Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Für 90,1 Prozent der Brasilianer nimmt die Gewalt im Land zu, laut UNO-Studie. Mehr Sicherheit gehörte zu Lulas Wahlversprechen. Morde an Ausländern. Crack und Gewaltkriminalität. Rund 150 Morde täglich in Brasilien, Scheiterhaufen. “Ich glaube, ihr seid auf einem fabelhaft guten Wege.” Helmut Schmidt(SPD) zu Lula 2009 in Hamburg…

Dienstag, 25. Mai 2010 von Klaus Hart

Für 23 Prozent der Befragten ist indessen die in den eigenen vier Wänden erlebte Gewalt bedrückender als die von Banditen praktizierte. Wie es hieß, zeigten sich die UNO-Befrager von den Ergebnissen beeindruckt, da gemäß vorherigen Studien “nur” 70 Prozent der Brasilianer von zunehmender Gewalt gesprochen hatten.

Italiener ermordet: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/24/italienischer-tourist-bei-raububerfall-in-fortaleza-erschossen-sinkende-zahl-auslandischer-besucher-in-brasilien/

Scheiterhaufen: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/12/20/rio-de-janeiros-scheiterhaufenmicroondas-und-die-gerichtsmedizinerin-antonieta-campos-xavier-verkohlte-leichen-sadismus-vergleiche-mit-sydney/

”Das Leben in Brasilien ist leicht und unbeschwert. Probieren Sie es selbst. Deutschsprachige Tourismuspropaganda

Gewalttätiger Machismus in Brasilien: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/15/brasilianerinnen-haben-mehr-angst-vor-hauslicher-gewalt-als-vor-krebs-und-aids-neue-studie-mulher-tem-mais-medo-do-marido-que-de-cancer-machismusland-brasilien/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/26/frauenhandel-brasilien-ist-weltweit-an-der-spitze-frauenbewegung-des-tropenlandes-protestiert-erneut-gegen-hausliche-gewalt-und-ehrenmorde/

saoluismpipolizei.jpg

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/10/21/rio-bewohner-fuhlen-sie-wie-in-szenen-von-film-tropa-de-elitedie-vier-jahre-der-deutschen-besetzung-von-paris-waren-weniger-blutig-als-jegliche-vier-jahre-seit-1980-in-rio-o-globo-kommentar/

Wie Barack Obama den Tropenstaat Brasilien bewertet: “Brasilien ist eine beispielhafte Demokratie. Dieses Land ist nicht länger das Land der Zukunft – die Menschen in Brasilien sollten wissen, daß die Zukunft gekommen ist, sie ist hier, jetzt”.

Mordrate: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/06/04/150-morde-pro-tag-ein-mord-alle-zehn-minuten-brasiliens-katastrophe-die-keine-schlagzeilen-macht/

(more…)

Schweizer an der Copacabana ermordet. Schüsse in den Rücken. “Gewalt schadet Olympia-Bewerbung Rio de Janeiros nicht”, sagt Justizminister Tarso Genro. Italienischer Priester in Manaus ermordet. Scheiterhaufen “microondas”.

Freitag, 18. September 2009 von Klaus Hart

Laut ersten Polizeiangaben hieß der 63-jährige Schweizer Gilbert Marcel Hirschi und lebte seit zwei Jahren in einem Gebäude an der Avenida Princesa Isabel in Copabana. Er kehrte mit seiner Freundin in die Wohnung zurück, eine Frau folgt ihm, drängt sich gewaltsam in die Tür, tötet den Schweizer mit drei Schüssen in den Rücken, flüchtet sofort. In den letzten Jahren häufen sich in Brasilien Morde an Europäern, darunter Schweizern – mangels völlig ungenügender Aufklärung durch Reisebüros und Reiseführer setzen sich zahlreiche Ausländer den absurdesten Risiken aus. So wurde ein Schweizer erschossen, der just vor einem der gefährlichsten Slums, Borel in der Nordzone Rios, mit dem Auto angehalten hatte, um an einem Fastfoodstand etwas zu kaufen.

(more…)

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)