge gerade die Aufzeichnung einer Debatte in der heutigen Rada-Sitzung. Der Vorsitzende der ukrainischen Kommunisten, Simonenko (selbst aus Donezk), redet über die Vorkommnisse in Mariupol, berichtet davon, dass die Nationalgarde diese Polizeiwache sturmreif geschossen hat, weil die dortigen Polizisten sich geweigert hatten, die Demonstrationen zu Ehren des 9. Mai gewaltsam aufzulösen. Er berichtet davon, dass die Nationalgarde willkürlich um sich geschossen hat, was viele Menschen das Leben gekostet hat. Die Reaktion Turtschinows als Parlamentsvorsitzendem: er verlangt, Simonenko das Mikrofon abzuschalten, beschuldigt ihn, staatsfeindliche Lügen zu verbreiten, droht mit dem Verbot der Kommunisten. So sieht die Demokratie aus, die wir gerade in Kiew “aufbauen”. Auch erwähnenswert- der Donezk vertretende Abgeordnete (Partei der Regionen?) erinnert das “Hohe Haus” daran, dass von Seiten der Swoboda und der Timoschenko-Partei im Februar darauf gedrängt wurde, die Meinung der Zehntausenden Maidandemonstranten zur Kenntnis zu nehmen. Dann fragt er, warum niemand die am Sonntag geäußerte Meinung von 2,5 Millionen Menschen in Donezk und Lugansk zur Kenntnis nehmen will, die sich gegen die DERZEITIGE Regierung richtet. Gute Frage eigentlich- auch an unsere Politiker im Westen.

falsche Außenpolitik

klaus591 gestern, 21:42 Uhr

[Zitat von sysopanzeigen…]

Mit einem Mann der durch Putsch und Brandschatzen an die Macht gekommen ist setzt sich ein Deutscher Aussenminister an einen Tisch als wären es Freunde! Nein Herr Aussenminister-ich schäme mich dafür!

 keinerlei Legitimation und Glaubwürdigkeit

checkpointer gestern, 18:05 Uhr

Steinmeier wird und kann überhaupt nichts ausrichten. Er stand von Anfang an auf der Seite der Kiewer “Übergangsregierung” und hat für die Ostukrainer damit keinerlei Legitimation und Glaubwürdigkeit.

Das Massaker von Odessa

odessamassacre2014 gestern, 17:09 Uhr

DIE WAHRHEIT UBER DAS MASSAKER VON ODESSA http://eulenspiegel.blog.de/2014/05/09/massaker-odessa-bestialischer-massenmord-putsch-regime-kiew-deutschen-medien-totgeschwiegen-18416002/ Was für mons*t*röse Unmenschen sind in der Lage so etwas zu tun!!!??? Das bild von der hochschwangeren Frau die mit einem Telefonkabel erdrosselt wurde wird mir ein Leben lang im Gedächtnis bleiben. Wie kann jemand noch glauben, dass wir auf der Seite der Guten in diesem Konflikt sind!!!??? Diese Mörder vom Rechten Sektor haben einen bestialischen Massenmord begangen, man muss sie verfolgen, verhaften und bestrafen. Wir dürfen nicht zulassen dass dieses Massaker von Politikern und Massmedien unter den Teppich gekehrt wird. Bitte, die Opfer des Massenmords in Odessa brauchen eure Stimme, schreibt auf Facebook, Twitter oder in Kommentaren, schreibt an Eure Abgeordneten, sagt es euren Freunden und Verwandten. Fordert Gerechtigkeit für die Opfer von Odessa!!!

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 14. Mai 2014 um 08:35 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)