Klaus Hart Brasilientexte

Aktuelle Berichte aus Brasilien – Politik, Kultur und Naturschutz

Ukraine 2014, Manipulationstricks, bemerkenswerte Sensibilität deutscher Medien: Sorge um OSZE-Teams, doch kein Wort über tagtäglich bei Terrorattacken der (aus Neonazis und Faschisten gebildeten) Nationalgarde ermordete Zivilisten der Ostukraine. Weiter Nachrichtensperre über verdeckte CIA-Operationen und US-Elitesöldner in der Ukraine. Kein Ende der militärischen Umzingelung Rußlands durch NATO-Streitkräfte.

 Was deutsche Medien im Kontext neuer US-Forderungen an Rußland nicht berichten dürfen: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/12/ukraine-2014-militarstutzpunkte-der-usa-im-ausland/

Psychologische Kriegführung. Was bei der FAZ alles fehlt. Wie sich Journalisten grauenhaft bei ihrer Leserschaft blamieren: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ukraine-krise-amerika-fordert-abzug-der-russen-12964330.html

FAZ-Leser schreiben, was Redakteure nicht schreiben(dürfen):

:  Eine wirklich sehr deeskalierende Politik … 

 – 30.05.2014 13:09

 …seitens der Regierung in Kiew und die Forderung der Amerikaner das Russische Militär an den Grenzen abzuziehen, ist mehr als grotesk.

 Die Amerikaner und die Europäer 

 30.05.2014 12:09

 Die Amerikaner und die Europäer haben nichts in der Ukraine su suchen. Das Ergebnis der Politik der Amerikaner und der Europäer ist nun der Bürgerkrieg in der Ukraine.

 

 USA….. 

 30.05.2014 11:55

 Die Amis leiden an Größenwahn…..seit Monaten predigt Russland das man mit einander reden soll…weit gefehlt….die EU die sonst jeden Schuss als einen zu viel ansieht, vor allem wenn es andere tuen gibt keinerlei Laut bei Beschuß von Zivilisten….aber die Russen sind ja schuld…glaubt man wirklich das mit jeder Bombe und jeder Granate die man auf die Ostukraine abfeuert die Menschen die dort leben in unermesslicher Liebe zu Kiew und seinen zusammengewürfelten Truppen sich ergehen? Als ob die Volkswehr die Waffen strecken würde vor den Westukrainern die in der Masse bezahlte Söldner sind, selbst zugegeben…denn die ostukrainischen Soldaten sind entweder übergelaufen weil sie nicht auf ihre Landsleute schießen wollen….17.000 Polizisten ebenfalls..so sind Wehrpflichtige sind von ihren Eltern aus den ukrainischen Truppenteil in Lugansk wieder abgeholt wurden…

Letztendlich geht es doch nur darum, 

 – 30.05.2014 10:58

 
immer neue und immer unverschämtere Forderungen aufzustellen, damit die EU Vasallen in ein bis zwei Wochen neue Sanktionen verkünden dürfen. 

Deswegen wäre ein Frieden im Osten der Ukraine an sich auch das taktisch dümmste, das den Amerikanern jetzt passieren könnte. Wie man so liest, hat sich der designierte Schokopräsident noch am Abend seiner Wahl vom US-Botschafter die Freigabe für bis zu 2000 Opfer im Rahmen des “Anti-Terros-Einsatzes ” geholt. Eine solche Zahl könne von der US-Administration weltweit noch heruntergespielt werden. Am nächsten Tag dann schon seine Forderungen nach einem noch härteren Vorgehen.

Der US-Administration ist hierbei natürlich bewusst, dass weder die westukrainischen Truppen, welche ja im Wesentlichen aus zusammengewürfelten Nationalgardisten bestehen, noch die Aufständischen den Konflikt militärisch gewinnen können. Der Konflikt soll vielmehr schön weiter am Köcheln gehalten werden, bis eine Rechtfertigung für weitere Sanktionen gegeben ist.

 

 Die Uhr tickt.. 

 – 30.05.2014 10:46

 und man kann die Minuten zählen, bis eine gewisse Frau Merkel den Forderungen aus Washington “Nachdruck” verleiht und darauf hinweist, dass das Sanktionsprogramm ja neuerlich konkretisiert wurde; selbstverständlich alles in Absprache mit den “europäischen Partnern”.. Und wer genau hin hört, der vernimmt ein leises “Ja, Herr Präsident, immer zu Diensten Herr Präsident…”

 

 Die Aufforderung Hagel’s 

 – 30.05.2014 10:24

an Russland, noch mehr Truppen abzuziehen, entspricht genau der Vorstellung der Amerikaner von der Welt, die gestern der Friedensnobelpreisträger kundgetan & offengelegt hat.

Die Führung der restlichen Welt innehaben, was nichts anderes bedeutet, als kommandieren, beherrschen & kontrollieren und sei es noch im entlegensten Winkel auf dieser Erde.

Das sind die Hegemonieansprüche einer durchgeknallten Supermacht!

 

 Da habe ich was falsch verstanden. 

- 30.05.2014 10:01

 Als nicht gebürtige Deutsche, habe ich noch immer nicht verstanden, warum es hier in BW noch immer US-Militär gibt????? Frage: warum gibt es keine Russischen Militär Stützpunkte in D.????
Vor wem will uns das US-Militär beschützen??? Oder sollen wir das Militär beschützen???
Bin so froh, dass es in meinem Geburtsland Österreich keine NATO gibt.

Ich bin auch besorgt,
30.05.2014 09:44

 über die immer noch hier in D. stationierten 100.000 amerikanische und britische Soldaten. Wann ziehen die denn ab? Wer bezahlt die?

Amerika fordert – vollständigen Abzug der Russen aus Russland

- 30.05.2014 09:24

Als ersten Schritt sozusagen, dann Übergabe aller Waffen, Industrie und Rohstoffe plus dem Kremelschlüssel an die USA. Alles andere wäre Kriegstreiberei, Expanisonismus, ja Terrorismus.

Die Russische Föderation ist ein souveräner Staat.

30.05.2014 08:47

Folgen Wie kommen die USA dazu, einem souveränen Land vorzuschreiben, wo es innerhalb des eigenen Territoriums seine Truppen stationiert?

Dies ist genauso, wie wenn Russland den USA verbieten wollen würde, etwa zur mexikanischen Grenze keine Einheiten zur Grenzsicherung (illegale Einwanderung) oder auf Guantanamo keine Truppen zu stationieren.

Letztlich zielen die Forderungen der USA darauf ab, in der Ukraine nach Herzenslust schalten und walten zu können, und ihre Einkreisungsstrategie gegenüber Russland ungestört fortsetzen zu können.

ich fordere den vollständigen Abzug der US-Army aus Europa

- 30.05.2014 08:42

 Der 2. Weltkrieg ist seit einem halben Jahrhundert vorbei. Der Warschauer Pakt ist längst Geschichte.
Also was sollen die vielen Stützpunkte der US-Army in Europa?
Deutschland und die EU sollten den Abzug der US-Army auf deren eigenes Staatsgebiet fordern, selbstverständlich mit gebührendem Abstand der souveränen Staaten Mexiko und Kanada, die in der Vergangenheit mehrfach das Opfer US-amerikanischer Kriegstreiber und Invasoren waren.

Wie bitte?

30.05.2014 08:39

Folgen Amerika masst sich an Russland zu befehlen wo die ihre EIGENEN Truppen stationieren IN RUSSLAND? Geht’s noch? Es ist nicht zu fassen. „Sie sind nicht, wo sie sein müssten“. Ja wo ist denn das, wo die Truppen sein muessten, im tiefsten Sibirien? Was fuer Provokationen sich die USA da am laufenden Band ausdenken, es ist erschreckend. Ich hoffe, dass Putin denen eins hustet. Man stelle sich die umgekehrte Situation vor!

Das Gestaenkere hoert und hoert nicht auf. Putin war ja anscheinend auch schuld am Ausgang der Europawahlen, und heute wird gemutmasst, dass er sich darueber freut. Ich glaube nicht. Wahrscheinlich ist er eher total verbluefft darueber wie sich die euopaeischen Menschen von Regierungen leiten lassen die sich verhalten wie die absoluten … na ja man weiss schon (oder der Beitrag wird wieder geloescht).

Überfälliger Rückzug der USA 

 30.05.2014 08:31

Folgen Warum sorgt Mr. Hagel nicht dafür, dass die US-Söldner abgezogen werden? Es ist immer wieder die gleiche Leier! Der Westen und seine Marionetten stellen an die andere Seite Forderungen, um die eigenen Positionen zu verbessern! Da wird im Februar eine Vereinbarung zur Regierungsbildung ausgehandelt, mit Duldung der USA wird sie von Jazenjuk und Genossen in den Papierkorb geworfen! In Genf wird eine Entwaffnung ALLER Gruppierungen ausgehandelt, und wieder halten sich Jazenjuk und Genossen nicht daran! Die USA und EU schaffen Tatsachen – zu Lasten der Bürger Ukraine – und beschuldigen Russland der Eskalation! Und dabei treiben bereits US-Söldner in der Ukraine ihr Unwesen – natürlich gegen russische Interessen und zum Schluss auch gegen die Interessen der Ukraine selbst, die nur Spielball ist! Der Konflikt wäre längst beendet, wenn sich die USA und nicht Russland – dort endlich zurückziehen!

 

 Damit die USA nach Grenzabzug der Russen, humanitäre Hilfe leisten kann??

- 30.05.2014 07:56

Folgen Die Kiewer Regierung lehnte diesbezüglich den Antrag Moskaus ab, der Zivilbevölkerung wenigstens das Nötigste wie Medikamente, Decken, oder Nahrung zukommen zulassen!!

Stattdessen will Poroschenkos die grausamen Säuberungsaktionen bis zum 7. Juni, das heißt bis zu seinem offizielen Amtseintritt weiterhin durchführen. Und was sagt die USA dazu??
Keine Forderung, die Massaker gegen die Zivilbevölkerung sofort einzustellen und zu beenden??

Nein im Gegenteil, sobald die Russen von ihren Grenzen abziehen, werden die Natofaschisten und die Söldner der USA, ihren terroristischen Führungsanspruch in der Welt wieder einmal mehr unter Beweis stellen wollen und noch mehr Tote fordern! 

Oder seit wann sind Frauen, Kinder und alte Leute Terroristen?? 

Inzwischen soll es immer mehr freiwillige Deutsche und Österreicher geben, darunter viele Ex-Militärs, die auf der Seite Russlands kämpfen wollen! 

Der Krieg zieht immer weitere Kreise… Europa ist in Gefahr!!!

 

 Es ist ein Witz! 

 30.05.2014 07:54

Folgen Das Land, das mehr als 700 Militärstationen weltweit errichtet hat, das seit der Milleniumswende u.a. mit den Mitteln des Angriffskriegs bereits drei Länder in den Zustand kompletter Verwüstung getrieben hat, das offen durch 5 Mrd.$-Investitionen u.a. in die rechte Szene der Ukraine diese in die Destabilisierung gebracht hat, inszeniert es als Aggression, wenn Russland auf eigenem Territorium Truppen nahe eines drohenden Bürgerkriegsszenarios unterhält?

Wer durchschaut dieses absurde Theater denn nicht?

 Wann fordert Herr Hagel eigentlich… 

 30.05.2014 07:11

Folgen …die komplette Entwaffnung der russischen Streitkräfte in Russland? Und warum fordert Herr Hagel denn nicht von der ukrainischen Regierung die komplette Entwaffnung der US-amerikanischen Truppe der Privatfirma Academi (vormals Blackwater)?

Wann ziehen sich die laut eigenen Angaben von Hagel in der Ukraine befindlichen CIA und FBI Mitarbeiter aus diesem Land zurück um die Situation zu deeskalieren?

Wann werden die illegal bewaffneten Kämpfer des rechten Sektors aus der Nationalgarde wieder entlassen und entwaffnet?

 

 Interessant 

 30.05.2014 06:48

Folgen wäre doch zu Wissen, was das eigentliche Ziel der Amerikaner ist? Möchte man der faschistischen Regierung in Kiew das Morden erleichtern, oder wie Sie es selber nennen zu “säubern”? Jeder, aber auch jeder der dem nicht Einhalt gewährt macht sich mit schuldig!!!

 

 Vollständiger Abzug der russischen Soldaten aus Russland! 

 30.05.2014 06:44

Folgen Sollen die wenigstens ostwärts des Ural stationiert werden dürfen?
Die Schiffe müssen von Sewastopol auf den Baikal verlegt werden?
Wie will denn der Nichtmehrweltpolizist seine Forderungen durchsetzen?
Mit Worten, oder was?

 Es gehört zu den unverbrüchlichen… 

 30.05.2014 06:41

Folgen …Rechten eines souveränen Staates, seine Ressourcen innerhalb der eigenen Grenzen aufzustellen, wo und wie es ihm beliebt.

Herr Obama und seine Vasallen täten gut daran, die eigenen Empfehlungen selbst zu befolgen.

Ich schlage vor, die USA ziehen zunächst die eigenen Truppen wenigstens auf US-amerikanisches Staatsgebiet zurück, ehe sie fortfahren anderen gute Ratschläge zu erteilen.

Eine kurze Analyse der FAZ-Leserbriefe läßt den Schluß zu, daß jüngste PR-Erklärungen Washingtons von dem als sehr intelektuell geltenden Publikum der Zeitung als nicht intelligent, zudem kontraproduktiv eingeschätzt werden.

http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/30/ukrine-2014-weiter-kurioses-doppelspiel-washingtons-neue-forderungen-zum-ruckzug-russischer-truppen-in-deren-eigenem-land-doch-nach-wie-vor-verdeckte-cia-operationen-und-einsatz-von-us-soldne/

“400 US-Söldner sollen in der Ostukraine gegen die Separatisten kämpfen. Das berichtet “Bild am Sonntag” und beruft sich dabei auf Geheimdienstinformationen. Die Kämpfer kommen demnach vom Militärdienstleister Academi, früher bekannt als Blackwater.

Manipulations-und Propagandamethoden – kleiner Leitfaden:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/05/ukraine-2014-die-manipulations-und-propagandamethoden-deutscher-medien-und-westlicher-politiker-deutsche-medienkonsumenten-weisen-auf-gangige-methoden-der-letzten-monate/

Verdeckte Operationen der CIA, darunter zur Herbeiführung von Putschen – große Erfahrung seit vielen Jahren, darunter in Lateinamerika – der SPD-Geheimdienstexperte Andreas von Bülow - siehe Ukraine 2014: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/02/07/brasiliens-folterdiktatur-spd-politiker-andreas-von-bulow-uber-militarputsche-in-lateinamerika-soldner-des-faschismus/

Deutsches absolutes Leitmedium “Bild-Zeitung” am 4. Mai 2014,kurz nach dem Odessa-Massaker:

IM AUFTRAG DER US-REGIERUNG

Agenten von CIA &
FBI beraten Kiew

Agenten beraten Übergangsregierung in Kiew

Anhänger der ukrainischen Regierung bei einer Demonstration in Odessa

04.05.2014 – 00:50 Uhr

  • BILD am Sonntag
  • Von MARTIN S. LAMBECK und ALEXANDER RACKOW

Die ukrainische Übergangsregierung in Kiew wird von Dutzenden Spezialisten des US-Geheimdienstes CIA und der US-Bundespolizei FBI beraten. Das erfuhr BILD am SONNTAG aus deutschen Sicherheitskreisen.

Die Beamten sollen im Auftrag der US-Regierung Kiew dabei helfen, die Rebellion im Osten des Landes zu beenden und eine funktionsfähige Sicherheitsstruktur aufzubauen.”

Das deutsche Leitmedium “Bild-Zeitung” verwendet ein bemerkenswertes Foto – es stammt von jenem Tag, an dem  von Poroschenko finanzierte Mitglieder des Rechten Sektors das Massaker von Odessa anrichteten, bei dem laut inoffiziellen Angaben über 100 antinazistische Gegner der Kiewer Putschregierung zumeist lebendig verbrannten. Die meisten  der gezeigten “Anhänger der ukrainischen Regierung” tragen auffälligerweise Stahlhelme, einer davon hat ein Beil…In Bild am Sonntag fehlt jeglicher Hinweis auf den Kontext der zitierten “Demonstration”. Zur Erinnerung: An jenem Massaker-Wochenende hatten zahlreiche wichtige deutsche Medien die SS-Methoden des Rechten Sektors von Odess verschwiegen – dies war entsprechend analysiert worden. “Der Medien-Gau – Die Totschweige-Medien”: http://www.hart-brasilientexte.de/2014/05/06/der-medien-gau-von-odessa-der-freitag/

Zu den wichtigen Manipulationstricks deutscher Medien gehört, bewußt auf wesentliche orientierende Hintergrundinformationen zu verzichten. Angesichts der täglichen Flut an zumeist unwichtigen Informationen haben die allermeisten Medienkonsumenten derzeit derartige wichtige Fakten wie die Hintergründe des Odessa-Massakers, die verdeckten Operationen von CIA und FBI in der Ukraine gegen antinazistische Regierungsgegner längst vergessen – sofern derartige Informationen überhaupt bis zum Gros der deutschen Medienkonsumenten gelangt waren.

Wahrheit und Lüge – der Irakkrieg:  http://www.hart-brasilientexte.de/2014/04/16/ukraine-2014-und-nato-mobilmachung-an-ruslands-grenze-zeitdokument-merkel-verteidigt-irak-kriegfaz-rd15-millionen-kriegstote/

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 30. Mai 2014 um 13:10 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Politik abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen.

«  –  »

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

    NEU: Fotoserie Gesichter Brasiliens

    Fotostrecken Wasserfälle Iguacu und Karneval 2008

    23' K23

interessante Links

Seiten

Ressorts

Suchen


RSS-Feeds

Verwaltung

 

© Klaus Hart – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)