Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Radikale blockieren Präsidentenkandidaten auf Flugplatz – Treffen mit Wählern geplatzt.” Wie sich die Kiewer Putschregierung auf die Mai-Wahlen vorbereitet – Diskriminierung, Gewalt gegen mißliebige Kandidaten, Andersdenkende wie während des Putsches und danach…SS-Verherrlichung – weiter warten auf Proteste von Merkel, Steinmeier, Gauck etc…

Was in Berlin, Brüssel, Washington sehr gut ankommt – keinerlei Proteste.
“Dass die Spannung steigt, zeigte sich auch daran, dass in Kiew  zwei Präsidentschaftskandidaten, die – wie Russland – eine Föderalisierung  der Ukraine fordern, angegriffen wurden: Der frühere Gouverneur von Charkiw Michail Dobkin, der schon im Februar mit einer Spaltung der Ukraine gedroht hatte und nun Präsidentschaftskandidat der „Partei der Regionen“ ist, wurde mit einer grünen Flüssigkeit überschüttet. Oleg Zarjow, der ebenfalls zu Janukowitschs Partei der Regionen gehörte, nun aber als unabhängiger Kandidat antritt, wurde aus seinem Auto gezerrt und verprügelt.” FAZ

“Putsch in Kiew – welche Rolle spielen die Faschisten?”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/03/08/putsch-in-kiew-welche-rolle-spielen-die-faschistenpanorama-marz-2014-der-rechte-sektor-war-aus-meiner-sicht-entscheidend-fur-den-umsturz-alexander-rahr/

Radikale blockieren Präsidentenkandidaten auf Flugplatz – Treffen mit Wählern geplatzt

Thema: Entwicklung in Ostukraine

Michail Dobkin

Michail Dobkin

© RIA Novosti. Igor Chekachkov

19:22 28/04/2014

MOSKAU, 28. April (RIA Novosti).

Die jüngste Entwicklung in der südukrainischen Stadt Cherson zeugt nach Ansicht des russischen Außenamtes davon, dass die Wahlkampagne in der Ukraine entgegen den Beteuerungen Kiews alles andere als „friedlichen Charakter“ hat.

Von einer freien Willensbekundung der ukrainischen Bürger, von der die ukrainischen Machthaber immer wieder sprächen, sei keine Rede, heißt es in einer am Montag in Moskau veröffentlichten Mitteilung des Außenministeriums.

Am Montag war die Maschine mit dem Präsidentenkandidaten Michail Dobkin an Bord auf dem Flugplatz von Cherson von einer Gruppe bewaffneter Männer blockiert worden. Einigen Angaben zufolge handelte es sich um Anhänger des radikalen Rechten Sektors, um Maidan-Aktivisten und um „Selbstverteidigungskräfte“ von Cherson. Dobkin sah sich gezwungen, Cherson zu verlassen, ohne sich mit seinen Wählern getroffen zu haben.

Das russische Außenamt äußerte sich ferner besorgt über empörende Festnahmen von Vertretern des öffentlichen Lebens im Südosten der Ukraine und über andere Verstöße des Kiewer Regimes gegen Menschenrechte in der Ukraine. „Das läuft allen Normen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und des Europarates sowie den Verpflichtungen zuwider, die die Kiewer Machthaber auf dem Genfer Treffen am 17. April zur Amnestie der Teilnehmer der Protestaktionen übernommen hatten.“

„Die Führung des Europarates, der OSZE sowie internationaler Menschenrechtsorganisationen sollen solche Verstöße hart verurteilen und ein Ende der politischen Repressionen gegen Andersdenkende durch die ukrainischen Machthaber zu erwirken“, hieß es.

Das Außenministerium rief zur sofortigen Freilassung des vom Volk gewählten Gouverneurs von Donezk, Pawel Gubarew, der Anfang März von den ukrainischen Geheimdiensten nach Kiew entführt wurde. Ihm wird unter anderem zur Last gelegt, Massenunruhen unter der Bevölkerung angestiftet und eine Spaltung der Ukraine versucht zu haben. Einigen Angaben zufolge wurde Gubarew in Gewahrsam gefoltert.

SS-Verherrlichung:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/28/neo-nazis-march-in-lvov-in-honor-of-ukrainian-waffen-ss-division-photos-weiter-warten-auf-proteste-von-merkel-steinmeier-gauck-etc-gegen-ss-verherrlichung/

SS-Verherrlichung durch Anhänger der Kiewer Putschregierung – keinerlei Kritik, Verurteilung aus Berlin, Brüssel, Washington, was Bände über Wertvorstellungen spricht:

ukrainessuniformen1.jpg

Ausriß, Feier von Rechtsextremisten der Ukraine 2013, in Uniformen der SS Galizien.

Brauner Bluff – Der Spiegel:  http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-81015408.html

Die Bundestagswahl steht bevor, und der Redner, ein kleingewachsener, schneidiger ehemaliger Oberleutnant, wirbt um Hitlers einstige Elitetruppe. Als alter Kriegskamerad müsse er sagen, dass er “immer das Gefühl besonderer Zuversicht” gehabt habe, wenn die Waffen-SS neben ihm kämpfte. Leider würden deren Angehörige oft mit denen der Gestapo verwechselt und zu Unrecht angeklagt, berichtet später erfreut eine Zeitschrift der Waffen-SS-Veteranen über die Veranstaltung…

“Einverleibung der Krim” – Sprachregelungen, die später in Geschichts-und Schulbücher übernommen werden: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/28/ukraine-2014-faz-sprachregelungen-die-einverleibung-der-krim-und-klarstellungen-des-hamburger-rechtsexperten-reinhard-merkel-keine-annexion/

Der Angriffskrieg gegen Syrien, bereits über 100000 Tote, Millionen von Flüchtlingen – NATO-Staat USA. Analyse von CDU-Politiker Jürgen Todenhöfer:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/12/die-syrien-intervention-richtigstellungen-von-cdu-politiker-jurgen-todenhoferkaum-ein-krieg-wird-so-falsch-dargestellt-wie-der-syrien-krieg-dass-das-christlich-missionarische-amerika-inzwischen-d/

Todenhöfer zur Syrien-Intervention: “Juristisch ist er ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg… Wir leben in einer verlogenen Welt.”

“Kriege leben von der Lüge. Kaum ein Krieg wurde jedoch so falsch dargestellt wie der Syrienkrieg. Wer in Homs, Dar’a oder Damaskus mit Einheimischen spricht und abends die Erklärungen westlicher Politiker liest, muss denken, er sei im falschen Film.

Ich bin kein Anhänger des syrischen Präsidenten. Auch nicht der extremistischen Rebellen. Ich bin ein Freund des syrischen Volkes, das an diesem Krieg zerbricht. Das einen Anspruch darauf hat, dass man das Netz der Lügen zerreißt, das ihn trägt.”

Zu den Manipulationstricks deutscher Medien in der Ukrainekrise gehört, nicht auf Parallelen zur Syrienintervention zu verweisen, auf die Methoden der Destabilisierung, der Unterstützung extrem reaktionärer Kräfte durch die USA und deren Verbündete.

Dieser Beitrag wurde am Montag, 28. April 2014 um 18:36 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)