Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

“Kein Anlaß zur Euphorie.” Handelsblatt zur Wirtschaftslage Brasiliens. “Viel Elend und Hunger in Paraisopolis”, laut Slumpriester Luciano Borges Basilio. “Krise abgeschüttelt wie eine lästige Fliege.”(Manager-Magazin) Spaniens Premier Zapatero lobt Lula. “Folter ohne Ende”.

Samstag, 12. Dezember 2009 von Klaus Hart

Slumbewohner flüchten aus Angst vor neuen Gefechten. Gespannte Lage in Rio de Janeiro. “Noite de medo.” Trailer von “Tropa de Elite”. Slum-Seelsorge Rio de Janeiros, Brüderlichkeitskampagne der katholischen Kirche. Österreichischer Priester Günther Zgubic.

Mittwoch, 21. Oktober 2009 von Klaus Hart

http://odia.terra.com.br/portal/rio/html/2009/10/moradores_assustados_com_ameaca_de_invasao_no_morro_sao_joao_41780.html

http://g1.globo.com/Noticias/Rio/0,,MUL1348652-5606,00-MORADORES+DE+MORROS+DA+ZONA+NORTE+DO+RIO+VIVEM+NOITE+DE+MEDO.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/20/mein-sohn-war-ein-krieger-sagt-mutter-des-abgeschossenen-piloten-von-rio-de-janeiro-neue-gefechte/

“Die Slumbewohner wurden ihrer Basis-Menschenrechte beraubt – die tatsächlichen Opferzahlen werden verschleiert” – Priester Luis Antonio Pereira Silva, Leiter der Favela-Seelsorge in Rio de Janeiro, im Website-Interview. “In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Slums in Rio verdoppelt, liegt jetzt offiziell bei 1043. Ein Drittel der Rio-Bewohner haust in Favelas. Die jüngsten Ereignisse haben das Desaster der Sicherheits-und Menschenrechtspolitik offenbart.”

slummadchen.jpg

(more…)

“ThyssenKrupp bekommt Brasilien nicht in Griff”, Handelsblatt. Pfusch am Bau, enorme Zusatzkosten. Inbetriebnahme des offiziell stark bejubelten deutsch-brasilianischen Prestigeprojekts erneut verschoben. Problematisches Werksumfeld, Jürgen Rüttgers, Amnesty International, Günter Nooke. IG Metall: 500 Euro Billiglohn. Scheiterhaufen-Rap.

Donnerstag, 15. Oktober 2009 von Klaus Hart

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/thyssen-krupp-bekommt-brasilien-nicht-in-griff;2429942

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/14/thyssenkrupp-stahlwerk-bei-rio-inbetriebnahme-zum-dritten-mal-verschoben-melden-brasilianischen-medien/

Offizielle Website: http://www.thyssenkrupp-steel-europe.com/csa/de/

Pfusch durch Billiganbieter, chinesischer Mischkonzern Citic International, laut Handelsblatt: “Bereits die Vergabe des  Kokerei-Auftrags an Citic hatte in der Belegschaft für großen Ärger gesorgt, da ThyssenKrupp mit seiner Tochter Uhde selbst einen Lieferanten im Haus gehabt hätte.”

Die IG Metall in Frankfurt/Main hat unterdessen brasilianische Gewerkschaftsangaben bestätigt, wonach in dem neuen Stahlwerk bei Rio de Janeiro durchschnittliche Bruttolöhne von umgerechnet nur 500 Euro gezahlt werden.  Bei der Stahl herstellenden Gerdau-Gruppe, hieß es, “verdienen die Arbeiter dort in Sao Paulo auch max. 500 Euro. Damit liegt ThyssenKrupp also fast noch ein wenig besser bei der Bezahlung.” http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/24/thyssenkrupp-500-euro-brutto-umgerechnet-verdienen-arbeiter-im-neuen-stahlwerk-bei-rio-de-janeiro-durchschnittlich-laut-gewerkschaftsangaben-viel-viel-niedrigere-lohne-als-in-deutschland/

Das Umfeld des Prestigeprojekts, Menschenrechte, Slum-Diktatur, Scheiterhaufen: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/02/amnesty-international-erlautert-in-europa-das-phanomen-der-paramilitarischen-milizen-in-den-favelas-von-rio-de-janeiro-berichten-brasilianische-menschenrechtsorganisationen/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/13/carla-rocha-mutige-investigative-journalistin-recherchieren-unter-lebensgefahr-gesichter-brasiliens/

Populärer Scheiterhaufen-Rap: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/16/rio-de-janeiro-popularen-scheiterhaufen-rap-microondas-der-scheiterhaufen-stadt-anklicken-vacilou-bem-na-favela-microondas-te-torrou-a-tua-chance-acabou/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/15/rio-de-janeiro-guerra-do-trafico-assusta-moradores-da-tijucao-globo-tagliche-feuergefechte-rivalisierender-banditenkommandos-von-borel-formiga-casa-branca-slumbewohner-terrorisiert/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/03/todesschwadronen-in-rio-de-janeiro-polizeioffizier-bei-attentat-erschossen-der-an-ermittlungen-teilnahm-militarpolizisten-anzeigte/

Günter Nooke: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/07/unsagliche-folterpraxis-in-brasilien-gunter-nooke-menschenrechtsbeauftragter-der-deutschen-bundesregierung-kritisiert-in-brasilien-folter-und-andere-menschenrechtsverletzungen-druck-ist-noti/

NRW-Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/11/02/ruttgers-im-nebelunglaublich-aber-wahr-die-sicherheitsbehorden-haben-den-ruttgers-besuch-bei-den-gangstern-angemeldet-um-misverstandnisse-wegen-der-polizeiprasenz-zu-klaren-die-bosse-stimmte/

ruttgersthyssenkrupp.jpg

(more…)

Wolf Grabendorff: “Es gibt kaum eine lateinamerikanische Regierung, die sich nicht zu mehr sozialer Demokratie bekennt. Aber die Bereitschaft, das umzusetzen, vor allem wenn es um den Steuerbereich, um Umverteilung von Ressourcen geht, tendiert gegen Null.” Brasilianisierung. Carla Rocha, Günter Nooke, Scheiterhaufen-Rap.

Montag, 12. Oktober 2009 von Klaus Hart

Grabendorff-Interview: http://www.schattenblick.de/infopool/politik/ausland/palat893.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/09/04/befreiungstheologe-frei-betto-widerspricht-lula-und-uno-soziale-ungleichheit-in-brasilien-nahm-unter-lula-nicht-ab-sondern-zu/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/26/wohlhabende-verbrauchen-in-drei-tagen-wozu-arme-ein-ganzes-jahr-brauchen-brasiliens-soziale-kontraste-ipea-studie/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/09/21/soziale-ungleichheit-in-brasilien-gesunken-laut-offiziellen-zahlen-chefkolumnist-clovis-rossi-erklart-zum-x-ten-male-die-statistiktricks-da-ungleichheit-unter-lula-wuchs/

Slums in Sao Paulo: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/12/slum-sao-paulos-in-flammen-tv-video-uber-2000-favelas-in-der-megacity/

Brasiliens vertiefte Wirtschaftskrise erschreckt die Welt nicht, weil Brasilien irrelevant geworden ist, analysieren nationale Qualitätsmedien 2016. Die Option für die Irrelevanz habe Brasilien in der Welt von heute noch unwichtiger gemacht. Brasilien nehme an den Welt-Debatten über aktuelle Herausforderungen nicht teil, sei von diesen Debatten ausgeschlossen. Brasiliens internationaler Einfluß sei stark gesunken – das Land modernisiere sich nicht, integriere seine Wirtschaft nicht in die Weltwirtschaft. Auffällig ist, daß in der mitteleuropäischen Lügenpresse jahrelang von einem angeblichen internationalen Bedeutungszuwachs Brasiliens gefaselt wurde. 

Brasilien 2015 – Lösungsmittel, Farbverdünner schnüffeln und gratis Bus fahren in der City von Sao Paulo. Sehr hohes Unfallrisiko u.a. wegen Wirkung der Droge. Schnüffel-und Crack-Kinder – tagtäglich überall in Brasilien zu sehen. **

SPSchnüffelkinderBus1

Sao Paulo, Avenida Paulista 2015. Schnüffel-Drogen befinden sich üblicherweise in Mineralwasserflaschen.

(more…)

Brasilien: Slum in Sao Paulo. Auch wegen der meist grauenhaften hygienischen Verhältnisse für Lepra, TBC, Denguefieber etc. in den brasilianischen Elendsvierteln gute Ausbreitungsbedingungen. In Sao Paulo jährlich etwa 6000 neue Leprafälle registriert – Dunkelziffer hoch.

Sonntag, 10. Mai 2009 von Klaus Hart

 “Die Favela ist ein Zukunftsmodell” – deutscher Architekt Ranier Hehl: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/19/brasilien-die-favela-ist-ein-zukunftsmodell-so-unglaublich-es-scheint-ranier-hehl-deutscher-architekt-und-urbanist-professor-an-der-tu-berlin-in-der-brasilianischen-zeitung-o-globo/

“In Brasilien gibt es mehr Leprakranke als in ganz Afrika”. Westfälische Nachrichten 2017

favelasp.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/10/lepra-kranke-in-leprakolonie-bei-sao-paulo/

c1.JPG

Hausen  an stinkender Kloake – in Lateinamerikas reichster Stadt Sao Paulo. “Ich lebe hier schon 14 Jahre so in dieser Kate.”(Mutter von vier Kindern)

Deutscher Wirtschaftsminister Rainer Brüderle(FDP) 2010: “Brasilien hat praktisch keinen Rückschlag erlitten durch die Weltwirtschaftskrise. Die Einbrüche an den Finanzmärkten hat das Land glänzend überstanden.”

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/07/brasiliens-boom-und-die-slumhutten/

LepröserSPExtra1

Lepröser vor Supermarkt in Sao Paulo.

“Wirtschaftsmacht der Zukunft”:

http://www.welt.de/dieweltbewegen/article13665169/Brasilien-ist-die-Wirtschaftsmacht-der-Zukunft.html

“Wirtschaftswunder unterm Zuckerhut”:  http://www.welt.de/debatte/kolumnen/article13638342/Wirtschaftswunder-unterm-Zuckerhut.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2011/12/08/brasiliens-favela-menschenrechtsaktivisten-eliana-takeko-kanashiro-de-araujo-prasidentin-der-associacao-futuro-melhor-sao-paulo/

(more…)

Brasilien: Raubmorde, Morde, Vergewaltigungen und bewaffnete Raubüberfälle nehmen im wirtschaftlich führenden Teilstaat Sao Paulo stark zu, melden Landesmedien.

Samstag, 02. Mai 2009 von Klaus Hart

Laut amtlichen Angaben ist die Kriminalität im Teilstaat Sao Paulo in den ersten drei Monaten dieses Jahres,verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, deutlich angewachsen. Bei Raubmorden lag der Zuwachs bei 36,23 Prozent, hieß es. Wie Qualitätsmedien unter Berufung auf Präfekturangaben berichten, wuchs 2008 die Zahl der Slumbewohner der Stadt Sao Paulo zweimal so rasch wie die der Gesamtbevölkerung der Megacity. Amtliche Angaben sind gewöhnlich geschönt.

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/28/nur-13-prozent-der-mordfalle-in-rio-de-janeiro-werden-aufgeklart-laut-institut-isp-werden-mordfalle-mit-festnahme-auf-frischer-tat-hinzugerechnet-steigt-rate-auf-lediglich-41-prozent/

(more…)

Slum-Feuer in Sao Paulo – rund 100 Elendshütten aus Holz und Pappe abgebrannt.

Freitag, 21. November 2008 von Klaus Hart

In Rio de Janeiro, mit weit mehr Einwohnern als Bolivien, verübte paramilitärische Slum-Miliz neues Blutbad.Wahllos sieben unschuldige Menschen erschossen. Über hundert Wahlkandidaten wegen Mord verurteilt oder angeklagt.

Donnerstag, 21. August 2008 von Klaus Hart

Das Blutbad wurde gemäß ersten Berichten von rund zwanzig Bewaffneten verübt. Die Aktion, hieß es weiter, sollte Terror in der Slumregion verbreiten. Vermutet wird, daß das Blutbad mit dem jetzigen Wahlkampf zu tun hat. In der demokratisch regierten Scheiterhaufen-Stadt Rio, mit etwa der gleichen Einwohnerzahl wie Kuba, gehören Massaker dieser Art zum Alltag. Für die Kommunalwahlen im Oktober kandidieren in Rio de Janeiro laut Justizangaben mehr als 100 Politiker, die bereits in erster Instanz wegen Mordes verurteilt wurden oder wegen Mord angeklagt sind. Einige Kandidaten  sind zudem angeklagt, kriminellen Banden anzugehören.

(more…)

Julia Franck – “Die Mittagsfrau” – auf der Buchbiennale Sao Paulo und im Goetheinstitut der Megacity zu Gast.

Mittwoch, 13. August 2008 von Klaus Hart

Julia Franck, aber auch Ilija Trojanow, Ulrich Peltzer, Antje Ravic Strubel, Bas Böttcher, Dalibor Makovic, Perikles Monioudis und Robert Menasse  sind Gäste der Buchbiennale Sao Paulo und einer Literatur-und Filmwoche des dortigen Goetheinstituts. Brasiliens Verlag “Nova Fronteira” bringt den Roman “Die Mittagsfrau” mit dem portugiesischen Titel “A mulher do meio-dia” heraus.

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/08/20/buchbiennale-2008-in-sao-paulo-interessante-deutschsprachige-autoren-vor-ort-doch-kaum-besucher-und-experteninteresse/

Biennale-Hintergrund von 2006: http://www.ila-bonn.de/brasilientexte/2006/buchbiennalesaopaulo.htm

(more…)

Brasiliens Streitkräfte und die Slumdiktatur(4): Opposition und Menschenrechtsorganisationen verurteilen Verbrechen der Militärs:”Wir leben in einem Sozialfaschismus. Heute geht es gegen die Armen, aber schon bald gegen alle.”

Dienstag, 05. August 2008 von Klaus Hart

Brasilianische Qualitätsmedien, die Opposition und Menschenrechtsorganisationen haben das Vorgehen des Militärs in Rio de Janeiros Slum “Morro da Providencia” scharf verurteilt. Die Opposition im Nationalkongreß warf Staatschef Lula vor, die Armee zu Wahlkampfzwecken eingesetzt zu haben. Begünstigt worden sei das Projekt “Cimento social” des von Lula bevorzugten Bürgermeisterkandidaten Marcello Crivella. Crivella gehört zur Wunderheilersekte “Universalkirche vom Reich Gottes” und zählt zu der der von der Sekte dominierten Republikanischen Partei(PRB). Zur PRB gehört auch Lulas Vize, der Milliardär und frühere Diktaturaktivist José Alencar.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/12/01/rio-de-janeiro-schweine-fressen-getotete-auf-banditen-verliesen-slums-in-panzerwagen-bestochener-polizisten-massiver-raub-durch-beamte-und-soldaten-laut-berichten-der-folha-de-sao-paulo/

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)