Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Brasiliens Wirtschaftswachstum 2013 bei offiziell etwa 2 % – China bei 7,6 %, Kuba bei 2,7 %. Starke Kapitalabflüsse aus Brasilien im Dezember 2013. Staatsschulden wachsen kräftig.

Markt-Wachstumsvorhersage für 2012: 3,3 % – tatsächlich unter 1 %.

Vorhersage für 2013: 3,3 – 4 % – tatsächlich nur etwa 2 %:

Wirtschaftslage und Versionen:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/27/boomland-brasilien-das-versionen-karussell-boomende-wachstumsraten-sehen-anders-aus-wallstreet-journal/

“Brasiliens politische Paralysierung setzt sich die nächsten fünf Jahre fort – die Welt steigert solange seine Wettbewerbsfähigkeit.” Folha de Sao Paulo

“Kein Grund für Optimismus in Brasilien – angesichts von institutionellen Disfunktionen, hoher Korruption, zunehmend teurerem Staatsapparat, urbanem Chaos, Bildung schlechter Qualität.” O Estado de Sao Paulo

Arnaldo Jabor fügt in einer Kolumne einen für ihn wichtigen Faktor hinzu – “Dummheit”(Burrice)

“Die wirtschaftlichen Voraussagen für 2013 von Regierung, Zentralbank und Markt waren falsch – sagten ein Wirtschaftswachstum zwischen 3,3 und 4 % voraus.” O Globo

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/09/26/brasilien-wirtschaft-2013-regierung-raumt-bei-landes-produktivitat-wachsenden-ruckstand-zu-entwickelten-landern-ein/

“Die Wirtschaft blüht, und im Land herrscht Vollbeschäftigung.” Frankfurter Allgemeine Zeitung, Juni 2013

“Warum sind wir so unproduktiv?”:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/09/27/boomland-brasilien-die-angeblich-aufstrebende-wirtschaftsmacht-warum-sind-wir-so-unproduktiv-fuhrende-wirtschaftszeitschrift-exame-beschreibt-brasiliens-enormen-wirtschaftlichen-ruckst/

E.on-Kraftwerksmanager haben gegenüber der Website das Engagement des Konzerns bei Eike Batista als vorhersehbaren großen Fehlschlag bezeichnet – vor einem Einstieg sei von den E.on-Brasilienfachleuten vergeblich gewarnt worden.

E.on und Kohlekraftwerke:  http://www.hart-brasilientexte.de/2012/01/12/eon-in-brasilien-scharfe-kritik-an-umweltschadlicher-kohlebasis-fur-meiste-energieprojekte-mit-milliardar-eike-batista-laut-landesmedien-parceria-eike-eon-e-movido-a-carvao/

Laut amtlichen Angaben kletterten die Staatsschulden(Verschuldung der Regierung im In-und Ausland) im November 2013 auf 2,07 Billionen Real.

Brasiliens Börse schneidet laut Wirtschaftsmedien 2013  als schlechteste unter den Weltbörsen ab – mit einem Wertverlust von rund 16 %. 

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/26/guido-westerwelle-war-gestern-der-spiegel-westerwelle-in-brasilien-keinerlei-kritik-an-gravierenden-menschenrechtsverletzungensystematische-folter-todesschwadronen-liquidierung-von-menschen/

karnrestespbrucke1.jpg

Brasiliens “Vorzeige”-Unternehmer Eike Batista, der vielgepriesene Hafenbau bei Rio. Fast Baustopp, zahlreiche Menschenrechtsverletzungen, laut Sozialbewegungen, Marcelo Freixo. **

tags: 

Porto do Açu viola direitos humanos em São João da Barra

“O empreendimento do Eike Batista é talvez o caso de maior concentração de violações de direitos humanos. Os impactos sociais, econômicos e ambientais não tem precedentes”, avaliou Marcelo Freixo após a realização, na última segunda-feira (11/11), de uma audiência pública na Alerj sobre os impactos sociais e ambientais provocados pelas obras do Porto do Açu, paralisadas após a crise financeira do grupo do empresário Eike Batista. Na ocasião, Freixo se comprometeu em solicitar reuniões com o secretário estadual de Desenvolvimento Econômico, Júlio Bueno; com o secretário estadual de Ambiente, Carlos Minc; e com o procurador-geral do estado, Marfan Vieira Lima. O deputado quer suspender a validade das licenças ambientais concedidas, anular as desapropriações e revisar o projeto original do Complexo Portuário e Industrial do Açu, localizado no 5º Distrito de São João da Barra. Entre os problemas denunciados estão a salinização do solo, devido a um erro na construção do Porto do Açu pela OSX. Como a região é habitada por centenas de famílias de pequenos agricultores, que produzem maxixe, quiabo e abacaxi, essas pessoas perderam seus meios de vida. Veja aqui o pronunciamento de Freixo sobre o assunto.
Leia ainda matéria sobre o Porto do Açu

 

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/11/brasiliens-vorzeige-unternehmer-eike-batista-nach-olfirma-ogx-meldet-nun-auch-sein-werftunternehmen-osx-insolvenz-an/

batistadilmawahlkampf.jpg

Ausriß, Batista, Präsidentschaftskandidatin Dilma Rousseff.

Batista als Olympia-Sponsor:  http://www.hart-brasilientexte.de/2013/11/01/brasilien-olympische-sommerspiele-2016-in-rio-de-janeiro-ioc-alarmiert-uber-insolvenzen-und-pleiten-des-wichtigen-sponsoren-eike-batista-laut-landesmedien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/01/24/brasilien-gewerkschafts-dachverband-cut-zur-entnationalisierung-der-brasilianischen-wirtschaft/

http://www.hart-brasilientexte.de/2013/12/09/brasilien-die-militardiktatur-und-der-satirische-regimekritische-maler-von-bananen-antonio-henrique-amaral-meine-herausforderung-war-zu-malen-und-gleichzeitig-uber-folter-und-die-gefangnisse-zu/

http://www.hss.de/downloads/AMZ55-Brasilien.pdf

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 26. Dezember 2013 um 21:18 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)