Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Ukraine 2014: Ausgerechnet die “Süddeutsche Zeitung” über Putin-Preise für “Propaganda”. Die “Süddeutsche Zeitung” und der “russische Oberstleutnant” – anklicken. Kurios – deutsche Korrespondenten “erklären” von Moskau aus, was in der Ukraine angeblich gerade passiert…Das Odessa-Massaker – eine Website stellt viele unbequeme Fragen…

http://www.sueddeutsche.de/politik/auszeichnung-fuer-journalisten-putin-verleiht-preise-fuer-propaganda-1.1950627

 “…Panikmache vor der “faschistischen Gefahr” aus Kiew, inszenierte oder sogar frei erfundene Berichte – die russischen Staatsmedien sind voll davon. Wladimir Putin findet das preisverdächtig und ehrt kremltreue Journalisten mit einer speziellen Auszeichnung…” SZ

Fakt ist, daß sich immer mehr deutsche Medienkonsumenten mit interessantem Informationsmaterial russischer Medien versorgen, weil das Angebot deutscher Medien aus der Ukraine auffällig dürftig und fehlerhaft ist. Deutsche Korrespondenten und selbst US-Außenminister Kerry haben sich bereits verärgert über die unerwartete russische Medien-Konkurrenz geäußert – deutsche und Nordamerikaner checken inzwischen mit Hilfe von “Russia Today” und anderen russischen Quellen, ob eigene Medien möglicherweise Unwahres verbreiten.  

“Süddeutsche” und “russischer Oberstleutnant”:

Zu Musterbeispielen deutscher Medienmanipulation zählt der Fall des “russischen Oberstleutnants”. Medienkundlich Interessierte haben schnell per Google-Suche heraus, ob sich außer ZDF-heute noch andere Medien dafür entschuldigten, dreist eine offenkundige Fälschung veröffentlicht zu haben: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/19/ukraine-2014-die-kuriose-redaktionspanne-der-suddeutschen-zeitung-russischer-oberstleutnant-wird-am-1842014-als-befehlshaber-ostukrainischer-polizisten-vorgestellt-drei-tage-zuvor-hatte-sich/

Leser der Süddeutschen Zeitung bemerken sofort, daß ihnen das Blatt einen Bären aufbinden will – Leserkommentar:

“MiVo73 vor 9 Stunden 

Dieser so genannte “russische Oberleutnant” wurde doch schon vor Tagen selbst von Klaus Kleber als “kleiner Betrüger, der nicht nur die Berichterstatter, sondern auch die örtlichen Polizisten reingelegt hat” enttarnt.

Wieso wird jetzt hier wieder so getan, als hätte dieser Mann irgendetwas mit den prorussischen Gruppen oder gar mit Moskau selbst zu tun?

Ukrainekrise und Manipulationsmethoden 2014:

 http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

mentetododiasp.jpg

 Sao Paulo. “Die Wahrheit ist, daß du jeden Tag lügst.”

Papst und Libyen-Intervention:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/02/13/papst-benedikt-xvi-und-die-auserordentlich-interessante-kritische-analyse-des-funktionierens-der-machtmechanismen-neoliberaler-staaten-beispiel-libyen-intervention/

Das Odessa-Massaker – vieles noch ungeklärt:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/das-odessa-massaker-2014-eine-website-stellt-viele-unbequeme-fragen/

Auf zahlreichen Videos vom Tag des Odessa-Massakers ist zu sehen, wie Kampfformationen des “Rechten Sektors” in der typischen, vom Maidan bekannten Kleidung, mit nazistischen Wolfsangel-Armbinden, die Attacken in der Stadt führen. 

odessawolfsangel1.jpg

Ausriß. Kämpfer des “Rechten Sektors”, mit der gelben Wolfsangel-Armbinde, direkt vor brennendem Gebäude von Odessa. Stands in Ihrem Lieblingsmedium?

Dieser Beitrag wurde am Montag, 05. Mai 2014 um 22:34 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)