Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Yanomami – das Buch über den Indianerstamm in Brasilien.

Sonntag, 05. September 2010 von Klaus Hart

Indianer in Brasilien, Hintergrundfakten und Analysen. Indios begehen Umweltverbrechen, verkaufen Palmherz aus bedrohtem Küstenurwald “Mata Atlantica” Brasiliens, laut Umweltschutzbehörde IBAMA. “Crime ambiental”. Illegaler Edelholzverkauf und Goldgräberei, Ausrottung von Tierarten…

Dienstag, 13. Juli 2010 von Klaus Hart

palmherzindios1.jpg

Auf Straßenmärkten der Städte des Teilstaats Sao Paulo bieten jeweils Dutzende von Indios ganz offen Palmherz(Palmito)an – illegal geschlagen aus den armseligen Resten des geschützten Küstenurwalds. Wie die Umweltschutzbehörde IBAMA dazu auf Anfrage mitteilte, begehen die Indianer wissentlich damit eine strikt verbotene Handlung, ein “crime ambiental”. Laut Presseberichten hat die IBAMA immer wieder bei Indianern beträchtliche Mengen von Palmherz beschlagnahmt. Die staatliche Indianerbehörde FUNAI müßte laut IBAMA zuallererst bei den Indianern eingreifen, solche Aktivitäten verhindern.

Laut amtlichen Angaben kurz vor Rio+20 hat der Raub von Palmito aus Schutzgebieten des Küstenwaldes gegenüber 2011 um 25 Prozent zugenommen. Die betreffende Palme sei vom Aussterben bedroht. Die Zahl der Waldhüter sei verschwindend gering.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/06/28/brasiliens-indianer-verpachten-stammesgebiete-an-grosgrundbesitzer-und-viehzuchter-justiz-verbot-dies-jetzt-auf-weltgroster-flusinsel-ilha-do-bananal/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/16/padre-claudio-bombieri-indianerexperte-sao-luis-gesichter-brasiliens/

“Wir lernen von anderen und besonders gerne von Brasilien.” Merkels Bundesaußenminister Guido Westerwelle/FDP

Yanomami-Traditionen, Time-Life-Buch “Der Amazonas”:

Yanomamibuchzitat1

Behinderte Kinder werden getötet, die eigene Frau wird dem Gast zum Geschlechtsverkehr angeboten. Auch die lukrative Indianer-Industrie Deutschlands legt großen Wert darauf, solche wichtigen Details indianischen Lebens, indianischer Wertvorstellungen zu verheimlichen, zu vertuschen, zu unterschlagen. “…und der Gastgeber – nun, er bietet ihm seine Frau an. Eine Form von Gastfreundschaft…Natürlich ist die Frau nicht immer einverstanden, und dann gibt es Ärger”. Google-Suche, Stichwort Yanomami… Mit Indianerverklärung läßt sich nach wie vor sehr viel Geld verdienen.

Yanomamibuchzitat2

Ausriß: “Häufig werden Frauen aus anderen Stämmen geraubt. Einige von ihnen werden die Ehefrauen der Männer, die sie geraubt haben. Sie können sich glücklich preisen, denn nicht wenige ihrer Leidensgenossinnen erwartet ein anderes Schicksal – das von Prostituierten in dem neuen Verband. Diese Frauen haben kaum den Rang von menschlichen Wesen…”

(more…)

Indio-Strafjustiz führt zu Mißbrauch in Andenländern Bolivien, Ekuador und Peru, laut brasilianischen Qualitätsmedien. Anfang Juli zwei Menschen in Ekuador lebendig verbrannt.

Dienstag, 13. Juli 2010 von Klaus Hart

Indianer in Brasilien, Hintergrundfakten und Analysen. Indios verpachten Stammesgebiete an Großgrundbesitzer und Viehzüchter – Justiz verbot dies jetzt auf weltgrößter Flußinsel “Ilha do Bananal” viel zu spät…Umweltschützer-Proteste gegen indianische Naturzerstörung bislang politisch korrekt unbeachtet. Widerspruch: Erst demarkierte Stammesgebiete einfordern, aber dann an Großgrundbesitzer verpachten…Umweltexperten Marcos Sá Correa, Fabio Olmos.

Montag, 28. Juni 2010 von Klaus Hart

Laut Medienberichten war den Indios zuvor von der Justiz erlaubt worden, Rinderzüchtern die etwa 20000 Quadratkilometer große Flußinsel zu verpachten. Die entsprechende Entscheidung wurde indessen im Juni 2010 annulliert. Zu den Argumenten zählte, die Viehzucht habe zu Abholzung und Brandrodungen geführt, außerdem illegale Jagd und Fischfang gefördert. Pro Weiderind in Indianergebiet waren den Indios laut Landesmedien 5 Real gezahlt worden. Wie es hieß, bestellte der Häuptling stets einen Mietwagen, wenn er Käufe in der Stadt tätigen wollte. Der bischöfliche Indianermissionsrat CIMI war den Angaben zufolge gegen die Verpachtung, weil sie verfassungswidrig sei. Verpachtung dieser Art durch Indios wird indessen immer wieder in den Landesmedien gemeldet.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/07/13/indianer-begehen-umweltverbrechen-verkaufen-palmherz-aus-kustenurwald-mata-atlantica-laut-umweltschutzbehorde-ibama-crime-ambiental/

Brasilianische Umweltschützer, darunter der renommierte Artenexperte Fabio Olmos, haben seit Jahren die Naturzerstörung durch Indianer auf der Flußinsel angeprangert:

 “In Nordbrasilien haben die Indianer einen ganzen Nationalpark vernichtet, haben eine riesige Flußinsel abgefackelt, um Weideland zu schaffen, haben das gesamte Gebiet an Viehzüchter verpachtet.”

http://www.oeco.com.br/

Beim Überfliegen der Insel mit Maschinen der Regionalluftfahrt ließen sich seit Jahren die verheerenden Brandrodungen sehr gut beobachten – das Umweltministerium in Brasilia, damals geführt von der jetzigen evangelikalen Präsidentschaftskandidatin Marina Silva, griff nicht ein. Auf der Insel weideten bereits etwa 100000 Rinder von Nicht-Indios.

In der Region von Dourados, Brasiliens größtem Indioreservat, verpachten Indioführer sogar große Ländereien an Großgrundbesitzer für den Sojaanbau, wie der dortige Indio-Arzt Zelik Trajber anprangert. http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/30/birdwatchers-gedreht-in-dourados-brasilien-das-umfeld-des-italienisch-brasilianischen-streifens-politisch-korrekte-vereinfachungen/#more-2156

Bei Brandrodungen verbrennen Tiere massenhaft lebendig: http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/20/tiere-verbrennen-lebendig-massenhaft-in-brasiliens-pantanal-bewahrung-der-schopfung-bischof-erwin-krautler-profitgier-zerstort-amazonien/

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/wissenschaft/1081848/

http://www.hart-brasilientexte.de/2008/04/20/indianer-brasiliens-jagen-mit-feuer-umweltzerstorerischer-irrsinn-von-umweltschutzern-scharf-kritisiert-problem-in-europa-meist-politisch-korrekt-verschwiegen/#more-406

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/05/24/es-gibt-kein-umweltbewustsein-in-brasilien-die-kultur-des-landes-ist-zerstorung-mario-mantovani-umweltexperte-nao-ha-consciencia-ecologica-no-pais-a-cultura-do-brasil-e-de-degradacao/

Amazonasoper und Realität: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/12/die-mit-grosen-medialen-vorschuslorbeeren-bedachte-amazonasoper-eine-sammlung-von-theaterkritiken-uber-das-resultat/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/16/padre-claudio-bombieri-indianerexperte-sao-luis-gesichter-brasiliens/

“Wir lernen von anderen und besonders gerne von Brasilien.” Merkels Bundesaußenminister Guido Westerwelle/FDP

Yanomami-Traditionen, Time-Life-Buch “Der Amazonas”:

Yanomamibuchzitat1

Behinderte Kinder werden getötet, die eigene Frau wird dem Gast zum Geschlechtsverkehr angeboten. Auch die lukrative Indianer-Industrie Deutschlands legt großen Wert darauf, solche wichtigen Details indianischen Lebens, indianischer Wertvorstellungen zu verheimlichen, zu vertuschen, zu unterschlagen. “…und der Gastgeber – nun, er bietet ihm seine Frau an. Eine Form von Gastfreundschaft…Natürlich ist die Frau nicht immer einverstanden, und dann gibt es Ärger”. Google-Suche, Stichwort Yanomami… Mit Indianerverklärung läßt sich nach wie vor sehr viel Geld verdienen.

Yanomamibuchzitat2

Ausriß: “Häufig werden Frauen aus anderen Stämmen geraubt. Einige von ihnen werden die Ehefrauen der Männer, die sie geraubt haben. Sie können sich glücklich preisen, denn nicht wenige ihrer Leidensgenossinnen erwartet ein anderes Schicksal – das von Prostituierten in dem neuen Verband. Diese Frauen haben kaum den Rang von menschlichen Wesen…”

(more…)

Brasilianische Indianer wegen Banküberfall verhaftet – zwei Menschen erschossen, laut Landesmedien.

Freitag, 04. Juni 2010 von Klaus Hart

Brasilianische Indianer als Crack-Dealer verhaftet. “O que chamou a atençáo neste caso é que pela primeira vez em Imperatriz I­ndios sáo presos vendendo crack.” “Brasil – Pais Do Crack”(Rap)

Montag, 24. Mai 2010 von Klaus Hart

http://180graus.brasilportais.com.br/geral/indios-guajajara-sao-presos-acusados-de-trafico-de-droga-328604.html

Laut Landesmedien wurde Crack bereits bei Indianerstämmen Amazoniens, West-und Nordostbrasiliens festgestellt.

Crack, Kannibalismusfall in Amazonien: http://g1.globo.com/Noticias/Brasil/0,,MUL995827-5598,00-INDIGENISTA+DIZ+QUE+CRACK+PODE+TER+PROVOCADO+CANIBALISMO+NO+AMAZONAS.html

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/24/crack-bedroht-indianerdorfer-in-nordostbrasilien-laut-landesmedien/

“Brasil – Pais Do Crack” – Rap: http://www.radio.uol.com.br/#/album/camburao-e-arsenal/brasil,-pais-do-crack/3833

Weltspiegel zu Kindermord: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/10/18/brasilien-kindsmord-am-amazonas-ard-weltspiegel-berichtet-erstmals-uber-infantizid-bei-brasilianischen-indianerstammen/

Indio-Realität und künstlerische Umsetzung im Ausland: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/12/die-mit-grosen-medialen-vorschuslorbeeren-bedachte-amazonasoper-eine-sammlung-von-theaterkritiken-uber-das-resultat/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/03/19/was-heist-treue-zum-beispiel-bei-traditionen-wo-jemand-drei-oder-vier-frauen-hat-das-heist-die-begriffe-die-wir-benutzen-treue-enthaltsamkeit-werden-naturlich-sicherlich-in-afrika-ganz-ande/

MV Bill politisch unkorrekt zu den Wirkungen von Crack: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/17/crack-macht-madchen-zu-huren-zu-raubmorderinnen-warnt-brasiliens-rapper-mv-bill-werden-die-drogen-legalisiert-sucht-sich-das-verbrechen-andere-geschaftszweige/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/19/martin-sorell-prasident-der-weltgrosten-werbe-holding-fur-mich-ist-brasilien-bereits-ein-entwickeltes-land-ich-kenne-das-land-gut-nie-war-es-so-leicht-die-marke-brasilien-zu-verkaufen/

Crack bedroht Indianerdörfer in Nordostbrasilien, laut Landesmedien. Indios als Crack-Dealer.

Montag, 24. Mai 2010 von Klaus Hart

In 17 Dörfern des Tapeba-Stammes im Großraum der nordostbrasilianischen Millionenstadt Fortaleza ist Crack den Angaben zufolge bereits eine verbreitete Droge – der starke Anstieg von Gewalt, darunter Überfälle auf Häuser von Indianern und Nicht-Indios, wird hauptsächlich darauf zurückgeführt.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/24/brasilianische-indianer-als-crack-dealer-verhaftet/

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/21/rund-600000-crack-suchtige-in-brasilien-laut-offiziellen-schatzungen-des-gesundheitsministeriums-lula-verkundet-im-prasidentschaftswahlkampf-weitere-crack-gegenkampagne-crack-und-steigende-kinderp/

(more…)

Indianer in Brasilien, Hintergrundfakten, Analysen.Kindermord bei brasilianischen Indianerstämmen – Kampagne-Video anklicken.

Freitag, 21. Mai 2010 von Klaus Hart

http://www.youtube.com/watch?v=pzjrO3x9ef0

”Im Xingu-Reservat werden Zwillinge stets gleich bei der Geburt eliminiert. Gebrüder Villas-Boas, brasilianische Indianerexperten   http://pt.wikipedia.org/wiki/Parque_Ind%C3%ADgena_do_Xingu

Amazonas-Oper in München: http://www.hart-brasilientexte.de/2010/05/12/die-mit-grosen-medialen-vorschuslorbeeren-bedachte-amazonasoper-eine-sammlung-von-theaterkritiken-uber-das-resultat/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/04/30/birdwatchers-gedreht-in-dourados-brasilien-das-umfeld-des-italienisch-brasilianischen-streifens-politisch-korrekte-vereinfachungen/

Kindermord und sexueller Kindesmißbrauch bei Indiostämmen “  erstmals diskutiert Brasiliens Bischofskonferenz das bisherige Tabuthema(Originalmanuskript von 2009))

Angesichts einer heftigen öffentlichen Ethikdiskussion über umstrittene Stammestraditionen ist die nationale Bischofskonferenz(CNBB) in Zugzwang geraten. Anthropologen, Missionare und Priester des bischöflichen Indianermissionsrates CIMI, die Brasiliens Stämme betreuen, zählen zu den besten Kennern von gängigen Praktiken wie Kindstötung und sexuellem Kindesmißbrauch “ offiziell ließen CNBB und CIMI indessen über das heikle Thema nie etwas verlauten.

(more…)

18.Mai – Tag des Kampfes gegen sexuellen Mißbrauch, sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen in Brasilien. Lage unter Lula. Sex mit Kindern bei Indianerstämmen.

Dienstag, 18. Mai 2010 von Klaus Hart

http://www.adital.com.br/site/noticia.asp?boletim=1&lang=PT&cod=47826

Am 18. Mai 1973 war in der brasilianischen Großstadt Vitoria – heute besonders wegen Gefängnis-Horror berüchtigt – die achtjährige Araceli Cabrera Sanches von einer Gruppe Jugendlicher vergewaltigt, geschlagen und ermordet worden. Zum Gedenken an das Mädchen wurde der 18. Mai im Jahre 2000 als “Dia Nacional de Combate ao Abuso e a Exploracao Sexual de Criancas e Adolescentes” deklariert.

http://www.hart-brasilientexte.de/2010/03/23/sex-mit-kindern-zahlreiche-brasilianische-indianer-wegen-dieses-delikts-im-gefangnis/

http://www.hart-brasilientexte.de/2009/11/18/kinderprostitution-unter-lula-durchschnittlich-alle-27-kilometer-an-fernstrasen-sexuelle-ausbeutung-laut-landesmedien-sex-fur-crack-sex-fur-80-cents-umgerechnet/

Betroffenheitsgesülze: http://www.hart-brasilientexte.de/2008/11/20/weltkongres-in-rio-de-janeiro-gegen-sexuelle-ausbeutung-von-kindern-und-jugendlichen-nach-der-uno-artenschutzkonferenz-in-bonn-noch-eine-alibi-veranstaltung/

(more…)

Brasilien. Wie Indianer durch Brandrodungen Amazonien veränderten: “Indios savanizaram Amapá, diz estudo.”

Dienstag, 11. Mai 2010 von Klaus Hart

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)